Hilfe, ist das eine Angststörung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich habe selbst eine angststörung und kann dir sagen das solche oft von den Eltern unbewusst übertragen werden.  du solltest es genau beobachten und wenn es dich in deiner Lebensweise einschränkt, Schlafstörungen etc.  dann solltest du das Gespräch mit einem psychologen ernsthaft in Betracht ziehen. 

bedenke immer.....du kannst dir sooo viele Gedanken machen wie du willst. ..ändern kannst du es im Moment eh nicht und wie du schon sagst. .du kannst eh nur warten ;) Aber eine Blutvergiftung wird es bei dir nicht sein denn sonst würden die Ärzte ganz bestimmt nicht so lange warten :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ja zum totalen Stress ausarten. Sollte sich das nicht ändern, würde ich psychologische Unterstützung in Erwägung ziehen, kannst Du auch mit Deinem Arzt besprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich leide auch darunter -.- egal was ich hab denke sofort das es was ernstes sei :(((

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe auch solche Probleme, sie aber in den Griff bekommen.

Kannst mir ja mal eine Freundschaftsanfrage schicken.

LG.

Raider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?