Hilfe. Mein Kaninchen kann nicht springen!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warte ein wenig ab. Ich habe eine Kaninchendame aus ähnlicher Haltung. Sie lebte zwar in keiner Box, aber der Käfig war auch nicht größer. Auslauf hatte sie nie. Sie war 3 Jahre alt als sie zu mir kam und sprang eine ganze Zeit nicht. Dieses Jahr wird sie 7 Jahre alt und hin und wieder nimmt sie Hürden durch Springen. Zwar nicht so wie meine anderen Kaninchen, aber zumindest hat sich das verändert.

Mir fällt gerade auf... ich habe sie noch nie Haken schlagen sehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib ihm Zeit und Platz. Was anderes kannst du eigentlich nicht machen. Mein vernachlässigtes Tierheimkaninchen hat 5 Jahre gebraucht, um sich irgendwann auf´s Dach des Kaninchenhauses zu wagen, jetzt sitzt sie dauernd drauf. Manchmal brauchen sie einfach Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre sinnvoll den Tieren ein richtiges Gehege zu bieten, ein Käfig ist kein guter Ort zum Leben. Käfige sind viel zu klein und das Gehege sollte am Boden sein, sind ja keine Vögel. ;)

Mehr zur Wohnungshaltung findest du auf der folgenden Seite. Das Gehege sollte 5-6 m² groß sein, zusätzlicher Auslauf ist immer schön. http://www.diebrain.de/k-gehege.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Felinchen14
13.10.2011, 09:59

Du hast schon recht, doch in einem Fachbuch wurde geschrieben, dass man den Käfig besser etwas höher stellen sollte, weil sie sonst Angst vor dem großen Riesen Mensch haben. Meine beiden Kaninchen haben genügend Auslauf, die meiste Zeit steht es ihnen frei, die Leiter runter und durch mein Zimmer zu hoppeln.

0

Hallo!

So richtig Beibringen kannst du ihm das nicht. Er wird es einfach mit der Zeit lernen, auch wenn es etwas länger dauert, er wird es sich schon von der Dame abgucken.

Gruß (auch an die Kaninchen)

Jahoo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?