Hilfe, Lebensmittelunverträglichkeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Laktosefreie Lebensmittel sind im Supermarkt gekennzeichnet - vor allem die Milchprodukte. Bist du irgendwo im Lokal, dann frage immer danach, ob Kuhmilchprodukte verarbeitet worden sind (in Soßen z.B.) oder vorher eben nach laktosefreien Gerichten. Ist es mal unumgänglich etwas nichtslaktosefreies zu essen, kann du dir dafür in der Apotheke( Reformhaus Enzyme in Pillenform kaufen, eine Pille musst du dann unmittelbar vor dem Essen einnehmen.

Mit der Fruktose ist das schon etwas schwieriger, vor allem wenn du dich gesund ernähren willst. In fast jedem Obst ist Fruktose (Fruchtzucker) enthalten. http://www.nahrungsmittel-intoleranz.com/fruktoseintoleranz-informationen/fruktosegehalte-tabelle-alphabetisch.html. Hier kannst du mehr lesen - vor allem auch, was du in der jetzigen Karenzphase auf keinen Fall essen oder trinken solltest.

Alles Gute für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fructose Intoleranz ist schwierig zu behandeln, da gibt es wenig - man kann aber tatsächlich sich dann langsam auf gewisse Mengen hinarbeiten. Zu Laktoseintoleanz gibt es gute Tabletten, Ernährung siehe hier: http://www.laktoseintoleranz-wissen.de/ernaehrung.html

Also langsam starten, optimal wäre es die Laktose aktiv zu umgehen, eben auch medikamentös etwas zu tun und mit Fructose eine sehr langsame Steigerung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

ich stimme dem arzt zu. in der regel macht man dann eine lactose- und fructose- freie diät und nach 1 bis 2 wochen kann man alle paar tage mal ein produkt probieren, und schaut wie es einem damit geht.

hier könntest du mal schauen: http://www.bva.at/portal27/portal/bvaportal/channel_content/cmsWindow?action=2&p_menuid=6596&p_tabid=5&p_pubid=11548

ich würde mir eine liste machen, was ich bei welcher intoleranz essen darf, und das abgleichen, wenn dir zu wenig übrig bleibt, müsstest du auf lebensmittel zurückgreifen wo nur sehr wenig von dem stoff drinnen ist.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babsk88
10.07.2013, 16:19

oder vielleicht findest du hier etwas, da gibt es fertige listen mit lebensmitteln die man essen darf, müsstest du nur noch abgleichen. lg

http://www.mitohnekochen.com/

0

Viele Supermärkte haben laktosefreie Lebensmittel, Milch, Joghurt, Käse, Wurstwaren. Da gibt es mittlerweile eine angenehm grosse Auswahl. Fructosefreie Sachen sind Milch- und Wurstprodukte meist ohnehin, aber man muss schon genau die Etiketten studieren. Obst ist leider tabu, und ob es passende Süssigkeiten gibt, kann ich nicht sagen.

Deine Krankenkasse oder dein Arzt sollte Infos haben oder dir zumindest sagen können, wo du welche kriegen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfelkiste
09.07.2013, 18:43

Käse

hat keine Laktose mehr weil der sich zersetzt hat beim reifen. Es wird Laktosefreier Käse angeboten. Das ist aber nur Geldmacherrei.

1

Du,ich weiß,das es in der Apotheke etwas gibt gegen diese Unverträglichkeit.Dann kannst du alles essen,ohne Probleme zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tattoogirl
08.07.2013, 21:46

Gegen Fructose-Intelorenz gibt es nichts, da hilft nur weglassen. Gegen Lactose- Intoleranz gibt es was. Es sind Kautabletten, die Lactrase enthalten. Gibt es in verschiedenen "Stärken". Die menge mußt du individuell herausfinden, wieviel du brauchst.

1

Geh zu deiner Krankenkasse, die können dir einen Gutschein geben für einen Ernährungsberater. Der Arzt der die Intoleranzen festgestellt hat, stellt dir ein Rezept für den Ernährungsberater aus und der stellt einen Plan zusammen, wie du dich ernähren kannst.

PS er klärt dich auf, was du machen kannst und was nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?