Hilfe! kann man auch ohne Katze zum Tierarzt?

...komplette Frage anzeigen Ihr Auge: 1. - (Katze, Tierarzt) 2. - (Katze, Tierarzt) 3. - (Katze, Tierarzt) 4. - (Katze, Tierarzt)

10 Antworten

Hallo,

Du mußt mit Deiner Katze unbedingt zum Tierarzt.

Nicht transportfähig lasse ich nicht gelten, es gibt immer einen Weg, ok?

Ich hatte drei Katzen, und die haben sich auch nicht sehr gefreut, wenn ich
mit dem Transportkorb ankam, die wußten dann auch immer, was die Glocke
geschlagen hat. ;o)

Als ich ein Kind war, da hatten wir sogar
eine richtig agressive Katze, in eine Box bekamen wir die nicht. Ich war
die einzige aus der Familie, die sie festhalten konnte, wenn es zum
Tierarzt ging, obwohl sie mich völlig zerkratzte.

Falls Deine Mietze nicht schon blind auf dem Auge ist, dann kann der Tierarzt das vielleicht noch verhindern, aber er muß sie unbedingt sehen, um eine
Diagnose zu stellen, er kann und darf sich nicht auf Deine Vermutungen
verlassen. Evtl. muß er sogar einen Abstrich machen, was ich stark
vermute.

Leg Deiner Mietze ein paar Leckerlis in die Box, und dann
beruhige sie den gesamten Weg über. Sprich mit ihr, streichel sie auch
ruhig durch die Boxtür, zeig ihr, das Du da bist, dann wird das schon.

LG

Ich würde nicht an den Augen der Katze "rumfummeln" und irgendwelche Medikamente ins Blaue probieren. Vielleicht gibt es ja auch TÄ, die Hausbesuche machen. Kostet dann zwar mehr, ist aber streßfreier für die Katze.

Der Tierarzt muß die Katze sehen, um eine Diagnose zu stellen.

Warum ist deine Katze nach einer Sterillisation transportunfähig?

Normalerweise ist sie am zweiten Tag danach wieder soweit in Ordnung, daß du sie ruhig in einer Box transportieren kannst.

Wenn sie nach der Sterillisation so wahnsinnig schlecht dran ist, solltest du sowieso noch einmal zum Tierarzt um eine Kontrolluntersuchung machen zu lassen.

L. G. Lilly

Nein, wie soll das denn gehen.

Der Tierarzt muss doch deine Katze untersuchen, das sollte dir eigentlich einleuchten.

Man doktert nicht mit Sachen herum,.wenn die der Arzt nicht verschieben hat, das könnte alles schlimmer machen.

Packe die Katze warm ein und halte sie auf deinem Schoß, dann sollte das gehen.

Nach drei Wochen wäre ich schon früher zum Arzt gegangen.

Was heisst transportunfähig? Wurde die Katze nie geimpft oder ähnliches? Ich glaube nicht, dass ein Tierarzt eine ferndiagnose machen wird. 

Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg eben zum Propheten gehen.

Sprich: mach einen Hausbesuchstermin mit der Tierarztpraxis aus.

Auf einen Laienverdacht hin und ein Foto, behandelt kein Tierarzt. Und rumexperimentiert hast Du nun schon lange genug.

An deiner Stelle würde ich einfach beim TA anrufen - hier kann dir das sicher niemand beantworten . Schildere doch den Fall telefonisch und sage , dass dein Kätzchen nicht transportiert werden kann .

Meine TÄ macht sogar Hausbesuche , aber ich denke , da habe ich besonderes Glück , das ist sicher nicht üblich . Viel Glück euch !

Die Katze muss zum Tierarzt, wie soll der denn sonst eine Diagnose stellen?. Es gibt auch Tierärzte die nach Hause kommen. Und keine eigenen Therapieversuche mehr denn das könnte die Sache nur verschlimmern.L.G.

Ru den Tierarzt an und frage was Du am besten machen kannst.

Wegen so etwas ruft man einfach den Tierarzt an und fragt nach. :)

Was möchtest Du wissen?