Hilfe! LSD und Flashbacks?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

300µg beim ersten Mal? Blöde Idee.

Außerdem: Wieso hast du immer weiter konsumiert nachdem diese Vorkommnisse schon auftreten?

Geh zum Arzt (nicht zur Drogenberatung, die werden dir auch nicht helfen können). Erstmal zum Hausarzt/Allgemeinmediziner, der überweist dich dann. Oder gleich zum Psychologen.

Mehr kannst du nicht tun.

Und hör dringend auf irgendetwas zu nehmen, ich frag mich eh wieso du das nicht schon vorher gemacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ffrs188
07.10.2016, 18:29

Ich hatte leichte Depressionen und teilweise zwangs Gedanken die jetzt DANK der "drogen" weg bzw. Zu 70%-80% sind und ne ganze menge Langeweile+ deep web 😃

0

Nein, gehe nicht zur Drogenberatungstelle und auch nicht in eine Entzugsklinik. Das sind einfach die falschen Anlaufstellen für solche Themen. Du gehst ja auch nicht zum Augenarzt wenn dir dein Arm weh tut oder?

Zum einen kann ich deine Interesse für die psychedelische Welt nachvollziehen und ähnliches durchlebt. Aber niemand kann dir sagen was 100%ig richtig ist.

Nur mal angenommen, du hast eine drogeninduzierte Psychose, dann kannst du zum Hausarzt gehen und ihm deine Beschwerden schildern. Danach wird er dir vermutlich eine Überweisung zum Psychologen/Psychiater geben. Höchstwahrscheinlich bekommst du eine Überweisung zum Psychiater, der dir Neuroleptiker - und eventuell auch Antidepressiva - verschreiben wird. D.h. deine Psychose wird Medikamentös behandelt und du wirst einen bestimmten Zeitraum regelmäßig Medikamente nehmen müssen.

Falls du den Weg nicht gehen möchtest, kannst du auch selbst tätig werden. Es gibt wirklich viele möglichkeiten, eine Psychose auch ohne Medikamente zu lösen. Informiere dich am besten wie eine Psychose überhaupt entsteht (Neurotransmitter im Gehirn usw.) und dann werden dir auch von selbst Möglichkeiten einfallen. Also, Sport treiben hilft ganz viel. Sport belebt nicht nur den Körper, sondern auch den Geist/Psyche. Treibe regelmäßig Sport und es wird besser. Du kannst Heilkräuter wie z.B Kurkuma / Curcuma konsumieren.
Kurkuma hilft bei vielen Bereichen und so auch bei den Neuronen. Natürlich ist es kein Heilmittel und es kann auch sein das es bei dir nicht funktioniert aber schaden kann es nicht. Was ich noch empfehlen kann, ist Meditation und Hypnose. Durch diese Sachen kannst du dein Unterbewusstsein wieder ins Gleichgewicht bringen (durch Konditionieren) und auch im allgemeinen ist es gut für die Psyche.

Ich denke das wichtigste ist es, komplett Clean zu bleiben und die Wunden heilen zu lassen. Außerdem versuch dich abzulenken und den Kopf frei zu bekommen. Das ist wirklich ein guter Tipp.

Ich möchte noch betonen, das es aber keine Psychose sein MUSS! Und Psychosen KÖNNEN auch von alleine ausheilen, dauert meist länger aber es ist möglich. Vor allem Cannabispsychosen heilen von selbst häufig aus. Eventuell machst du dir auch noch zu viel Gedanken darüber und redest dir ein, die Symptome zu haben (Hypochonda)

Ich wünsche dir noch viel Erfolg und du findest schon deinen Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell den Konsum ein und das sollte komplett abflauen - kann allerdings ne Weile dauern. 

Und in Zukunft: Überlege dir ob du deinen Psychedelika Konsum nicht lieber lassen solltest - das ist ne deutliche Warnung.

Gruß
4hntrax 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also alter, ihr knallt euch ja auch gut was rein! Ziemlich hohe Dosis LSD für n ersten Trip. Is ja Wahnsinn!!

Die Flashbacks können durch den Mischkonsum von Mdma+Weed+gleiche Tripumgebung entstanden sein. Manchmal ist drauf = drauf. Dein Gehirn ruft alte Erinnerungen vom LSD Trip auf und du fühlst dich wieder genauso/ähnlich, obwohl du andere Substanzen konsumiert hast.

Dass du vom Mdma nicht mehr dieses euphorische High bekommst, scheint mir logisch, da du es ja öfter zu konsumieren scheinst. Da ist das nicht mehr soooo, sondern pusht hauptsächlich und ist ein bisschen trippy.

Will kein Moralapostel sein, aber mach vorsichtig mit deinen 17Jahren!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also danke für die ausgiebige Beschreibung... Ich nehme selbst nichts aber finde die Wirkungen faszinierend :)

Ich kann dir leider nicht mehr raten als ein Drogenberatungszentrum aufzusuchen und dich denen anzuvertrauen.

Viel Glück auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?