Hilfe, Konzert mit Tochter!

9 Antworten

meine tochter ist auch 17 und wir gehen oft auf rock oder metal konzerte (in berlin).......mach dir mal keine gedanken , du wirst deine kleine schon nicht blamieren ;)..........sie geht ja freiwillig mit dir dahin , freut euch aufs konzert , habt spass...........der rest kommt von allein

wenn es open air ist dann nimm auf jeden fall einen regenumhang mit und noch ne extra jacke , abends wird es doch ziemlich kalt , das unterschätzen viele............und allzu weit vorne würde ich mich auch nicht hinstellen , da geht es meist hart zur sache ;).......lieber etwas seitlich , dann passt das schon..........

Wenn ihr euch um Moshpits Gedanken macht, müsst ihr einfach schnell das Weite suchen.

Das gefährlichste an denen ist, wenn diese plötzlich auftreten. Wenn das passiert und man merkt, dass diese relativ nahe sind, sucht man sich einen anderen Platz in der Menge und gut ist. Man sollte aber auch nicht grade am Rand davon stehen. Wenn die erstmal am Laufen sind, sind die relativ ungefährlich. Es ist aber keinesfalls so, dass man wie von einem Strudel da hinein gezogen wird. Wenn Ihr das Risiko minimieren wollt, stellt euch entweder weiter hinten (da hat man auch mehr Platzt), oder an den Seiten hin.

Zu den Klamotten (Ich geh mal davon aus, dass das Open Air ist). Bei Regen ist um diese Jahreszeit die Regenjacke angesagt. Festes Schuhwerk ist auch klar. Ein Pulli wäre auch ganz gut. Wenns zu warm werden sollte, bindet man sich den am besten um den Bauch. Generell sollte man sich aber auch nicht zu warm anziehen. Je nachdem wie dicht die Leute stehen, kanns auch mal ganz schön warm werden, vor allem wenn ihr nicht zu der Gattung Leute gehört die stocksteif da steht. ;)

Ich wünsch euch viel Spaß beim Konzert (falls dieser Beitrag nicht schon zu spät kommt). :)

Wohin?: Bleib einfach bei ihr, wenn's da, wo ihr seid, nicht so angenehm ist, kann man immernoch woanders hin gehen (und bei dÄ ist das eigentlich recht human)

Kleidung: Nicht zu warm, weil es in der Menschenmenge sehr warm werden kann, feste Schuhe (am Besten mit verstärkter Spitze, wie Springerstiefel) und Sachen, die ruhig dreckig oder auch kaputt gehen können. Auch hier kann deine Tochter dich sicherlich beraten ;)

Verhalten: Konzerte sind Parties. Verbiete ihr nicht zuviel und behandle sie einfach wie eine Freundin, nicht wie die behütende Mutti, schließlich ist sie fast erwachsen. Und bloß nicht mit dem angesabberten Tempo den Dreck aus dem Gesicht wischen ;) Wenn dir irgendwas nicht passt, was sie tut, kannst du das auch ganz in Ruhe am nächsten Tag zu Hause ansprechen, das muss nicht dort sein.

Ansonsten: Cool, dass deine Tochter MIT DIR dort hin möchte. Das würde sie nicht wollen, wenn sie Angst hätte, dass du sie blamierst.

Tochter, Mutter, Tante

Eine Tochte(damals 19) wurde vor langer Zeit von der Mutter aus dem Haus geworfen. Weil es Unstimmigkeiten gab. Die Tante holte die junge Frau ab und seitdem gibts keinen Kontakt. Wenn die Mutter bei der Schwägerin ist und die Tochter dort ist wird diese nicht ins Haus gelassen was tun? Die Eltern haben schon alles versucht den Kontakt herzustellen, ob Brief, Telefonanruf, Geschenke. Nur wenn die junge Dame was braucht oder Hilfe sucht dann wird über Drtitte, die Tante, dises Ansuchen weitergeleitet. Frage wie soll man reagiren?

...zur Frage

Brauch bitte hilfe! E-ticket..

Ich habe vor ein paar Wochen ein E-Ticket auf Ebay gekauft für das One Direction Konzert in Brüssel. Der Name des Käufers steht drauf und jetzt frage ich mich ob ich das trotzdem nutzen kann oder nicht... oder ob es reicht wenn er mir ne kopie seines ausweises und ne erlaubnis schickt? Er meinte er hätte der freundin seiner tochter auch eins gekauft über seinen Namen.

Bitte brauche hilfe!! Danke im vorraus..

...zur Frage

Darf meine Tochter...?

Darf meine Tochter (14 Jahre), wenn der Eintritt zum Konzert für 0-14 Jährige ohne Erwachsene nicht erlaubt ist, mit ihrem Freund (15 Jahre) rein? Er ist ja über 14!

...zur Frage

Bekomme ich meine Tochter wieder? Familienrecht . Pflegschaft - Obhut - Anwalt

Gugen Tag,

meine Freundin hat eine 4 Jahre alte Tochter, die seid knapp einem Jahr bei Ihrer Mutter in Pflegschaft ist. Der Grund dafür ist, dass K (meine Freundin) dummerweise harte Drogen ausprobiert und sich dabei mit Hepatitis C angesteckt hat. So unglaubwürdig es sich auch anhört, es war einfach nur Pech. Das hat sie jedoch nicht getan, als ihre Tochter anwesend war oder sie wusste, dass sie es mitbekommen würde.

Kontakt zu harten Drogen bekam sie durch ihren Exfreund und dessen Bekannten, mit denen sie aber schon seid knapp 9 Monaten überhaupt keinen Kontakt mehr hat und dieses Milieu meidet. K trinkt weder Alkohol und ist wegen ihrer Krankheit sehr sehr Achtsam beim Kontakt mit ihren Mitmenschen.

Als sich K dann getrennt hat, hat ihr Exfreund versucht sie einzuschüchtern und mehrere Male in der Nacht im Treppenhaus bei Ihr randaliert. Dadurch erhielt sie die Kündigung ihrer Wohnung, wegen mehrfacher Ruhestörung.

Als dann bei K vor ca. einem Jahr auch noch die Krankheit festgestellt wurde und der Wohnungsverlust vor der Türe stand, haben ihre Mutter und das Jugendamt Druck gemacht, sie sollte ihre Tochter in Obhut ihrer Mutter geben und ebenfalls die Pflegschaft beantragen, bevor dass Jugendgericht eingeschaltet werden muss. Das hat K getan und dazu eine Vollmacht für ärztliche Angelegenheiten abgegeben.

Nun ist die Situation total beschissen. Das Verhältnis von K und ihrer Mutter ist schon seid der Kindheit sehr angespannt. Es gibt regelmäßig Ärger und Streit und sehr häufig ist K auch total fertig und weint jedesmal wenn sie Ihre Tochter wieder bei der Mutter abgibt. Wir holen sie immer Montags und Freitags.

Meine Freundin möchte Ihre Tochter seid einem halben Jahr zurück, aber ihre Mutter erzählt Lügengeschichten bei den Hilfeplangesprächen beim Jugendamt. Wir vermuten dass Ks Mutter die Kleine behalten möchte, wahrscheinlich aus finanziellen Gründen und um das Besser zu machen, was sie bei meiner Freundin versäumt hat. Außerdem kann und möchte ihre Mutter nicht alleine sein.

Ein Beispiel um die Situation zu veranschaulichen:

Vor Kurzem, als wir die Kleine vom KIGA abgeholt haben um mit ihr zusammen ein Bett für Ihr neues Zimmer in der neuen Wohnung einkaufen zu gehen, hat sie uns sogar die Polizei vorbeigeschickt, weil wir eine Stunde zu spät dran waren und beide unser Handy aushatten. Solche Aktionen zerstören K innerlich.

Meine Freundin ist ein ganz normaler Mensch. Ich auch! Wir konsumieren keine harten Drogen, trinken keinen Alkohol - ausser ich mal ein Feierabendbier und ja,wir rauchen gelegentlich mal eine zwei Joints am späten Abend wenn nichts mehr ansteht, mehr aber nicht.

Gibt es nun die Möglichkeit die Tochter wiederzuholen? Welche Gesetzte sprechen dagegen die Pflegschaft zu beenden und die Vollmachten zu entziehen? Es gibt keine gerichtlichen Urteile. Bitte helfen sie uns wir sind am verzweifeln.

...zur Frage

Würdet ihr eure Tochter für mehrere Tage mit deren Freund wegfahren lassen?

Hallo liebe Community,

meine Tochter feiert bald ihren 18. Geburtstag. Schon länger überlegt sie was sie an diesem Tag machen könnte. Leider ist es so, dass wie's aussieht keiner ihrer Freunde Zeit hat. Gestern hat mich dann ihr Freund (22) angesprochen, dass genau an ihrem Geburtstag eine Vorstellung der Rocky Horror Picture Show ist und er noch an Karten kommen könnte. Dafür würde nur die geplante "Familienfeier" ausfallen was schon recht schade wäre. Jedoch wurde bisher auch noch niemand eindeutig eingeladen.

Interessanterweise gehen die beiden bereits ein paar Tage zuvor auf ein Konzert in der selben Stadt. Es war geplant, dass sie dort bei Verwandten von ihm übernachten. Dieser kleine "Urlaub" würde such dann wegen des Musicals um nochmal ein paar Tage verlängern.

Jetzt habe ich mir eben ein paar Videos zu dem Musical angeschaut und bin echt ziemlich skeptisch da ich es doch schon etwas... gewöhnungsbedürftig finde. Ich weiß aber auch, dass mein verstorbener Mann sehr oft Groß von dem Musical sprach. Ich finde es außerdem schade, dass sie an ihrem 18. Geburtstag eben nicht zuhause ist. Die beiden sind schon seit sie 14 ist ein Paar, dennoch fühle ich mich nicht sehr wohl dabei wenn sie für so lange Zeit mit ihm weg ist.

Was denkt ihr davon? Würdet ihr eurer Tochter das in anbetracht von Musicalwahl, dem Tag und der Länge der "Reise" erlauben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?