HILFE Mein Pferd rennt nur noch! - wie kann ich bremsen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

mein hund will auch immer nur rennen ;-) also vielleicht denkt es dass du das so willst? du sagst ja dass du mit dem schenkel leicht drankommst und sie losrennt vielleicht versteht sie das halt falsch?? was ist denn wenn du sie einfach mal rennen läßt?? rennt sie dann immer weiter oder kapiert sie irgendwann dass es ihr nix bringt?? vielleicht will sie einfach nur nicht im kreis laufen?? welches wildpferd rennt in der natur schon immer nur im kreis rum?? vielleicht denkt sie wenn sie schnell rennt ist sie schneller fertig :-)) ?? was ist mit hörzeichen (brrrrrrr) ? reagiert sie auf sowas?? ich brauchte bei meinem pony nur brrrr zu machen und schon wurde sie sofort langsamer :-) vielleicht mut du ihr mal neue dinge beibringen wenn du mit den alten nicht weiterkommst oder nichts ausrichten kannst.... wünsche dir viel glück nd auf dass du den "fehler" doch noch herauskriegst :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wonderlandkatha
12.10.2011, 23:36

danke erstmal für deine antwort ;) auf br hört sie beim rennen überhaupt nicht mehr, ich lass sie dann auch einfach 10 min im renngalopp rennen, bis sie selbst aufhört. aber sie konzentrerit sich dann einfach nicht mehr und wenn nurnoch aufs rennen. Ich verlier dann immer die geduld, und mich nervts voll.. :(

0

Ich hatte auch schon solche Probleme mit meinem wallach jedoch auch im Gelände. Kann dir nur den Tipp geben, dass du vllt. einen Sattler bittest sich das mal anzugucken bei mir war es so, dass der sattel etwas zu eng war und wohl ziemlich gedrückt haben muss sodass er Panik bekam und einfach losrannte. Anderseits kann es auch einfach nur rumgebocke sein ,da bietet sich an sie immer stark zu beschäftigen dh. volten,viereck verkleinern und vergrößern,aus der ecke kehrt, halbe volten und vorallem schritt- galopp übergänge sind sinvoll.

Liebe grüße und viel Glück (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ICh rate dir auch Unterricht zu nehmen. Manchmal sind es nur minimale Fehler die man selber macht, aber diese nicht wirklich wahrnimmt. Ein Reitlehrer wird das Problem mit dir zusammen angehen. Nach Absprache wird er sich auch mal selber auf dein Pferd setzen, um zu sehen wo oder was das Problem ist, falls es nicht doch das reiterliche Können ist, an dem es noch etwas fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten, mit deiner Stute Unterricht bei einem guten Reitlehrer zu nehmen oder sie für einige Zeit in professionellen Beritt zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Volten, Volten, Volten. Meiner spinnt auch manchmal so auf dem Platz. Sobald sie zu schnell wird gleich eine enge Volte reiten.

Lass mal jemand der Ahnung vom Dressureiten hat reiten, vllt ist sie (ist jetzt nicht gegen dich gemeint) ein bisschen falsch geritten worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kann denn das Pferd? 8 Jahre sagt ja nicht viel über ihren Ausbildungsstand aus!

Such Dir guten Unterricht - für mich hört sich das nach einem Problem an, dass aus mangelndem Können (auf beiden Seiten!) entsteht!

Schmerzen und unpassender Sattel sind ausgeschlossen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Reitschülerin hat das Problem mit einem unserer Pferde auch aber es liegt an ihrem Sitz. Korrigiere ich sie ist alles wieder gut. Du brauchst also einfach Unterricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutung:

Im Gelände treibst Du nicht sondern lässt sie eher laufen... richtig?

Wurden der Stute die Hilfen überhaupt schon mal richtig "erklärt"? Ist sie vom Profi eingeritten worden?

Ich würde Dir raten den Sattel überprüfen zu lassen - vielleicht zwickt was? und guten Unterricht zu nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?