Hilfe! Landschaftschaftszonen!?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Man fange von der Polarregion an und "gehe" dann äquatorwärts. Hoch im Norden befindet sich die Arktis, der sich dann die Taiga anschließt. In Amerika spricht man dann allerdings von der Nadelwaldzone. Es folgt die Mischwaldzone, zu der auch Deutschland gehört. Als nächste schließt sich die mediterane Zone an. Ab dem 44 Breitengrad spricht man dann auch von der subtropischen Zone. Die mediterane Zone ist aber nicht weltweit vorhanden, sondern bezieht sich auf da Mittelmeergebiet, Karlifornien sowie die Kapregion. Im subtropischen Bereich befindet sich deshalb auch die sogenannte aride Zone, also die der Wüsten und Halbwüsten. Weiter südlich, also jenseits der Sahara z.B. schließt sich erst die Steppe, dann die Trockensavanne an, die dann in die Feuchtsavanne übergeht. Zur Steppe sei aber noch angemerkt, dass sie in Asien jene Breitengrade umfasst, die in Mitteleuropa z.b. die Mischwaldzone ausmacht. In den USA ist es die Prärie. In den Tropen selbst, also das Gebiet südlich des 23. Breitengrades findet man sowohl die Regenwälder vor, aber auch Regionen, die von einer Savannenlandschaft u.a.m. geprägt ist.

questionmark77 02.02.2013, 22:06

Dankeschön war sehr hilfreich, hab sogar eine 2 bekommen LG questionmark77

0

Was möchtest Du wissen?