Mein Kaninchen hält den Kopf schief. Was könnte das sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi du,

geh bitte morgen mit deiner Dame direkt zum Tierärztlichen Notdienst. Nimm auch gleich ihr Partnerkaninchen mit.

Das wahrscheinlichste ist Enzephalitozoonose, aber auch Mittelohrentzündung, Hirnhautentzündung oder ein Tumor können solche Symptome verursachen.

Da die Unterscheidung schwierig ist, behandelt man immer auf Enzephalitozoonose mit. Diese muss so schnell wie möglich behandelt werden, weil der Erreger sich sonst immer weiter vermehrt und im Körper ausbreitet. Sie ist nicht komplett heilbar (der Erreger bleibt), aber man kann die Symptome unter Kontrolle bringen und die Kaninchen dann gut damit leben.

Es sollte Antibiotika, Vitamin-B-Komplex und ganz wichtig Fenbendazol (z.B. in Form von Panacur) verabreicht werden, sprich das Schlagwort bewusst an, nicht alle Tierärzte haben Ahnung von Kaninchen.

Zu spät oder unbehandelt wird der Verlauf schlimmer und das Kaninchen kann auch daran versterben, also bitte nicht bis irgendwann nächste Woche warten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ClowdyStorm
07.02.2016, 00:01

Morgen früh gehe ich direkt zum Arzt mit ihr.

Mir ist auch aufgefallen das sie ihren Kopf mehr zur Seite neigt, wenn sie isst. Gerade isst sie heu und jedesmal beim Kauen neigt sie den Kopf.

Ich bete und hoffe das es nichts schlimmes ist.😔😢

1

Hey ! Möchte dir keine Angst machen, allerdings hatte mein Zwergkaninchen damals dieselben Symptome, von einen Tag auf den anderen. :/ Ich wollte sie morgens füttern, und da saß sie im Käfig, mit der einen Hälfte des Kopfes nach oben. Wir sind sofort zum TA, im Auto war es ganz schlimm, da meine Süße nicht mehr wusste wo oben und unten war. Sie hat sich um ihre eigene Achse gedreht. Wir mussten sie gleich einschläfern. Schuld war die oben beschriebene Krankheit, die anscheinend über Bakterien im Heu zum Kaninchen gelangen. 😞

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ClowdyStorm
08.02.2016, 21:00

das tut mir leid für deinen Verlust :(

Ich war gestern beim Arzt (Nottierarzt) und habe sie untersuchen lassen. Mein baby ihr Kopf war aber irgendwir schon im normalen zustand und auch die Ärztin hat alles gecheckt aber nichts festtellen können.

Ich muss es aber nicht außer acht lassen un regegelmäßig kontrollieren, sie abwiegen und weiter beobachten.

Ich denke aber das sie etwas im Ohr hatte, weil sie an den abend davor richtig fest eingeschlafen ist seitlich und sie hat auf dem heu geschlafen. Vielleicht hat sie was reibekommen, sie hat auch ihr ohr viel gekratzt.

Ich habe vorsichtshalber von der ärztin was bekommen, so futter die man nass macht und ihr im Mund spritzt, falls sie gewicht verliert und nichts isst und medikamente. Gott sei danke isst sie ganz normal und hüpft auhc rum zuhause. Ihr Kopf ist wieder normal aber ich werde sie weiterhin beobachten.

1

Das deutet auf einer Krankheit hin zu hab ich mal gelesen... Weis leider nicht welche geh sobald du die Möglichkeit hast mit ihr zum Tierartzt
Hoffe es ist nichts schlimmes viel Glück mit deinem Kaninchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?