Wieso zieht mein hund zieht beim spatzieren so stark?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ganz einfach, bitte nimm es wörtlich.

Wenn er zieht, bleibst du wortlos stehen und wenn er im Leinenzug loslässt, lobst du ihn ganz stark und gibst ihm ein Leckerchen. Wiederhole es jedesmal, wenn erzieht und du wirst erstaunt sein, wie schnell er es lernt. Selbst ganz alte Hunde lernen es so innerhalb von zwei drei Tagen.

Du scheinst auch allgemein nicht so ganz der Boss für deinen Hund zu sein. Mache alles was du mit ihm tust, mit liebevoller Konsequenz/Strenge (das kennt er von seiner Mutter) und er wird immer besser auf dich achten.

Wenn ein Hund oder Katze in Sichtweite kommt, lässt du ihn erst einmal Sitz machen oder lenkst ihn mit etwas anderem ab.

ich denke du solltest eine hundeschule besuchen,den bei dir liegt es nicht nur an der leinenführigkeit die nicht funktioniert,sondern an eurer gemeinsamen bindung...hunde kann man ganz leise zurückrufen,die hören besser als wir,doch wen herrchen nicht interessant ist fängt man an zu schreien und vermittelt unter umständen dem hund das er weiter machen soll,sprich er hört deine wort nicht, sondern nur das du brüllst nach seiner auffassung zb gib ihm,ja mach weiter so!!! du musst für ihn der mittelpunkt auf der welt werden und das geht nur über bindung und vertrauen...wir können dir hier schon einige tipps geben nur leider das richtige timing nicht vermitteln in der situation und deshalb schlag ich dir hundeschule vor und die können dir auch erklären und zeigen wie du eine bindung zu deinem hund aufbauen kannst,auch menthal

Nimm ein Leckerli und halte es genau neben dir an dein Bein das er schön neben dir Läuft und gib es ihm dann wenn er es macht und immer wieder wieder hohlen und wenn du andere Hunde siehst nimm ein Spielzeug und lenk ihn ab so das er auf dich schaut. Du kannst auch wenn er dich zieht einfach Stehen bleiben und warten bis er dich anschaut und dann erst wieder weiter gehen

Wie reagiert man am besten auf Angst und Dominanz einer betagten Hundedame?

Hallo Tierfreunde!

Ein 10-jähriges Shih-Tzu Geschwisterpaar ist vor zwei Wochen bei uns eingezogen. Der alte Herr ist fett, aber immer gut drauf. Die Dame aber war von Anfang an etwas ängstlicher. Sie hat vor allem in den ersten Tagen viel gezittert, kam auch mit kahlen und blutenden Stellen bei uns an vom Kratzen / Knabbern / Schubbern, die Rute hat sie drei Tage lang zwischen den Beinen getragen (alles jetzt nicht mehr zu erahnen wenn man sie anschaut).

Trotzdem hat sie von Anfang an ihren Bruder bestiegen, nach und nach auch immer mürrischer auf unsere Babys reagiert (sehr genau beobachtet, geknurrt). Gestern ist es dann passiert, sie hat nach einem Baby geschnappt. Ich ging rechtzeitig dazwischen, so dass sie meine Hand erwischte anstelle des Babys. Nach kurzer “Klärung der Rangordnung“ verzog sie sich auf ihren Platz, versuchte aber dann nochmal, mich herauszufordern (Richtung Hals oder Gesicht gesprungen), ich konnte mich schützen und ihre Zähne streiften nur meine Hand. Von einer Freundin bekam ich gezeigt, man soll das Tier in solchen Situationen auf den Rücken drehen und halten, bis es von selbst liegen bleibt und den Kopf wegdreht, das habe ich gemacht.

Abend und Nacht musste die Hündin dann im Obergeschoss verbringen, damit sie nicht in der Nähe der Kinder ist. Dort verhielt sie sich unterwürfig, auch beim Spazieren abends und morgens. Ließ sich von den Kindern streicheln, Leckerli geben, hielt den Kopf gesenkt oder abgewandt, machte sogar zufriedene “Schnerchgeräusche“ als das Baby das sie gestern beißen wollte sich zu ihrem Platz legte und sie schmuste.

Sie verhält sich jetzt ganz normal würde ich sagen, hat nicht geknurrt oder mit Blicken herausgefordert, frisst, bewegt sich, schläft normal. Aber ich bin sehr verunsichert, ob ich richtig handle und ob ich etwas übersehe. Der Vorbesitzer kann mir leider nicht Auskunft geben, er ist seit zwei Wochen vollständig gelähmt (weshalb die Hunde ja bei uns sind) und war ohnehin kein besonders gutes Herrchen (laut Mitbewohner und Gesundheitszustand).

Was denkt ihr, muss ich beachten? Ist die Methode mit dem auf den Rücken drehen überhaupt empfehlenswert? Gibt es etwas, was man definitiv vermeiden muss? Halten Hunde wirklich automatisch jeden, der auf dem Boden kriecht, für gleichrangig oder weniger? Darf ein Hund jetzt aufs Bett oder nicht? Und wann ist die beste Zeit zum Fressen?

Ach ja, das ganze fand nach einem 2-Stunden-Spaziergang auf neuer Route und Fütterung statt, also an Hunger oder Energieüberschuss kann es kaum liegen. Rückzugsmöglichkeiten haben die Hunde auch genug.

Wer eine Idee hat, immer raus damit! Freue mich über eure Anregungen!

Vielen Dank und liebe Grüße, Anna

...zur Frage

Mein Hund knurrt mich an und schnappt nach mir. Was kann ich tun?

Hallo 🙋🏽

Also ich habe vor zwei Wochen eine 15 Monate alte Husky Hündin adoptiert. Sie ist total zutraulich, verschmust und lieb. Aber wenn sie auf die Couch geht (da darf sie nicht rauf!) und ich sie runterschicke, knurrt und bellt sie und schnappt nach mir. Was kann ich dagegen tun? Ich habe schon versucht sie auf den Rücken zu drehen und das alles, aber es wird einfach nicht besser. Sonst hört sie sehr gut auf mich. Gestern hat sie nach so einer Auseinandersetzung sogar in die Wohnung gepinkelt.

Bitte helft mir!!

...zur Frage

Labrador zieht mich?

Hallo, ich habe einen Labrador er ist 4 Jahre alt ich versuche alles mögliche damit er nicht zieht aber sobald er aus der Haustür ist rennt er los und da liege ich schon fast auf dem Boden weil er so zieht, Ein Freund der stärker ist als ich hatte ihn mal an der Leine er hat gezogen aber weil er halt Muskelmann ist konnte mein Hund nicht weit nur er rennte weiter und erwürgt sich fast weil er so an der Leine zieht, was kann ich machen suche DRINGEND Hilfe, LG

...zur Frage

Hallo, wie kann ich meinem jungen hund sein grobes verhalten abgewöhnen?

Hallöchen, Ich bin seit gestern stolze hunde mami eines im januar 2 jahren husky mischling weibchens. Sie ist Zucker süß, hatte eine ganz gute Grundausbildung, ist normal sehr gehorsam. Sie testet ebend noch wer hier der chef ist. Diese kleinen tests gewinne ich aber stets.

Das einzige problem ist ihr respektlose grobheit die aufkommt weil sie übermütig und aufgedreht kuscheln will.

Sie darf bei uns in das bett, das ist völlig ok nur sie fängt dann plötzlich grob an zu spielen. Ohne dass sie böse ist, sie will einfach spielen.

Jetzt hätte ich die idee jedes mal wenn sie grob ist sie runter zu schicken.

Das selbe auf der couche. Setzen mein freund und ich uns auf die couch, steigt sie entwender über mich hin zu meinem freund bzw versucht es oder setzt sich AUF die couche vor mich und legt ihre pfote immer auf meinen brustkorb. Wenn ich sage dass sie runter gehen soll macht sie es unberuhigt sich relativ schnell wenn mein freund ihr was sagt, egal in welcher Situation ist er eher erfolglos.

Normal müsste ich die beiden ihre “problemchen“ selbst ausdiskutieren lassen denke ich mal aber bisher bin ich dazwischen gegangen weil das nicht lustig war was die Erziehung angeht.

(Wir haben die süße seit gestern & ich fang jetzt sofort schon an das auszubauen was sie alles schon kann, bei ihr brauch ich eine strenge hand, wenn ich 40 sec bei ihr was durchlasse, denkt sie sie ist der chef, hab es gestern mal getestet) so an sich arbeite ich mit handzeichen, schnippsen. Funktioniert sehr gut. Heute rufe ich in der hundeschule an und frag nach ob die mir auch weiter helfen können

...zur Frage

Hund zieht an der leine sobald man woanders ist?

Hallo Mein Hund ist 6 Monate alt und geht eigentlich sehr brav an der Leine wenn wir gassi gehen. Aber sobald wir irgendwo hingehen wo er noch nie war, fängt er an sehr stark an der Leine zu ziehen und da hilft auch nicht Richtung wechseln oder stehen zu bleiben. Er zieht einfach weiter. Habt ihr einen Rat was ich machen könnte? Oder ist das jetzt nur eine Phase weil er so neugierig ist?

...zur Frage

Ab wann zahlt man Hundesteuer?

Unser Hund ( Labrador ) ist verstorben für den wir auch Hundesteuern gezahlt haben. Jetzt will meine Frau eine ganz kleine Rasse haben. Jetzt meine Frage: muss ich für einen Hund steuern zahlen selbst wenn er so klein ist wie eine Katze ? Oder wird da gesagt Hund ist Hund und du zahlst ! Weil dann kann ich mir auch ne Katze holen die kostet keine Steuern und fängt sogar noch Mäuse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?