Habe kein Geld für Geschenke. Was soll ich denn tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Halo:) Das ist gar nicht schlimm, wenn du nichts teures schenken kannst. Das sind meistens sowieso nicht die Geschenke über die man sich am meisten freut. Also ich freue mich immer riesig, wenn ich bei einem Geschenk sehe, dass sich jemand sehr viel Mühe gegeben hat und sich Gedanken gemacht hat und allein das zählt. Du kannst für deine Mutter einen schönen Gutschein basteln. Für zum Beispiel 1x kochen oder etwas putzen. Du kannst auch ein Schild aus Pappe basteln mit einem lustigen Spruch zum aufhängen. ( Eine Pappe, dann aus Pappe Buchstaben ausschneiden und bemalen draufkleben, vielleicht noch verzieren oder etwas unter die Buchstaben kleben damit sie so hervorgehoben sind, fertig.) Du kannst auch einen Weihnachtsstern aus Papier basteln (Anleitungen zahlreich im Internet) oder einen kleinen Schutzengel. Vielleicht kannst du auch häkeln oder stricken. Dann kannst du einen Topflappen häkeln oder einen Schal stricken. Du kannst auch einen billigen Bastelkalender kaufen und Bilder von dir und dem Beschenktem reinkleben oder einfach ein schönes Bild mit ihm Rahmen lassen. Vielleicht kannst du auch gut Zeichnen und malst ein schönes Bild, was man später aufhängen kann. Du siehst auch mit wenig oder keinem Geld kann man schöne Sachen schenken, über die sich die Beschenkten freuen werden. Wenn du noch mehr Ideen oder Inspirationen suchst schau mal auf YouTube unter diys oder Weihnachtsgeschenke selber machen. Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche dir frohe Weihnachten.:)

@ oblivion

Tja dann kannst du nur deine Fantasie laufen lassen und für jeden etwas baseln.

Kleiner Tipp für nächstes Jahr:

Schätze mal deinen Antworten nachbist du noch jung. Dann fange nächstes Jahr schon mal früher an, etwas Geld zurückzulegen, dann kannst du du auch was kaufen für wenig Geld.

So auf den letzten Drücker, wird es auch fürs Basteln knapp, je nachdem für wieviel Leute du was machen willst.

Etwas Kleines backen oder ein paar selbstgebackene Plätzchen kommen eigentlich immer sehr gut an und sind auch billig.

Außerdem sollten es Freunde und Familienmitglieder (ich gehe davon aus, dass die Meisten, die dich beschenken, in einen dieser Personenkreise einzuordnen sind) auch verstehen, wenn jemand eine nicht ganz so volle Brieftasche hat.

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch wünsche ich dir! :-)

Schämen? Wieso denn das? Weil Du kein Geld hast um Geschenke zu kaufen? Dann überleg doch mal, was Weihnachten wirklich bedeutet. Weihnachten ist das Fest der Liebe, und die bringt man zum Ausdruck, indem man die, die man mag, "beschenkt", - sie glücklich macht. Das kannst Du wunderbar auch ohne Geld machen.

Bastle z.B. eine Weihnachtskarte, schön gestaltet: vielleicht mit einem kleinen Foto von Dir und dem zu Beschenkenden  drauf oder speziell bemalt; aber so, dass man merkt, Du hast Dir Mühe gegeben. Und dann kannst Du einen kleinen Gutschein reinschreiben. Für z.B. 1 x pro Woche einkaufen gehen oder regelmäßig Zeitung oder Buch vorlesen oder Küche putzen oder ein Kaffeestündchen oder... oder...  oder ... Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist, aber je nachdem wird Dir bestimmt zu jedem, dem Du was schenken willst, etwas einfallen. Gib Dir Mühe - es lohnt sich; - für Dich und für die anderen und für das "echte" Weihnachten.

Ein Tipp: schreib Dir eine Liste über diese verschenkten Gutscheine, dass Du nichts vergisst und sie verläßlich einhalten kannst.

Ich lebe in einer armen Familie die mir auch nichts schenken kann. Das ist für mich nichts schlimmes, bei Weihnachten ging es ursprünglich ja auch um andere Sachen, bevor es vom Kapitalismus entdeckt wurde. Sei einfach ehrlich...

Was möchtest Du wissen?