Hilfe Klassenlehrerin hat mich auf dem kieker?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erst einmal ist das eine vollkommen ätzende Situation. So etwas endet sehr schnell in einer Abwärtsspirale. Immer wenn sie irgendetwas sagt, wirst Du es so sehen, dass sie etwas gegen Dich hätte. Vielleicht ist dem sogar so, was natürlich der ganzen Situation nicht besonders zuträglich ist. Deswegen gilt es, meiner Meinung nach, diese Spirale zu durchbrechen.

Und dabei kannst Du nur bei Dir selbst anfangen. Denn nur Du kannst für Dich entscheiden, wenn Du etwas anders machen möchtest. Du hast ansonsten keinen Einfluss darauf, was andere tun, nur über Dein eigenes Verhalten. In der Hinsicht ist es komplett egal, wer sonst noch alles zu spät kommt, die Lehrerin eingeschlossen, wenn Du zu spät kommst, bist Du zu spät und das ist halt nicht richtig. Der Blick auf andere ist da eher anklagend und ausredend und bringt Dich nicht aus Deinem Dilemma hinaus.

Ich würde deine Lehrerin fragen, ob sie sich mal ein wenig Zeit für Dich nehmen kann für ein Gespräch. Dann schildere ihr dein Problem mit dem weiteren Defizit und dass Du gerne kein weiteres sammeln möchtest. Dann frag sie, was Du tun kannst, um eine bessere Zensur zu erhalten. Du hättest schon versucht Dich mehr zu beteiligen, aber Du würdest gerne wissen, was Du noch tun kannst. Dann hörst Du ja was sie sagt. Wenn sie dann konkrete Verbesserungsvorschläge hat, dann kannst Du Dich auch versuchen zu verbessern.

Bis jetzt habe ich noch keinen Lehrer erlebt, der so ein Gespräch ausgeschlagen hätte oder nicht konstruktiv damit umgegangen ist. Wenn doch, dann kannst Du Dich immer noch an Vertrauenslehrer oder Schulleitung wenden.

Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass Du aus der Sache heraus kommst und wünsche Dir die Kraft dazu, die brauchst.

Was möchtest Du wissen?