Hilfe! Kann Ausländerbehörde und Botschaft Kairo ein Visum ohne Begründung ablehnen lassen?

3 Antworten

Sie sollte sich an die Ausländerbehörde wenden und sich dort Hilfe holen. Je länger die Ehe aufrecht erhalten wird umso schwieriger wird die Trennung durchzusetzen sein. Wenn sie Angst vor ihm hat, und mir scheint das ist der Fall, dann braucht sie auf jeden Fall Hilfe von der Ausländerbehörde.

Deine Freundin muss lediglich bei der Ausländerbehörde einräumen, dass das eine Scheinehe war.

Weiterhin ist die Visaerteilung zwecks Familienzusammenführung ja an Voraussetzungen gebunden. So leicht bekommt man dieses Visum nicht, wenn der in Deutschland ansässige Ehepartner selber Ausländer ist...

Bekommt sie Strafe, wenn sie bei der Ausländerbehörde sagt, dass das eine Scheinehe war?

Familienzusammenführung, Zustimmung der Ausländerbehörde da, Botschaft gibt keine Antwort

Liebe Mitglieder,

Meine Frau hat ein Viszum zur Familienzusammenführung bei der Deutschen Botschaft in Pakistan (Islamabad) beantragt.

Nun hatte ich bereits am 01. März 2012 einen Termin bei der Ausländerbehörde gehabt. Meine Sachbearbeiterin sagte mir, das es jetzt noch 1-2 Wochen dauern kann.

Nach 3 Wochen fragte ich bei der Ausländerbehörde nach, wie denn der Bearbeitungsstand ist. Es wurde mir mitgeteilt, das die Zustimmung der Ausländerbehörde bereits seit dem 01. März 2012 vorliegt. Und man sich ggfs. an die Botschaft wenden soll (Einen Brief etc. über die Zustimmung hier bekam ich nicht)

Wie sieht so eine Zustimmung / Stellungnahme der Ausländerbehörde überhaupt aus ?

Meine Frage nun lautet: Bekommt man denn überhaupt einen Brief von der Ausländerbehörde zugeschickt, wenn diese Ihre Zustimmung erteilt hat ? oder bekommt man erst nach Erteilung des Visums durch die Botschaft einen Brief ? Oder bekommt man hier dann keine weitere Meldung mehr, denn wenn ihr die Botschaft das Visum ausstellt, dann hat sich das ja im Grunde erledigt.

Ich mache mir Sorgen, was los ist. Weder ich noch meine Frau bekommen irgendwelche Auskunft von der Deutschen Botschaft, egal ob telefonisch oder schriftlich. 6 Monate sind jetzt fast um.

Kann die Deutsche Botschaft sich denn soviel Zeit lassen wie sie will, auch nach Zustimmung der Ausländerbehörde ? Macht es Sinn nach der 6 Monatigen Bearbeitungszeit (Dauer 4-6 Monate steht auf der Seite der Botschaft) einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen ? Würde dieser denn überhaupt Auskunft von der Botschaft bekommen, was denn da los ist, und was gerade überprüft wird ?

Wer weiß etwas davon oder hat Erfahrung mit sowas gemacht?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?