hilfe-latein-übersetzen-problem

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Sklavin Galla steht vor dem Herd und heult. Während die Sklavinnen und Sklaven herbeilaufen ...(der nächste Satz gibt keinen Sinn, Tippfehler?) Er fragt: "Was ist los? Warum weinst du?" Galla antwortet: "Hier sind Diebe, Herr! Ich suche die Würstchen. Ich muss mich beeilen, denn die Herrin wartet. Aber die Würstchen sind nicht da." Flavius Lepidus sagt: "Wo sind die Würstchen? (Der nächste Satz ergibt auch keinen Sinn, Tippfehler?) Die Sklaven haben große Angst, aber sie gehorchen dem Herrn nicht. Plötzlich erscheint der Hund Hylax und bringt die Würstchen.

Dieser Text ist wirklich nicht schwer, aber wenn Du den nicht übersetzen kannst, dann solltest Du ganz, ganz dringend die Vokabeln und Gramamtik lernen, sonst wird das böse ende!!

naja bei uns ist conquina eig. die küche. und ich lern zwar schon aber ich hab immer noch probleme mit den fällen da und so...

0

Bei mir steht Crustula heißt Zuckerplätzchen!😐

Übersetzung in Latein! Wer kann helfen?

Wer kann mir folgendes übersetzen?: Domine, servus iniuriam timet, nam fur non est. Auxilium petit;itaque ad templum accedit. "Servus et verbis et auxilio gaudet. Sine timore domum properat. Dominus paere non dubitat, servum comprehendere non iam studet. Nam Vesta dea non Romanos curat, sed etiam servos ab iniuriis servat.

Vielen Dank schonmal!!

...zur Frage

Iatein-deutsch Übersetzen?

Hallo Leute, könnte mir bitte jemand diesen Text (Lateinisch) ins Deutsche übersetzen? 
"Domini in villi sedere et in foro ambulare solent, dum servi in agris sumus, dum properamus et currimus. Nonne homines sumus, etsi servi nati sumus?"

...zur Frage

Kann mir bitte jemand einen lateinischen Satz übersetzen?

Kann mir jemand diesen lateinischen Satz übersetzen? Cedentem Alaricum Stilico comes non aperto proelio, sed insidiis perditurus erat.

Danke schon mal im Vorraus.

...zur Frage

Hilfe! Kann mir jemand bei der Übersetzung dieses Textes helfen?

Ich muss diesen Text übersetzen, doch ich versuche schon seit 2 Stunden, diesen Text zu Übersetzen: "Baioaricum deinde bellum et repente ortum et celeri fine conpletum est. Quod superbia simul ac socordia Tassilonis ducis excitavit; qui hortatu uxoris, quae filia Desiderii regis erat ac patris exilium per maritum ulcisci posse putabat, iuncto foedere cum Hunis, qui Baioariis sunt ab oriente contermini, non solum imperata non facere, sed bello regem provocare temptabat." Kann mir jemand helfen?!?

...zur Frage

Prima Latein T-Text Lektion 48 komme nicht weiter

Hallo,

muss diesen Text übersetzen:

****OROSIUS: Cur imperatores Christiani felices vocandi sunt? AUGUSTINUS: Christiani imperatores non propterea1 felices vocandi sunt, quod vel diu rexerunt vel hostes imperii vicerunt vel inimicos cives opprimere potuerunt. Namque omnes fere imperatores, qui daemones2 colebant, haec commoda acceperunt. Ut felices vocari possint, imperatoribus non modo iuste imperandum est, sed etiam humanitas3 diligenter servanda est. Imprimis autem iis deus noster colendus est – deus, qui omnibus hominibus et metuendus et amandus est maxime. Verbis eius nobis semper parendum est. OROSIUS: Et cur deus noster Constantinum fecit primum imperatorem Christianum? AUGUSTINUS: Ea ratione id fecit, ut Christiani viderent etiam imperatorem, qui daemones non coleret, regere posse totum orbem Romanum. Eadem de causa Constantinus triginta fere annos rexit, prospexit imperio universo sicut pater, reppulit quamvis multos hostes; non modo in gerendis bellis, sed etiam in opprimendis iniuriis Constantinus prorsus felix fuit. Sic anima eius post vitam longam placida et beata corpus reliquit, et filii Constantini a patre imperium optime institutum receperunt. OROSIUS: Manifestum est imperatores felices his indiciis cognoscendos esse.


Habe bis hier:

Warum müssen römische Kaiser glücklich genannt werden? Die röm. Kaiser müssen nicht deswegen glücklich genannt werden,weil sie entweder eine lange Zeit lang regiert haben oder die Feinde des Reichs besiegt haben oder weil sie die feindlichen Bürger unterdrücken konnten. Denn fast alle Kaiser, die an Dämonen geglaubt haben,erhielten diese Bequemlichkeit. Damit sie glücklich genannt werden können,müssen die Kaiser nicht nurgerecht herrschen, sondern auch die Menschlichkeit sorgfältig bewahren. Besonders aber müssen diese unseren Gott verehren- den Gott den alle Menschen entweder fürchten oder lieben müssen.Wir müssen immer dessen Worten gehorchen. Und warum macht unser Gott Konstantin zum ersten christlichen Kaiser?**


Brauche aber den ganzen Text, kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?