Hilfe, Jobcenter verlangt Geld zurück was tun?!

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Möglicherweise musst Du es nicht zurückzahlen:

"Wenn Hartz-IV-Leistungen falsch berechnet werden und zu hoch ausfallen, müssen sie nur dann erstattet werden, wenn der Empfänger den Fehler problemlos und leicht hätte feststellen können. Auf diese recht einfache Formel brachte es das Sozialgericht Dortmund (AZ: S 28 AS 228/08) in seinem Urteil vom 22. Juli 2009."

http://www.hartziv.org/news/20090914-hartz-iv-urteil-keine-rueckzahlung-bei-bere...

Aber Du solltes unbedingt Widerspruch einlegen und Akteneinsicht fordern (am besten mit einem Zeugen) - machmal verschwinden Unterlagen im falschen Ordner. Bei mir waren mal Unterlagen drin, die eigentlich in den Ordner meines Kindes gehört hätten. Nicht, das gesagt wird, Du hast es nicht angeben.

Ich musste nichts zurückzahlen (waren, glaube ich, fast 1000 Euro).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bLondii3
11.06.2014, 15:21

da ich mich mit sowas nicht auskenne, hast du vielleicht ein musterschreiben wie ich so ein wiederruf am besten beschreibe? bei mir sind es mittlerweile jetzt fast 3400€ und das macht mir echt sorgen.

0

Was möchtest Du wissen?