Hilfe! Mein Meerschweinchen ist voll komisch

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ohje. Beide Tiere brauchen unbedingt Artgenossen und sollten in getrennten Gehegen leben, jede Tierart für sich.
Auch wenn du meinst, es wäre ok, weil sie es nicht anders kennen.
Meerschweinchen und Kaninchen sind nicht sehr nah miteinander verwandt, sie sprechen enorm verschiedene Körper- und Lautsprache, zumeist unterdrückt das Kaninchen das Meerschweinchen durch sein normales Rudelverhalten, das das Meerschweinchen ihm aber nicht zurückgeben kann.

Dass das Kaninchen nun einen Artgenossen hat, ist schon mal sehr gut.
Nun nimmst du bitte das Meerschweinchen aus dem Gehege, baust ihm ein eigenes mit min. 3 m² Grundfläche und holst min. zwei gleichaltrige Meerschweinchen aus dem Tierheim dazu, so dass sich ein Harem ergibt, also ein kastrierter Bock und mehrere Weibchen. Dann kann auch das Meerschweinchen endlich verhaltensgerecht leben.

Die verkrusteten Stellen am Rücken könnten vom Rangkampf/Aufreiten der Kaninchen kommen. Mit richtig Pech bricht einem Meerschweinchen sogar das Rückgrat, wenn ein Kaninchen aufreitet. Ist durchaus schon passiert, sowas, leider.

Also bitte trenn die Tierarten dringend. Das Meerschweinchen muss auch fressen, Vitamine allein reichen da nicht, der Stopfdarm kann nicht arbeiten, wenn kein Futter nachkommt. Und dann wird es ganz schnell richtig krank.
Im Zweifel lass das Meerschweinchen einmal vom Tierarzt durchchecken, wenn es auch im eigenen Gehege dann nicht fressen sollte.

Hier noch ein guter Text zum Thema:
http://www.diebrain.de/I-andere.html#kaninchen

Wie wäre es, wenn du dich auch mal über artgerechte Kaninchen- und Meerschweinchenhaltung informierst?! Das klingt ja fast schon so, als wolltest du hier einen Vortrag gehalten bekommen.

Kaninchen und Meerschweinchen hält man nicht zusammen. Die beiden Tierarten mögen sich zwar irgendwie ähnlich sehen, aber haben rein gar nichts gemeinsam. Sie kommen aus anderen Lebensräumen, wachsen unterschiedlich auf, haben ein anderes Sozialverhalten und Meerschweinchen quieken, was Kaninchen nicht tun. Dieses Quieken von den Meerschweinchen können die Kaninchen einfach nicht verstehen. Und weil sie selbst nicht wissen, ob das Meerschweinchen nun aus Angst quiekt oder aus Aggression heraus oder weil es spielen will, werden die meisten Kaninchen dem Meerschweinchen gegenüber sogar aggressiv. Es ist sogar kein Einzelfall, dass Meerlis von Kaninchen tot gebissen wurden. Wenn man diese Tierarten schon unbedingt zusammen halten muss, dann wenigstens in einem entsprechend großen Gehege (10 Quadratmeter mindestens bei 2 Schweinchen und 2 Kaninchen).

Außerdem ist dein Meerschweinchen aktuell alleine. Die Kaninchen zählen nicht als Gesellschaft für ein Schweinchen. Dadurch wird es verhaltensauffällig. Die Wunden wurden ihm entweder von den Kaninchen zugefügt oder es hat sich selbst gekratzt und gebissen, weil es Langeweile hat. Dass es nicht mehr genug futtert, liegt entweder daran, dass die Kaninchen ihm nichts übrig lassen oder daran, dass es so massiv unter Stress steht, dass es nicht essen kann. Du musst deinem Meerschweinchen so bald wie möglich einen Partner haben und es DRINGEND von den Kaninchen trennen!!! Wenn dein Schweinchen ein Weibchen ist, kauf ihm ein kastriertes Böckchen dazu. Wenn es ein kastriertes Böckchen ist, dann kauf ein Weibchen dazu. Wenn es ein unkastriertes Böckchen ist, wird es schwierig. Es kennt kein Sozialverhalten, also wird es sich mit anderen Böckchen vermutlich nicht sehr gut vertragen. Aber ob du es in seinem aktuellen Zustand bei dem Untergewicht kastrieren lassen kannst, weiß ich auch nicht. Vermutlich müsstest du dann im Tierheim nach einem besonders unterwürfigen Kastraten suchen, der Böckchenerfahrung hat und dann dein Böckchen gesund pflegen, wenn er wieder fit ist, kannst du ihn kastrieren lassen und Weibchen dazu kaufen (nach 6 Wochen Kastrationsfrist).

Und bitte, halte dich damit ran!! Wenn Meerschweinchen so viel abnehmen, dass man es sogar schon sehen kann, dann wird es schon kritisch! Lass dein Tier dringend beim TA untersuchen, hol ihm den Partner und gibt ihm ein eigenes Gehege. (Pro Meerschweinchen mindestens 1m^2 Gehege (insgesamt also 2m^2) und pro Kaninchen 2m^2 Gehege, also für beide zusammen 4m^2.)

Und bitte beließ dich so gut es geht über Kaninchen- und Meerschweinchenhaltung auf www.diebrain.de. Bei dir scheint so einiges in der Haltung noch im Argen zu liegen, wenn du nicht einmal über diese Grundlage Bescheid weißt!

Wenn du deinen Tieren diese Mindest-Gehegegröße nicht bieten kannst, musst du dich von mindestens einer der beiden Tierarten trennen. Und halt dich ran! Sonst stirbt dein Meerschweinchen innerhalb der nächsten Tage! (Und wenn du das neue Schweinchen holst, lies dir auch durch, wie man Meerschweinchen vergesellschaftet. Das steht auch auf diebrain!)

Für das Meerschweinchen ist das purer Stress, es kennt das neue kaninchen nicht und die ganze Rangordnung zwischen dem 1. kaninchen und dem Meerschweinchen würde durcheinander gewürfelt. Vielleicht wäre es am sinnvollsten, dass du ein 2. Meerschweinchen besorgst und dann die Gruppe trennst. Kaninchen und Meerschweinchen sind nicht die idealen Stallgenossen :-P

http://www.meerschweinchenberatung.at/v_tipp15.html

Guck auch mal auf der Seite, Stress kann für das Meerschweinchen lebensgefährlich sein :-/ und das möchtest du sicher nicht :-)

Viel Erfolg und liebe Grüße :-)

Das arme Tier hat einfach Angst! Trenn das Meerie sofort von den Kaninchen. Viele Kaninchen versuchen ein Meerschweinchen zu begatten. Dabei kann ein Meerschweinchen sehr schwer verletzt werden. Rippenbrüche und Schlimmers kommen häufig vor. Du solltest deinem Meerie einen Artgenossen geben, denn Kaninchen sind eine völlig andere Art und können niemals einen Artgenossen ersetzen. Du weißt ja wahrscheinlich, dass Meeries Gruppentiere sind und ohne Artgenossen sehr leiden.

Dein Tier lebt im Dauerstress

Mit Kaninchen 1 hatte es sich ja arangiert weil es nicht anders konnte - aber jetzt zwei Kaninchen?

Die Verkrustungen können durch Bisswunden , Pilze oder Parasiten kommen -- ausgelöst durch den Stress. Auch die massive Gewichtsabnahme deutet darauf hin.

Bitte geh mit dem Meeri zum TA lass es gründlich untersuchen und behandeln.

Und dann trenn es von den Kaninchen und geb ihm einen eigenen Partner .

Wie Viktoriacali schon geschrieben hat, ab zum Tierarzt. Natürlich ist die Haltung mit nur einem Meerschweinchen nicht optimal, aber ich glaube, das Meerschweinchen ist einfach krank, das hat jetzt nicht direkt mit dem anderen Kaninchen zu tun. Lass das mitm Vitamin, du bist kein Arzt und sollst nicht rumexperimentieren wenn das Tier krank ist.

Ab zum Tierarzt alle Vermutungen von Anderen können nicht weiterhelfen.

Rechercheur 25.07.2014, 11:40

Da braucht man nicht mutzumaßen, da liegen gravierende Haltungsfehler vor.

3
xXxKaddiexXx 25.07.2014, 11:42

Natürlich helfen hier "Vermutungen"! Es zählt zu den Grundlagen, dass man weiß, dass Meerschweinchen und Kaninchen nicht zusammengehalten werden dürfen!!

4

Was möchtest Du wissen?