HILFE! Mein Hund ist ....

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  1. Geh mal lieber zum Tierarzt man weiss nie, das seelische ist schwer voraus zu sagen ein paar Ticks behält er aber sicher (LEIDER)

2.Wenn ihr einen Vertrag abgeschlossen habt müsste dort genau drin stehn was bezüglich haftbarkeit ansteht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr seit über das Wochenende nach Berlin gefahren, heute ist bereits Mittwoch, laut Deiner Frage wurde der Hund ja spätestens am Montag aus jenem Hundehotel abgeholt. Wieso, wenn der Hund in solch einem schlimmen Zustand ist wart ihr dann noch nicht beim Tierarzt? Wir wollen noch bis morgen warten lese ich, wenn doch der Zustand so schlimm ist? - er war total verletzt an Ohr, Hals und weiteren Stellen, und sein Rücken ist total geschwollen, und wenn man ihm über den Rücken streichelt "blubbert" es sehr Also entweder Ihr seit total verantwortungslos, oder hier wird absolut übertrieben. Das der Hund verstört ist kann ich mir schon vorstellen, immerhin ist dieses riesige Tier, welches man ja auf keinen Fall irgendwohin mitnehmen kann mal so eben für zwei tage zu absolut unbekannten menschen in eine ebenso unbekannte Umgebung abgeparkt worden. Und ganz ehrlich, ich glaube dir geht es doch nur darum Schadenersatz für die Verstörung des Hundes zu bekommen, aber verstört, die Ursachen hierfür gelegt habt ganz allein ihr. Wie kann man eigentlich auf die Idee kommen einen am Ohr, am Hals und an weiteren Stellen verletzten Hund hoch zu heben und ihm über den total geschwollenen Rücken zu streicheln. Echt Typen tummeln sich hier, der reine Wahnsinn.

Ach ja, ihr macht euch im übrigen gerade strafbar, denn Ihr nehmt die Schmerzen eines Wirbeltieres billigend in kauf und habt mehrere Tage verstreichen lassen ohne dem Tier ärztliche Hilfe zu teil werden zu lassen. Würde so manchen Tierschützer sicherlich brennend interessieren Menschen zu treffen die erst einmal über Schadenersatz nachdenken und dann irgendwann einmal an einen Tierarztbesuch denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerosin1
21.03.2012, 23:14

Wo hast du jetzt her, das dass eine unbekannte Umgebung ist? Und wir haben ihn ganz leicht gestreichelt. Steck dir deine Paranoia bitte sonst wo hin und les dir alles bitte nochmal durch. Wir wollten morgen mit ihm zum Tierarzt! und ja, wir haben ihn am Montag bekommen, und wollten etwas warten, ob er sich von alleine erholt. Und würde ich die Schmerzen meines Hundes "billigend" in kauf nehmen, würde ich mich dann hier informieren? Ich denke auch nicht über Schadenersatz nach, wo hast du das her? ich liebe meinen Hund. Gott, regen mich Menschen wie du auf!

0

mit der sache würde ich direkt zum anwalt. die leute wurden darauf hingewiesen und sind dann auch verpflichtet dem nachzukommen und darauf zu achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Humpelschtilz
22.03.2012, 08:35

zum Anwalt - jetzt noch?? - mit dieser Sache würde ich direkt zum Tierschutz und die Besitzer des Chi anzeigen die ihre Fürsorgepflicht für ein Wirbeltier gröblichst vernachlässigt haben:

  1. sie hätten SOFORT zum TA/Tierklinik hingemust (weil: der Hund kann ja auch am Di oder Mi verletzt worden sein - niemand kann indessen noch beweisen ob das überhaupt im Hundehotel passiert is - oder Beispiel: ob die bein Nachhauseweg den vllt. gar aus Versehen gegen das eigene Autorad/Tür bein Aufmachen.....o.ä. gekriegt haben wenn der so tobt!! Kann die Gegenseite leicht sagen. Könnten sogar wir hier denken.....)

  2. wer nimmt ohne Einspruch ein schwer beschädigtes Tierlein zurück und kümmert sich erstma nich um DESSEN Wohlergehen sondern postet statt Tierarzt lieber son fades ach&weh im PC

  3. @kerosin1 - hör auf die Leute hier zu beschimpfen was die für ""armseelige Zeitgenossen"" wären. WER das hier WIRKLICH is lesen ALLE user längs selber !

0

Dies ist also wieder so eine größenwahnsinnige Trethupe (ich mußte schmunzeln bei deiner Erläuterung). Dies ist nicht böse gemeint! Ab, sofort in eine Tierklinik und als nächstes mit der Unterbringungsbescheinigung zum Rechtsanwalt! Ich würde schon sagen, daß du da dagegen vorgehen kannst. Sie haben von dir die Aufsichtspflicht übertragen bekommen und diese sträflich mißachtet! Du hättest aber deine "Einschränkungen" vorab schriftlich verfassen müssen und es dem "Hundehotel" bei Übergabe aushändigen sollen. Die Beweislast liegt vermutlich an Dir! Ob er je wieder derselbe wird, kann keiner sagen. Als erstes würde ich mich um seine Gesundheit und dann um den Rest kümmern. Ich würde auf jeden Fall versuchen, juristisch vorzugehen. Auf jeden Fall würde ich meinen Hund nicht in ein Hundehotel geben. Auch nicht für 1-2 Tage. Man hört ja des Öfteren, dass Hunde in Pensionen sich während eines Aufenthaltes Krankheiten zuziehen, von so einem tragischen Fall höre ich das erste mal. Aber evtl. deshalb, da sie totgeschwiegen werden. Möchtest du uns einmal schreiben,um welches Hundehotel es sich handelt? LG manteltiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fenir
21.03.2012, 23:13

@manteltiger

Dir ist aber schon aufgefallen wer hier seine Aufsichtspflicht supersträflich vernachlässigt? Montag so schwer verletzten Hund geholt, heute ist Mittwoch, aber mit dem TA wartet man noch bis Donnerstag.

0

besser als fenir kann man die sache nicht auseinandernehmen.

nicht gegen das hotel, sondern gegen euch sollte man vorgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr mit ihm in die Tierklinik!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerosin1
21.03.2012, 22:41

Wollen wir morgen machen, nur wir wollten erstmal schauen ob er sich erholt aber bisher sieht´s nicht danach aus.

0

Was möchtest Du wissen?