Hilfe, krank durch Hitze?

4 Antworten

Vielleicht hattest Du ja einen leichten Sonnenstich? Da ist einem übel, der Puls rast und man ist wirklich krank. Wieviel trinkst Du denn tagsüber? Bei dieser Hitze muss ein Erwachsener mindestens 2 l Wasser am Tag trinken, besser 3 l. Wenn Du öfters so hohen Puls hast, lass mal Deine Blutdruckwerte kontrollieren - man bekommt übrigens durch Flüssigkeitsmangel hohen Butdruck. Wenn Du so empfindlich bist, solltest Du nicht ohne Kopfbedeckung aus dem Haus, ziehe lockere Kleidung an und bleib möglichst nachmittags zuhause. In allen Ländern, wo es üblicherweise sehr heiß ist, geht kein Einheimischer mittags auf die Straße, das machen nur dumme Touristen. Der Sommer ist ja nicht unendlich lange, bleib immer schön im Schatten und wie gesagt: Viel trinken!! lg Lilo

Das kann eine Sommergrippe sein,wie auch ein Sonnenstich gewesen sein.Noch ist es ja nicht heiß.Entweder zu Fuß zum Arzt,ansonsten könntest Du einen Krankenwagen anfordern.Gute Besserung.

Guten Morgen,

geh zum Arzt, eine Ferndiagnose kann hier keiner stellen.

Darum geht es mir auch nicht... :/
Das weiß ich natürlich.

Meine Frage war lediglich ob jemand ähnliche Erfahrungen hat.

0

Puls im Kehlkopf?

halllo. als ich gestern abend im bett lag und mein kissen an meinem hals hatte kam es mir kurz vor als habe ich einen vereinzelten herzschlag vom kehlkopf gegen das kissen gespürt. als ich dann mit den fingern am kehlkopf gefühlt habe kam es mir vor als spüre ich den puls durch den kehlkopf. mein puls war wegen der müdigkeit und dem stress aber da etwas stärker. heute fühle ich nichtsmehr. ist das aber normal?

...zur Frage

Hilfe: Woran erkennt man eine Herzmuskelentzündung nach einer Erkältung?

Guten Morgen, Community...

Ich habe da mal eine Frage:

Und zwar war ich die ganze letzte Woche krank, hatte eine ziemlich intensive Erkältung, mit Kreislaufbeschwerden und Kopfschmerzen, allem halt. Jedenfalls konnte ich in der Zeit auch kaum essen und trinken, der Schlaf war auch etwas schlechter. Alles ein ziemliches Durcheinander. Jedenfalls geht es mir seit fast zwei Tagen wieder sehr gut, außer dass mein Puls so niedrig ist...

Ich musste letzte Woche auch noch mit der Erkältung zum Arzt fahren, mit Fahrrad...

Jedenfalls ist mein Puls Gestern so niedrig gewesen und heute auch die ganze Zeit. Ich hatte vorhin noch einen Puls von 55-60!!!!!! Und jetzt seitdem ich auf der rechten seite im Bett liege, ist er wieder hoch. Fast wieder zu hoch für mich. Vielleicht bei 90 so? Ich habe auch ziemlich angst denn ich las dass man sich sehr schnell eine Herzmuskelentzündung holen kann durch eine leichte Erkältung sogar schon!

Ich hatte vor der Erkältung nie einen hohen Puls und ich fühle mich auch echt nervös gerade. Ich habe auch das Gefühl kurzatmiger zu sein und träger.

Ich kann gerade nicht mal schlafen aus Angst wegen einem Herzversagen oder sowas!

In 2-3 Stunden machen ja die Ärztehäuser auf, doch ob bis dahin alles gut bleibt? Vielleicht rede ich mir auch nur was ein doch woher kommt so ein niedriger Puls?!?!

...zur Frage

Sind das Panikattacken und wenn ja, woher kommen die?!? Wie werd ich sie los?

Vor einigen Wochen hatte ich schonmal den Fall, dass ich einige Minuten lang schlecht Luft bekam (was mehrere Menschen auf gutefrage.net als Panikattacke deuteten (siehe entsprechende Frage)), dann hyperventilierte und voller Angst und Schwindel mich nach ewigem Zittern irgendwann beruhigen konnte. Das war damals mitten in der Nacht, mir ging es gut und ich wollte mich gerade hinlegen zum schlafen.

Jetzt vorhin war es die selbe Grundsituation - ich lieg im Bett, wollte jetzt mein Handy wegtun und dann schlafen. Der einzige Unterschied war, dass ich schon seit mehreren Stunden ohne Grund Herzrasen hatte (hab ich circa 1 Mal innerhalb 2 Monaten, nix schlimmes). Ich hatte dann im Bett aber die ganze Zeit ein richtig dumpf drückendes Gefühl/Schmerz(?) an der rechten Kopfseite. Dann fing der gesamte Körper an zu kribbeln, und ich begann zu zittern. Da wusste ich: Alles klar, das Gefühl kenn ich vom letzten Mal, bin aufgestanden und hab erstmal meine Eltern geweckt damit jemand Bescheid weiß. Vater hat kurz meinen Puls gefühlt, der ebenfalls sehr hoch war, und meinte ich soll mich wieder hinlegen. Jetzt geht es einigermaßen, es kribbelt immernoch leicht, was mich besonders nervt und verunsichert ist direkt unterhalb der Ohren, da hab ich nun ein permanent drückendes Gefühl.

Was vielleicht wichtig sein könnte, ist dass ich seit letzter Woche Sonntag erkältet war/bin und einen Tubenkartarrh hab/hatte. Seit Sonntag hatte ich auch fast durchgehend Druck auf den Ohren, wie als würde man mit dem Flugzeug fliegen o.Ä. Das ist immernoch nicht weg, eigentlich aber endlich sehr viel besser geworden seit gestern.

Dieses drückende Gefühl macht mir Angst. Ich hab heute auch gemerkt, dass sobald ich den Kopf zB nach unten bewege, also zum Boden schau, mir irgendwelche meiner Backenzähne wehtun, das Gefühl ähnelt sich mit dem was ich jetzt gerade am Kopf habe. "Normal" tut da gar nichts weh an den Zähnen, auch wenn ich mit den Fingern drück oder so, halt nur wenn ich nach unten schau. Habe aber in ein paar Tagen einen Zahnarzttermin, also erübrigt sich der Rat zum Zahnarzt zu gehen.

So zu meiner Ausgangsfrage: Sind das wirklich Panikattacken? Warum hab ich die?

Mir ging es vor etwa einem Jahr psychisch RICHTIG schlecht, da hatte ich nicht eine einzige Panikattacke oder dergleichen. Die erste Panikattacke (falls es eine war) kam wie gesagt vor ein paar Wochen, obwohl es mir psychisch ganz gut geht soweit und ich auch ansonsten keinerlei physische mir bekannte Erkrankungen habe.

Meine Mutter meinte wie aus der Pistole geschossen, eine "Mangelernährung" sei Schuld (vermutlich weil ich mich (seit mehreren Jahren....) vegetarisch ernähre), was aber Schwachsinn ist da ich mich informiere und auf sowas achte, und mich ausgewogen ernähre.

Und sorry dass ichs nochmal schreib, aber dieses drückende Gefühl im Kopf ist immernoch da bzw. wird leicht stärker, und macht mir Angst.

Was kann ich dagegen tun??

...zur Frage

Was kann man am Puls alles ablesen?Allgemeine Diagnostik.

Was kann ich denn z.b. bei hohem oder niedirgen Puls alles daraus herauslesen? Wie kann man denn das ganze am besten Kombiniren wenn man nur sein Wissen und den Puls hat (kein Bludrudckmessgerät,Stetoskop,..)? Kann man so verlässliche Diagnosen erstellen? Ich bin bereits Sanitäter,also Grundlagen von Krankheitsbildern sind schon gegeben.

...zur Frage

war das eine panikattacke, hilfe?

ich habe gestern einen film an meinem pc geschaut. alles lief gut, bis plötzlich mein herz etwas schneller anfing zu schlagen. hab dann was getrunken, aber mein herzschlag hat sich einfach verschnellert. ich konnte die wasserflasche nicht mehr richtig halten weil ich dann so gezittert habe. ich hab mich kurz hingelegt, aber sowohl das zittern als auch mein puls haben sich nur verstärkt, dazu kamen hitze- und kälteschauer und schweißausbrüche. dann hatte ich den totalen drang, in die küche zu gehen und was zu essen. hab eine tüte kekse in mich hineingestopft und mir eine volle schale müsli gemacht. danach hat sich das ganze wieder nirmalisiert.

war das eine panikattacke und woher kann sowas kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?