Hilfe Kindergartenproblem!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ruf alle Kindergärten im Umkreis an, die für dich erreichbar sind deinen Sohn vor der Arbeit abzugeben.

Darüber hinaus geh zur Stadt (am besten persönlich) und beantrage eine Tagesmutter. Die sind meist eher kurzfristig zu bekommen.

Alternativ kannst du auch in deinem persönlichen Umfeld schauen, ob es jemanden dafür gibt.

Du hast einen gesetzlichen Anspruch auf einen Kindergartenplatz, sobald das Kind 3 Jahre alt wird.

Wie das nun bei einem Umzug gehandhabt wird, weiß ich nixcht genau, aber wenn die Gruppe voll ist, ist sie voll. Da kann kein weiteres Kind aufgenommen werden.

Da dein Sohn aber schon 4 Jahre alt ist, hat er ein Vorrecht. D.h., er wird einem anderen Kind, das erst 3 Jahre alt ist vorgezogen. Also muss das 3jährge Kind eher warten, als dein 4jähriger Sohn.

Bei uns ist es auch so, dass man in solchen Fällen auch im Kindergarten des Nachbarortes sein Kind unterbrignen darf.

Sprich nochmals mit der Kindergartenleitung oder mit der nächsthöheren Institution, dem Träger des Kindergartens. Du kannst dich aber auch direkt an den Bürgermeister der Gemeinde richten, er ist für die Unterbringung deines Sohnes verantwortlich. Sage es, es wäre ein sehr dringender Fall, deine Arbeit hinge davon ab.

Wenn alle Stricke reißen, kannst du auch eine Frau (Nachbarin) oder eine Tagesmutter in deiner Gemeinde suchen, die dein Kind gegen eine Bezahlung so lange betreut, bis du einen Platz bekommen hast. Versuche alles. Gehe auf die Barrikaden! Das ist ein Norfall!

Wende dich an deine Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung. Du hast einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Die Stadtverwaltung wird dein Kind dann zu einer Tagesmutter geben. Das regelt das Jugendamt. Du musst natürlich den Antrag auf einen Platz stellen. Wenn du dich nicht rührst, passiert auch nichts.

Plueschtier94 27.07.2016, 22:41

Das wollte ich auch antworten. Gute Arbeit!

1

Was möchtest Du wissen?