Hilfe MATHEARBEIT Linieres Gleichungssystem?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tippe doch nächstes Mal die Aufgabe wenigstens richtig ab, du meinst sicher ein lineares Gleichungssystem und eine Lösungsmenge

Für a wäre das zum Beispiel y=x+4,7 und y=2x+4,7

Bei c wäre es zum Beispiel y=x und y=x+1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfote2011
29.09.2016, 21:31

Danke:) Sorry das war die Autokorrektur:(

0

Das sind aber ganz schön bescheuerte Ausnahmefälle.

Hier mal ein Beispiel für ein normales LGS:

IL= {1 ; -2}

I)   2x - 2y =  6   
II)  -x + 3y = -7

Das sind 2 lineare Gleichungen.
Als Zeichnung wären sie 2 Geraden und die Löungsmenge ihr Schnittpunkt.

Deshalb ja das Ganze!
 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. lineares Gleichungssystem
2. scheint die Aufgabe sehr aus dem Zusammenhang gegriffen. L ist wohl die lösungsmenge. In den Klammern steht wohl zuerst ein Wert für y und einer für x. Bei der c) versteh ich es nicht. Darfst du dir die Lösung selber aussuchen?
3. also zur a)
x = 0
und y = 4,7

Um zwei Variablen zu bestimmen brauchen wir zwei Gleichungen. Diese müssen mit den angegebenen Lösungen stimmen.
ZB:
(I) x + y = 4,7
Und (II) 2y - x - 9,4 = 0

Für die Lösung hätte man dann
(I)* y = 4,7 - c
in (II) 2*4,7 - 2x - 9,4 - x = 0
-3x = 0
x = 0
in (I)* y = 4,7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beispiel . "lineares Gleichungssystem" (LGS)

1. 3 *x +7 *y= 7

2. 5 * x + 3 *y= - 36

Lösung : x= - 10,5 und y= 5,5

Man kann auch ein beliebiges LGS aufstellen,wenn die Koeffizienten frei wählbar sind.

z.Bsp.

1.  4 * (-10,5) +3 * 5,5= - 25,5

 2.  1 * (- 10,5) - 20 * 5,5= - 120,5

Ist das gemeint ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfote2011
29.09.2016, 22:25

Ja Dankeschön:)

0

Was möchtest Du wissen?