Hilfe! Kundalini-Yoga?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kundalini hat kaum etwas mit Erotik und Sex zu tun, wie wir das kennen. Für Inder ist Tantra nicht einfach eine Sexualpraktik, sondern es geht darum, Blockaden und Energiestaus im Körper zu lösen. Es heisst, der Mensch hätte 7 Chakras entlang der Wirbelsäule (das unterste am Steissbein, das oberste am Gehirn), die durch Meditation und Übungen aktiviert und gefördert werden können.

Also, keine Panik. Du kannst den Kurs bedenkenlos besuchen. Es ist auf jeden Fall der Versuch Wert. Vielleicht ist es was für dich, vielleicht auch nicht. Ich bin begeistert von diesen Übungen :-).

Dankeschön! Das klingt beruhigend! :) Dann freue ich mich jetzt doch darauf! ^-^

0

KY ist Yoga nach einer bestimmten Tradition. Es ist aber keine Sekte oder ähnliches. Insofern musst Du Dir keine Gedanken machen. Ich mache selbst Kundalini Yoga und es macht mir spass.

Auch vom Kundalini Yoga gibt es verschiedene Varianten. So wie du es beschreibst, "Kundalini Yoga Anfänger-Kurs", brauchst du überhaupt keine Bedenken zu haben. Nichts Erotisches, nichts Kompliziertes. Es wird vermutlich Kundalini Yoga in der Tradition von Yogi Bhajan sein. da sind die Anfängerkurse auch für Anfänger gedacht. Die Kurse sind zwar etwas anstrengender als z.B. klassisches Hatha Yoga, Sivananda Yoga, Yoga Vidya. Die Übungen können bedenkenlos von Anfängern geübt werden. (PS: Das schreibe ich, obgleich ich Yoga einer anderen Tradition lehre). Also: Probiere es aus. Sicherlich nichts Gefährliches. Vermutlich etwas, was dir weiter hilft.

Danke auch nochmal für diese Antwort! :) Dass es etwas anstrengender ist, klingt für meinen Geschmack sogar gut, da ich schon immer viel Sport gemacht habe und über Kondition verfüge ^-^

0

Wie praktiziert man Hinduismus?

Wie oben schon steht würde ich gerne den Hinduismus praktizieren, weil mich diese Religion einfach so sehr fasziniert. Ich habe auch schon einige Bücher darüber gelesen, die mich aber sehr verwirrt haben, mit den ganzen Fremdwörtern und so. In den meisten Büchern stand aber nur etwas über die Götter, das Tantra/Mantra etc. Aber nicht, wie man es praktiziert. Wie oft muss ich beten, zu wie vielen und zu welchen Göttern soll ich beten? Muss ich Yoga machen? Gibt es etwas, das ich nicht essen darf, wie zum Beispiel Schwein? Gibt es bestimmte Regeln wegen Alkohol/Rauchen etc.? Bitte kein Kommentare wie "Wenn du so wenig darüber Bescheid weißt, warum/wie willst du das dann praktizieren?" Ich weiß viel über Allgemeines des Hinduismus, Geschichte, Götter etc. aber nicht über das Praktizieren. Deswegen möchte ich gerne ein paar hilfreiche Antworten, DAMIT ich es in nächster Zeit praktizieren kann. Danke schon mal im Vorraus für eure Antworten!:-)

...zur Frage

Ab wann ist die Anmeldung zu einem VHS Kurs verbindlich?

Hallo, ich beschäftige mich im Moment mit der Frage ab wann die Anmeldung zu einem VHS Kurs verbindlich wird. Meist verfällt die Anmeldung mit der Nicht-Bezahlung der Kursgebühr.

Im vorliegenden Fall wurde sich zu einer Sprachprüfung angemeldet aber die Gebühr nicht bezahlt und auch nicht an der Prüfung teilgenommen. Trotzdem soll nun die Gebühr bezahlt werden. Die Anmeldung bestand aus dem Ausfüllen eines Formulars. Dieses wurde eingescannt und per Email übermittel.

Soweit ich weiß, bedarf es zur zustande kommen eines Vertrages und somit einer Zahlungsverpflichtung eine zweiseitige Willenserklärung. Kann mir jemand erklären ob diese beiseite Vorlagen und die Rechnung beglichen werden muss?

...zur Frage

Ist Yoga in der Schwangerschaft sinnvoll?

Ich würde in der Schwangerschaft gerne Yoga machen aber ich wurde gewarnt, das könne wegen der vielen Stretching Elemente schädlich für das Baby sein. Auf was muss ich sonst noch achten? Oder lieber ganz sein lassen?

...zur Frage

Was ist das für ein ziehen in den Oberschenkeln?

Ich habe da neuerdings ein Problem bzw. Ein neues körpergefühl entdeckt welches ich nicht zuordnen kann. Ich reite 6 mal die Woche und habe angefangen dehnübungen für den hüftstrecker, die Oberschenkel und den unteren Rücken zu machen. Zu dem habe ich eine faszienrolle die ich gerne benutze. Nach dem ersten malen hatte ich ordentlich Muskelkater, bin beim reiten aber schon viel geschmeidiger und lockerer geworden, hab einen guten Sitz entwickelt und auch so fühle ich mich gut damit. Wenn ich mich nun aber hinhocke oder Treppensteige habe ich ein komisches Gefühl in den Schenkeln, es fühlt sich an als würden kleine fasern reißen-tut nicht weh-kribbelt aber komisch. Brauch mein Körper erstmal Pause oder was ist das?

...zur Frage

Hatte jemand spürbaren Erfolg mit Hormon-Yoga in den Wechseljahren?

Meine Mutter ist in den Wechseljahren und plagt sich mit den typischen Beschwerden wie Hitzewallungen, Gereiztheit und einigem mehr herum. Wir haben schon öfter von Hormon-Yoga gelesen und wüssten jetzt gern, ob es jemanden gibt, der damit spürbaren Erfolg bei diesen Wechseljahres-Beschwerden hat. Oder ob es vielleicht "nur" zum besseren Befinden allgemein beiträgt. Wäre nett, wenn jemand was sagen könnte, denn hier wird sogar ein solcher Kurs angeboten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?