Hilfe Krampfader Operation

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein Mann musste das auch machen lassen...Er hat das super vertragen...mir war auch sehr unwohl da ich zu diesem Zeitpunkt hochschwanger war und mich nicht um ihn kümmern konnte, aber um die OP kam er nicht herum...

ich habe nur bedenken das ich da nicht alleine entscheiden darf was für eine Narkose ich möchte... mein Vater meinte ich soll sie mir in den rücken machen lassen...das soll besser sein ...weil man da nicht so weg tritt

0
@hierher

Ich weiss nicht ob man bei der OP die Wahl hat. Was Du meinst ist eine Spinalanästesie...Ich hatte sie zweimal beim Kaiserschnitt und würde mir keine dritte machen lassen...Ich habe gesagt die ist toll nur zum Kinderkriegen...ich glaube bei allem anderen muss man nicht wirklich alles wach mitbekommen. Die Ärzte wissen schon was sie machen. Die Spinale wird im übrigen auch nicht immer gut vertragen. Achte darauf dass Du nicht mehr isst vor der OP wie sie es Dir empfehlen und dann wird das schon klappen

0
@EvaDu
  • Wenn ein sogenanntes Stripping der betroffenen Vene durchgeführt wird, dann kommt normalerweise keine Vollnarkose zum Einsatz.

  • Bei mir wurde ein Stripping der Vena sarphena parva am rechten Unterschenkel durchgeführt.

  • Durch etliche Nadelstische in die umliegenden Hautareale der betroffenen Vene, wurde dieser Bereich schmerzunempfindlich gemacht.

  • Ich konnte die Art der Narkose frei auswählen.

  • Da ich nicht schmerzempfindlich bin, habe ich mich für die Durchführung der Operation bei vollem Bewusstsein entschieden.

0
  • Hatte im Juni 2012 selbst eine solche Operation.

  • Ein Stripping der Vena sarphena parva.

  • In meinem Fall kam eine örtliche Betäubung zur Anwendung.

  • Dieser operative Eingriff ist meiner Meinung nach völlig harmlos.

  • Leidest du an einer primären idiopathischen Stammvarikosis der Vena sarphena parva oder der Vena sarphena magna.

  • Die Vena sarphena parva stellt die kleine Stammvene dar.

  • Vena sarphena magna bezeichnet demzufolge die große Stammvene.

Was möchtest Du wissen?