Hilfe! Kann mir jemand mit zwei mathematischen Fragen helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1)

2 cos(x-60°)= -1           |:2 |arccos (auch cos^-1 genannt)
x-60° = arccos(-1/2) |+60° (60°=Pi/3)
x = arccos(-1/2)+Pi/3
Wenn du die rechte Seite jetzt ausrechnest erhältst du
2Pi/3 + Pi/3 = Pi.


Jetzt musst du beachten, dass der cos mit 2Pi periodisch ist. Daher wiederholt sich das Ereignis nach Pi+2Pi=3Pi wieder, und dann noch bei Pi+2*2Pi und Pi+3*2Pi und ... Also jeweils immer nach einem halben Kreis (Pi) und dann wieder einen ganzen Kreis (2Pi) weiter und dann zwei ganze Kreise (2*2Pi) weiter. Allgemein gesprochen Pi+k*2Pi, wobei k element der ganzen Zahlen sein muss.

2) Wie lautet denn die ganze Funktion? Und was willst du durch das Umstellen erreichen?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickXXX
15.04.2016, 15:41

Prima herzlichen Dank! Eigentlich ganz einfach! :-)

Die Funktion aus meiner zweiten Frage soll nur nach x umgestellt werden zur Nullstellenbestimmung. Also eigentlich nichts Großartiges. Ich bin leider total eingerostet, weil ich seit vielen Jahren keine höhere Mathematik angewendet habe und nun grübel ich vor so einfachen Teilrechnungen :/

0

das untere x ist nicht in der Wurzel?

dann mal x nehmen , dann quadrieren;

x+3=0

x=-3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickXXX
15.04.2016, 19:01

Vielen Dank!
Das x+3 steht im Zähler eines Bruches und steht in einer Wurzel - der Nenner lautet x und steht nicht in einer Wurzel.
Wenn ich nun x durch Multiplikation aus dem Nenner hole, wie stelle ich es dann neben das "Wurzel x +3"? Die Wurzel verwirrt mich

0

Was möchtest Du wissen?