Hilfe in Physik? elektronenbeugung dies das?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du brauchst den Impuls der e- für die Wellenlänge (p = h/lambda). Den bekommst du z.B. über die Energie-Impuls Invariante: W² = Wo² + p²c².

Für den Radius der Beugungsringe google mal Bragg-Reflexion und Debeye Scherrer Verfahren.

Was möchtest Du wissen?