Hilfe mein Kind ist soo stur

13 Antworten

Klingt nach meinem Großen. Herzlichen Glückwunsch, das wird schlimmer.

Nein, Blödsinn. :-) Halte durch, bemühe Dich, ruhig zu bleiben und ignoriere gegebenenfalls andere Leute. Das braucht viel, viel Kraft. Aber es lohnt sich. Dein Sohn hat halt Charakter. Und entwickelt hoffentlich ein stabiles Rückgrat fürs Leben, so geradlinige Menschen brauchen wir mehr.

Ja wir haben auch erst gedacht, super, der weiß was er will, und wird im leben viel erreichen, aber was wenn er in der Schule auf Stur schaltet und dort einfach nicht das tut was man ihm sagt, ich traue ihm zu das er einfach nichts schreibt und mit niemanden redet, wenn er das nicht möchte...dann würde er ja als dumm abgestempelt...und er ist ein schlaues Kerlchen

0
@stef1601

Nein, das glaube ich nicht. Vielleicht bei dem ein oder anderen Lehrer, aber sicher nicht bei allen. Außerdem sind die ja in sowas geschult, die kommen meistens ganz anders damit klar als wir armen Eltern. Die meisten Lehrer mögen intelligente Kinder, auch wenn sie etwas querköpfig sind.

0
@Kristall08

Abr wenn selbst die Erzieherinnen daran scheitern? immerhin haben die ja mehr Zeit sich um einzelne kinder zu kümmern, im vergleich zur Schule

0
@stef1601

Schule fordert die Kinder geistig mehr. Da sind die so beschäftigt, dass sie manchmal glatt aufhören zu zicken. Dein Sohn wird sich in den nächsten Jahren bis zum Schulanfang noch stark verändern und weiterentwickeln. Dann sieht die Welt ganz anders aus. :-)

0
@Kristall08

Ich finde das mein sohn sich schon ändert, aber dennoch ist es sein charakter, und der wird stärker statt schwächer und er macht dieses "Spiel" seid über 3 Jahren, und das hat sich nicht geändert...

0

Solange Du Dich so rührend um den lieben Kleinen kümmerst, wird er diesen Sparren immer weiter ausbauen, denn es funktioniert ja. Laß ihn links liegen bei solchen Sachen. Auch wenns weh tut. Und verhalte Dich dann auch KONSEQUENT. DU bist DER CHEF!!!!!!!!!!!!! Kinder suchen ihre Grenzen... und wenn keine da sind.... Alles andere ist BLÖDSINN.

Ich habe doch gesagt das wir konsequent sind. Ich kuschle bestimmt nicht mit ihm wenn er solch einen quatsch veranstaltet.

Und wenn ich ihn links liegen lasse, dann muss ich ihn dort stehen lassen und nach Hause fahren??? Denn selbst wenn ich das tue, das würde ihn dann nicht die Bohne jucken! Wir habe ihn mal sitzten lassen im geschäft, locker 10 Min. hat er da gesessen und uns nicht gesehen, es war ihm egal!

Wenn ich nicht konsequent wäre, wüsste ich ja weiter! daran liegt es nicht!

Selbst die Erzieherinnen haben in ihren mehr als 10 Jahren Erfahrung sowas noch ni gehabt...und die sind wirklich konsequent! Und janik nimmt die konsequenzen so hin! Es ist ihm egal!

0
@stef1601

Ich meinte, Du darfst Dir nur so was als Konsequenz aussuchen, das du auch durchführen kannst. Und es nicht durchführbar, wenn Du ein Kind alleine läßt. Was willst Du machen, wenn er in seiner Bockigkeit gar nicht mehr kommt? Irgendwann mußt Du doch klein beigeben und ihn holen, spätestens wenn er ins Bett muß!

Laß Dich auf keine Machtkämpfe ein!

Bei sowas bleibt er immer Sieger!

Das ist keine Konsequenz, das ist Dummheit.

0

Hey Steffi, es ist zwar schon ne Menge Zeit vergangen, seitdem du deine Frage gestellt hast, aber ich hoffe du liest das hier trotzdem. Wir haben auch so ein Exemplar zu Hause! Ich weiß sehr gut, was du durchmachst. Unser Sohn ist jetzt 7 und in der 1. Klasse... und besitzt die gleiche extreme Sturheit wie dein Jannik. Ich glaube, wir hätten uns da ne Menge zu erzählen und könnten uns vielleicht helfen, oder zumindest unterstützen, Erfahrungen austauschen. Würde hier im Forum aber den Rahmen sprengen. Was hälst du davon zu mailen? Es würde mich schon interessieren, ob du im vergangenen Jahr irgendwelche Fortschritte gemacht hast...

Liebe Grüße Selin

War früher nicht alles besser?

Früher vor zehn Jahren... Da ging ich noch auf die Grundschule, hatte kein Handy, habe den ganzen Tag draußen auf der Straße gespielt, wenn jemand in der Schule "verliebt " war hat man die Person in den Pausen gesucht, um in der Nähe zu sein... Keine Handys, wenn man mal telefonieren wollte, dann mit dem Haustelefon.

Heute haben die Kidis Handy, Tablets, Internet usw...
12-13-Jährige wollen Tipps zur GV.
Es wird in den ersten Dates rumgemacht... Die Straßen sind leer.
Wohin des Weges???? Eine Gesellschaft, die systematisch dumm gemacht wird!

...zur Frage

Kindergarten / Vorschule

Hallo, unser Sohn ist nun im Kindergarten in der Vorschulgruppe.Ist es normal , dass dort eine Erzieherin für 17 Kinder zuständig ist. Hat sie denn dann noch Zeit für jedes einzelne Kind sich individuell zu kümmern; gerade in der Phase auf die Schulvorbereitung. Ich habe Angst, dass hier einige Kinder u.a unser Sohn auf der Strecke bleiben. LG

...zur Frage

Hat ein Kind im Kindergarten Recht auf VEGETARISCHES ESSEN?

im kindergarten von meinem sohn behaupten sie dass es, weil er religiöse hintergründe hat, nicht dass recht darauf hat vegetarisches essen zu bekommen und weil er der einzige ist. stimmt es??? oder hat jedes kind recht darauf das zu essen was es will denn so kann ja mein sohn nichts im Kindergarten essen wenn es fleisch.. gibt. habn wir oder die recht ?

...zur Frage

Wer kennt das Problem mit extremer Sturheit bei Kindern?

Hallo. Ich habe dieses Thema gestern schonmal hier gepostet, allerdings haben viele meine Frage nicht verstanden, deswegen schildere ich hier kurz nochmal mein Problem und hoffe darauf das ich gute Hilfe antworten bekommen werde.

Also mein Sohn ist 4,5 Jahre jung und leidet sehr unter seiner Sturheit, die so extrem ausartet, das er sich nachher selber darüber ärgert. Er kann aber nicht über seinen Schatten springen.

Es fing an als er c.a. 1 Jahr alt wurde und seinen Willen durchsetzten wollte. Allerdings kommt es heute nicht mehr täglich vor, dafür aber sooo stark ausgeprägt wie es im kindergarten die Erzieherinnen trotz ihrer Jahrelangen Erfahrung noch nie erlebt haben.

Wenn er etwas nicht möchte, oder möchte, dann brüllt er nicht, nein, er macht Sachen, die wir nicht ändern können.

z.b.

Janik ist im August 2007 in den Kindergarten gekommen, er findet es so toll dort, er will nur da hin und meist nicht mit nach Hause, auch mögen ihn dort alle, er hat viele Freunde und ist sehr aufgeweckt, wenn nur diese Sture nicht ein sooo großes Problem dort wäre. Jedenfalls hat er sich vorgenommen niemals im Kindergarten zu essen. Frühstücken JA, aber kein Mittagessen, auch wenns sein Lieblingsessen gibt, nein das rührt er nciht an. Oft sitzt er vor den leckeren Pommes und man sieht er würde sooo gern, aber er macht es nicht, weil er es sich so vorgenommen hat.

weiter

...zur Frage

Ab wann zählen die 7 Stunden im Kindergarten?

Guten Morgen liebe Leute.

Mal eine besondere Frage.

Wir haben unser Kind für 35 Stunden in der Woche im Kindergarten angemeldet. Ich bringe unseren Sohn jeden Morgen um 8.30 Uhr zum Kindergarten. Somit könnte er rechnerisch bis 15.30 Uhr im Kindergarten bleiben. Heute Morgen sprach eine Erzieherin meine Frau an (heute mal nicht ich) das unser Sohn bis 14:30 Uhr abgeholt werden müsste da er ja nur für 35 Std. angemeldet ist.

Jetzt meine Frage: Zählt die Zeit ab dann wann das Kind im Kindergarten eintrifft oder startet die Zeit ab einem bestimmten Zeitpunkt? Gibt es da Richtlinien oder ist das von Kindergarten zu Kindergarten unterschiedlich?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort.

Gruß Sven

...zur Frage

Wie lange vorher muss man ein Kind im Kindergarten anmelden?

Mein sohn ist zwar erst 1 jahr alt und wird erst mit 3 in den Kindergarten kommen aber ich frage mich wann muss man eigentlich ein kind im Kindergarten anmelden? Weil ich jetzt schon öfters gehört habe dass manche ihr Kind sofort nach der geburt anmelden um in paar jahren einen platz zu bekommen.

Das ist mein erstes Kind deswegen wriß ich das nicht.

Wie lange vorher muss ich einen platz suchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?