HILFE! kurz vor kündigung schimmel in der wohnung entdeckt! was nun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zum Mieterverein gehen und sich dort beraten lassen. Der Schimmel ist doch sicher schon längere Zeit in den Wänden. Es ist natürlich jetzt eine blöde Situation, da die Kündigung erfolgen soll und dem Vermieter muß der Schimmelbefall gemeldet werden. Der wird natürlich die Kaution einbehalten und sämtliche Schuld von sich weisen. Aus diesem Grunde beim Mieterverein oder RA beraten lassen evtl. einen Gutachter beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall dem Vermieter melden.

Die Silikonfugen könnt ihr ja neu machen, das kostet nicht viel. Denn da kann man herzlich drüber streiten wer Schuld ist, ihr hättet ja das Licht länger an lassen können. (Stunde Licht für nix, klar das man das als Mieter nicht einsieht). Sogenannte "Fugenhilfen" (Rechteckige seltsam geformten Gummispachtel) sind billig und halten die Finger sauber und sorgen für eine saubere, gleichmäßige Fuge. Ein Fugenmesser ist für €15 auch günstig zu haben. Dazu dann noch eine Tube Silikon, das kostet insgesamt nicht mehr als €40. Die gekauften Werkzeuge sind später weiterhin praktisch da man sich dann die Fugen in der neuen Wohnung schnell und recht einfach immer wieder neu machen kann.

Für die Fenster könnt ihr nichts und der Schaden in der Küche wird wohl auch durch den allgemeinen feuchten Zustand der Wohnung ausgelöst werden. Das läßt sich im Notfall sicherlich leicht beweisen, kostet dann allerdings auch was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu renovieren braucht ihr normalerweise nicht, sondern ggf. Schönheitsreparaturen sind auszuführen. Wenn ihr mustergültig lüftet (3x täglich für 5 Minuten Fenster ganz auf und danach HEIZEN), dann könnte ein oder mehrere Baumängel für die Feuchtigkeit ursächlich sein. Dies kann aber letztendlich nur ein Gutachter klären. Das "rieseln" der Wand könnte Salpeter sein, der meist dort entsteht, wo Fäkalien mit der Wand in Verbindung gekommen sind. Es ist natürlich klar, dass man - wenn Schimmel oder ein anderer Mangel in der Mietsache entsteht - zuerst einmal und unverzüglich den Vermieter schriftlich darauf aufmerksam machen muss, damit er die Gelegenheit hat, Abhilfe zu schaffen und die Situation sich nicht verschlimmert. Habt ihr das getan? Vermutlich nicht... Evt. kann euch deshalb eine Mitschuld treffen was die Sanierung angeht. Denn der Vermieter wird jetzt argumentieren, dass der Schaden nicht in diesem Ausmaß wäre, wenn ihr ihn frühzeitig benachrichtigt hättet. Ist es ein reiner Baumangel dann hättet ihr bei der Meldung keine Bedenken zu haben brauchen. Aber jetzt könnt ihr euch aussuchen, welchen Tod ihr sterben möchtet... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich kann hier nicht wirklich viel sagen, aber die Steuerung am Badlüfter kann man sicher relativ leicht ändern, so dass er länger nachläuft, evtl. auch manuell angeschaltet werden kann.

Das bringt natürlich nur etwas, wenn er an sich von der Leistung (auch Durchmesser) ausreichend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aico2009
27.03.2012, 10:30

der clou an dem lüfter ist aber, dass wenn ich ein blatt papier vorhalte merkt man auch nicht das der lüfter was abzieht! also bringt auch die abzugszeit nichts! er tut nicht das was er tun müsste! aber trotzdem danke für die antwort!

0

Also das sind alles ganz normale Stellen und du brauchst einfach nur Chlorreiniger wie DanKlorix ohne Verdünnung drauf machen und einen Tag warten.

Das klingt sehr einfach aber genau so einfach ist es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das nicht eigentlich so, dass, wenn Ihr nicht dazu beigetragen habt, solche Belange Aufgaben des Vermieters sind? Davon wäre ich jetzt ausgegangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackelmann888
27.03.2012, 10:17

Willst Du das Gutachten bezahlen und den Ärger haben.

0
Kommentar von Aico2009
27.03.2012, 10:25

das denke ich auch aber dafür muss man erst mal beweisen das wir nicht schuld sind! und dafür bräuchte ich einen gutachter, aber den kann ich mir leider nicht leisten! bzw weiß jmd was der ungefähr kostet??

0

Vielleicht sich mal bei einem Mieterverein schlau machen ,den das was du da schreibst ,ist ja der reinste Horror,umso mehr ist es wichtig sich da vorher zu erkündigen was da zu machen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aico2009
27.03.2012, 10:21

genau deswegen wollen wir ja hier ausziehen weil es nicht angenehm ist, denn die heizkosten werden ja schließlich nicht günstiger! ja das werde ich mal machen, hoffentlich können die mir weiterhelfen. danke für deine antwort!

0

Hol doch einfach Schimmel Ex und streiche Die Flächen über.Was willst du jetzt Ärger machen.Das ist doch für ein Paar Euro Selbst erledigt.Fugen bekommst du mit Ata immer sauber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aico2009
27.03.2012, 10:28

mit schimmelex habe ich es gestern schon probiert hat aber nicht wirklich was gebracht. habe jetzt die betroffene tapete abgemacht aber es ist halt auch dadrunter noch vorhanden. und das mit dem überstreichen ist nicht so leicht. wir haben die wohnung vom vormieter so übernommen wie sie war, sprich auch alle farben an der wand so gelassen und diese angemischten farben sind jetzt halt nicht mehr vorhanden, weil der vormieter die mitgenommen hatte! und sie waren eigenst angemischt, nicht angemischt worden in einem bau-/fachmarkt!

0

Was möchtest Du wissen?