HILFE mein Freund will mich nicht gehen lassen, ich fühle mich soo unwohl.

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo am besten gehst du aber sagst ihm dass es nicht an ihm liegt ihr könnt dennoch den kontakt halten und du solltest ihm klar machen dass er dir als freund wichtig ist aber es für eine beziehung einfah nicht stimmt du musst da auch auf dich schauen dass kann so wirklich nicht weiter gehen!! Sei streng zu ihm mach ihm klar dass er stark sein muss und nochmal lass ihn wissen dass du ihn gerne hast aber e nicht liebe ist sag ihm wass wie Du bist mir echt wichtig und ich möchte nie im leben auf deine freundschaft verzichten aber ich liebe dich auf eine eigene brüderliche art hab das aber nicht von anfang an gemerkt und ausserdem beziehungen können kommen und gehen eine gute freundschaft hält ein leben lang hoffe ich konnte di helfen.

Es hat doch keinen Sinn in einer Beziehung zu sein in der du unglücklich bist und indem er dir droht sich etwas an zu tun ist er sich sicher das du bleibst weil du an so etwas nicht Schuld sein möchtest, dennoch kann es so nicht bleiben. Rede mit ihm und erkläre ihm das deine Liebe für ihn nicht mehr da ist, das du nicht bei ihm bleiben kannst und er dich gehen lassen muss denn sonst würdet ihr beide nicht glücklich sein. Du musst ziemlich klar werden mit dem was du willst, rede behutsam mit ihm aber so das er ganz genau weiß was du willst, wenn das nicht hilft und du dir nicht zutraust dann einfach zu gehen schreibe ihm einen Brief und erkläre ihm alles.

Nö, natürlich solltest du nicht bei deinem Freund bleiben, nur damit er sich nix antut. Das wäre gelogen. Wenn ich alle Männer, die sich wegen mir umbringen wollten, nicht verlassen hätte, dann hätte ich heut einen männlichen Harem ;-) Das geht nicht.

Sprich vernünftig mit ihm, vertrete deine Position. Er wird es überleben. Er selbst ist verantwortlich für sein Leben, nicht du. Du bist aber für deines verantwortlich. Auf einer Lüge aufgebaut wär das doch auch nichts, oder? Zumal du dich schon reichlich unwohl fühlst...rede tacheles mit ihm, aber verletze ihn nicht. Keine Du-Botschaften, bitte. LG Lombardia

Wichtig ist, den richtigen Ton zu finden. Freundlich sein, nicht motzig. Ehrlichkeit ist gut, aber man sollte nicht verletzend werden. Es klingt einfach netter zu sagen: "Tut mir leid, es liegt nicht an dir, aber meine Gefühle haben sich geändert." statt: "Sorry, du nervst total und ich hab gar keinen Bock mehr mit dir zusammen zu sein!"

Mach dir klar, dass es dir selber auch wehtut, Schluss zu machen. Du musst lernen, dass Liebe verletzt. Und du musst darauf vertrauen, dass der andere den Liebeskummer überlebt. Im rechten Moment Schluss zu machen ist weniger verletzend als eine Beziehung hinzuschleppen, wenn man dazu gar keine Lust mehr hat! Deshalb: Mut zum Schluss machen.

Mach definitiv Schluss !!

Undzwar kann ich diesen Ratschlag wie folgt begründen: Wenn du mit ihm zusammen bist, weil du Angst hast, dass er sich was tut und du somit auch keine Liebe mehr spürst, dann bist du in einer Abhängigkeit..! Und das hat mit Gefühlen Nichts zu tun.. Im Gegenteil, es ist sogar theoretisch Nötigung.. Zwar nicht juristisch, aber theoretisch, denn du kannst ja garnichts mehr machen, dein Leben nicht weiterleben, immer wieder zu ihm zurückkehren bringt Nichts..

Schaffe klare Verhältnisse.. Wenn er dich so liebt, wie du es beschreibst, dann wird er dich auch "gehen lassen".. weil es ihm gelegen ist, dass du glücklich wirst.. Und glücklich wirst du, wenn du unter einer Beziehung aufblühen kannst, so leben kannst, wie du es willst und nicht immer dieses Abhängigkeitsgefühl hast.. Das ist falsch und darauf brauchst du dich auch überhaupt nicht einzulassen..

Meiner Meinung nach ist es die unterste Schublade zu sagen: "Bleib bei mir oder ich tu mir was an" .. Denn übertriebengesagt tut er das ja damit.. Und geritzt hat er sich schon..

Aber du lebst ja für dich, nicht für ihn.. Das ist keine Liebe das ist Begehren.. Vielleicht auch, weil er nicht ohne dich will - aber wenn er müsste, könnte er das auch, was du ihm nur zeigen musst..

Tut mir Leid, dass diese Antwort so negativ ausfällt..

LG

Geh - und zwar so schnell wie möglich!

Denn

es wird nicht besser werden - je mehr er merkt , dass die Drohung zieht desto öfters wird er sie anwenden - auch auf anderen Gebieten

was ist das für ein Mensch ,der so etwas als Druckmittel benutzt?

Wie lange willst Du das noch mitmachen? Bis an Dein Lebensende?

Das ist nichts anderes als schnöde Erpressung - eine ziemlich hinterlistige noch dazu.

Sag ihm , dass Du Dich nicht länger erpressen lässt und gehst , was auch immer er tut.

Dass Du jeder Verantwortung für Ihrem zukünftigen Handlungen ablehnst, da er ganz alleine in seinem Verantwortung liegt, was er tut und was nicht.

Sag ihm , dass Du den Kontakt auf jeden Fall abbrichst - komplett - egal was passiert oder was er tut.

Frag ihm , ob es ihm lieber ist, Du bleibst nur aus Mitleid.

Und dann geh und halt es konsequent durch, sonst bist Du ewig ihrem emotionalen Erpressung ausgesetzt. Nochmal zum Schluss: Ganz ganz wichtig ist, dass du ihm nicht alleine lässt solange die Sache nicht geklärt ist. Wenn du allerdings merkst, dass er es hinauszögert, solltest du ihm eine angemessene Frist stellen, wielange du noch bleibst. er muss merken dass es dir ernst ist! Aber auch begreifen, dass du (sorry, aber DAS muss er glauben) es nicht wert bist, sich umzubringen. Zeig Verständnis aber auch Härte wo es nötig ist. sag ihm das du fremd gegangen und noch was macht ihm wütend ! und nicht traurig !!!!

Nein, du sollst nicht aus Zwang mit Jemandem zusammen sein. Sicher ist es sehr schwer für deinen Freund, da er anders für dich fühlt. Aber er ist selbst für sich verantwortlich. Wenn er alleine damit nicht klar kommt, könntest du ihn darauf aufmerksam machen, das er sich Hilfe suchen muss! Aber wenn es dir nicht gut geht bei Ihm, dann hat es keinen Zweck mit der Beziehung , sonst gehts dir immer schlechter und schlechter!

Sorry, aber wenn einer keine Lust mehr hat, dann ist für beide Schluß. Macht er deshalb Zicken, dann sprich mit Deinen und seinen Eltern bzw der Polizei. Er hat dich einfach gehen zu lassen. Was für ein Dummkopf! Es gibt doch genug Frauen und Männer, da braucht sich niemand eine Psychose ans Ohr labern lassen...

du könntest versuchen die beziehung stufenartig zu verändern... alles zu tun, damit er genervt von dir ist... vielleicht funktioniert es?

Trenne dich das bringt nicht, wenn er sich was antut bist du nicht verantwortlich! was für eine Zukunft soll das sein? du verpasst vllt. denn richtigen wegen so ein gestörten und dann? denk an dich, sonst gehst du an so was kapput!!!!

Nimm schnell Reißaus, solange Du noch kannst und bevor Du dir selber etwas antust.

hmm ich kann dich schon verstehn, du hast Angst, dass er sich was Schlimmes antun könnte. Aber denk mal nach, du willst doch auch glücklich sein oder?

ich weiß nicht was ich schreiben soll aber vielleicht kannst du mir auf meine frage antworten über meine freundin ob sie mich wirklich liebt

was geht es dich an, wie ihm ist.

mache das, was für dich das beste ist!

ja aber wenn er sich was antunwürde ... hätte man das ganze leben lang schuldgefühle... und das ist vermutlcih auch nicht gerade toll...

0
@ThingsChange

Sie kann sich doch nicht selbst belügen!!! wenn er sich was antut ist er gestört und braucht hilfe!!! die sie ihm nicht geben kann, der müss eingewissen werden wegen suizidgefährdung!!!!

0

Was möchtest Du wissen?