HILFE! Mein Hund hat rohes Schweinefleisch gefressen!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Informier dich bitte BEVOR du weiter barfst GRÜNDLICH! Es gibt auch andere Dinge die nicht gefüttert werden dürfen wie z.b. Avocado oder Trauben im Gemüse/Obstanteil !

Ein Hund ist ein Lebewesen ,da sollte man genau wissen was man tut und nicht mal einfach rumexperimentieren . Barf ist ja grundsätzlich eine gute Sache . Aber man muss genau wissen wie man es angeht .

Z.b. Sollte man NICHT mal eben von jetzt auf gleich mit Rohfleisch anfangen sondern erstmal mit Blättermagen und anschliessend grünem Pansen damit der Hund überhaupt erstmal genug Verdauungsbakterien aufbauen kann damit er nach bisherigem Fertigfutter, Rohfleisch verdauuen kann .

Hast du das getan?

Es gibt gute Literatur zum Thema Barf , tue dir und deinem Hund den Gefallen und informier dich !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Februar2013 24.03.2013, 22:31

du hast absolut recht... Dafür DH !!!

2
seelenkinder 24.03.2013, 22:54

Ist das BArfen überhaupt mit den Besitzern abgesprochen? Wenn der Hund nur eine Woche bei dir ist und dann wieder zurück geht tust du ihm keinen Gefallen damit wenn du sein Futter umstellst und die es dann wieder zurück umstellen müssen . Sowas kann ordendlich Verdauungsprobleme verursachen .

3

Wiso barfst du einen Hund, der dir nicht gehört und den du nur 1 Woche hast? und noch dazu ohne dich auch nur im Geringsten zu informieren? So kenn ich dich gar nicht.

Aujetzky ist lange nicht mehr vorgekommen. Kein Grund zur Panik also und bitte füttere den Hund so, wie er bisher gefüttert wurde. Und wenn du diese Fütterung nicht gut findest, sprich mit den Besitzern, aber stell den Hund nicht einfach um. für den Hundestoffwechsel und seine Verdauung ist das eine große Sache, auf BARF umzustellen. Das macht man nicht mal eben so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheLiger 29.03.2013, 10:30

Sie füttern ihn ja eigentlich auch mit rohem Fleisch, Also Halb-Barfen :| Ich habe mich ja eigentlich auch informiert, aber das mit dem Schweinefleisch hab ich wohl übersehen... Sorry...

0

ach quatsch ! dein hund wird doch davon nicht sterben..... wir geben unseren auch ab und zu mal schweinefüße, obwohl das gaaaaar nicht gut sein soll. Sie sind trotzdem gesund. Und es ist doch nicht jedes schwein mit dem virus befallen, also wenn es den überhaupt noch gibt.... keine panik !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldige bitte, aber so wie ich "barfen" verstehe ist das doch diene Hundefütterung mit selbstgemischtem Futter, dass rohes Frischfleisch enthält?

Warum schiebst du also jetzt Panik? Du hast doch ganz bewusst dieses Futter zubereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheLiger 24.03.2013, 21:33

Ja, aber ich hab dann erst später gelesen, dass Schweinefleisch nicht gut ist!! Ich habe erst gestern damit angefangen! Zum Glück aber mit Rind. :/

0

es kann gut sein, dass er durchfall bekommt, weil er rohes fleisch nicht gewöhnt ist. er muss erst die nötigen verdauungsenzyme aufbauen.

mit dem barfen anzufangen, wenn die besitzer dann nicht weitermachen ist, quatsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der wird schon nicht sterben.. Wenn Dir nichts weiter aufgefallen ist, dann wird es ihm schon gut gehen. Da Du morgen zum TA gehst, kannst Du es ja ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheLiger 24.03.2013, 21:24

okay, danke. problem ist, ich bin mir nicht GANZ GENAU sicher, ob das fleisch wirklich aus deutschland kommt. aber danke für die schnelle antwort!

0

Bitte mach dir jetzt mal nicht zu viele Sorgen!

Für die Zukunft merke dir einfach, dass rohes Schweinefleisch nicht gut ist um es an Hunde zu verfüttern - und gut ist's...

Du möchtest einsteigen in B.A.R.F. ???

Bitte mach dich gerade während der ersten 14 Tage oder so im Internet schlau; es gibt spezielle Foren für B.A.R.F.

Und besorge dir für's immer wieder nachschlagen ein vernünftiges Buch...

Alles Gute für euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den letzten Fall in Deutschlang gab es 2009.

Bei deutschem Fleisch halte ich eine Infektion für eher unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Terezza 25.03.2013, 15:34

ja, aber wer weiß heutzutage schon, wo sein Fleisch wirklich herkommt?

0
Gurkenfresser 25.03.2013, 17:59
@Terezza

Das ist leider das Problem. Besonders beim Abgepackten.

Kaum ein Laden lässt noch selber schlachten. Bei uns im Ort gibt es nur Einen der sich die Schweine von Höfen in der Nähe bestellt und dann auch schlachten lässt

0

Da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Du kannst morgen den TA fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweinefleisch ist nicht schlimm! In der Wildnis würde er auch rohes Fleisch essen vielleicht auch mit einem Virus! Er wird schon nicht sterben!

- - Überfürsorglich keit ist so ok Aber du kennst diesen Hund bei anderen Hunden OK aber DU kennst diesen Hund!

-.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
taigafee 25.03.2013, 14:43

deine antwort ist am thema vorbei. der aujetzky virus ist absolut tödlich, egal wie gesund der hund ist. auch wölfe sterben dran.

allerdings gibt es den virus wahrscheinlich in deutschland nicht mehr.

2

Was für ein riesiges Problem - und in China fällt ein Sack Reis um.... Ich glaub, so lange dein Hund nicht grunzt und sich im Modder wälzt, ist das Schweinefleisch in Ordnung - menno, haben die Leuts Probleme....kopfschüttel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Terezza 25.03.2013, 15:30

menno - du hast wohl keinen Hund, kein Schweinefleisch und keine Ahnung.

2

Was möchtest Du wissen?