Hilfe in physik, Bremszeit bei Höchstgeschwindigkeit?

Hier die aufgabe. a) - (Physik, Auto und Motorrad, bremszeit)

3 Antworten

Um wieviel willst Du Deine Geschwindigkeit verringern?

Rechne das um in m/s.

Dann berechne anhand der -5 m/s² die dafür benötigte Zeit.

Oder sag' einfach, dass wegen "jegliche Reibung wird vernachlässigt" Bremsen gar nicht möglich ist.

Die Strecke einer beschleunigten Bewegung ergibt sich zu:

s = 1/2 x a x t²

Da du allerdings eine Startgeschwindigkeit von 135 km /h hast, musst du das bei der Rechnung sinnvoll berücksichtigen. Und die Einheiten im Auge behalten ;-)

Also muss man die Formel umstellen nach t?? also für zeit

0

hier ist ja die Formel für gleichm. Beschleunigung mit Anfangsgeschwindigkeit
relevant auch wenn es hier umgekehrt abläuft da ja gebremst wird.
v=v0+a*t
t=(v-v0)/a
a=5m/s²
v=135km/h    hier Ist-Geschwindigkeit
v0=100km/h  hier Zielgeschwindigkeit
km/h in m/s umrechnen dann passt es.

Bremsweg aus Kraft und Geschwindigkeit berechnen?

Gegeben: V= 50 km/h

K=180KN (kilo Newton)

Gesucht: s

...zur Frage

Um das Wievielfache verlängert sich der Bremsweg...?

Hallo, ich habe hier eine Physik Aufgabe bei der ich nicht weiter komme: Ein Motorradfahrer fährt 70 Km/h statt 50 Km/h. Um das wievielfache verlängert sich der Bremsweg? Ich schreibe morgen eine Arbeit und bin echt am verzweifeln. Danke im voraus.

...zur Frage

Physik Aufgaben zu den Bewegungsgleichungen?

Hallo brauche hilfe in Physik mit folgender Aufgabe: Ein Autofahrer fährt mit der Geschwindigkeit 50 km/h, als 20 m vor ihm ein Kind auf die Straße läuft. Nach einer Schrecksekunde tritt der Fahrer auf die Bremse.Dadurch wirkt auf das Auto (1400kg) eine Bremskraft von 10,08kN.

Welche Strecke braucht der Fahrer nach der Schrecksekunde noch zur vollständigen Abbremsung

...zur Frage

Physik Brief 10.Klasse?

Wir sollen eine physikalischen Brief (Lösungsweg beschreiben und erklären) an unsere Lehrerin schreiben und auf Note abgeben. Da ich einen gute Note brauche frage ich hier um Rat bei Personen die sich mit Physik auskennen. Würde mich über einen Lösungsansatz freuen :) Zur Aufgabe: Ein Auto mit sehr guten Bremsen (Bremsverzögerung a = -8.0 m/s2) fährt in eine Wohnstraße, in der 30 km/h vorgeschrieben sind, mit einer Geschwindigkeit von 45km/h. Plötzlich läuft 15m vor ihm ein Kind auf die Straße. Der Fahrer macht eine Vollbremsung, die Reaktionszeit (1 Schrecksekunde). a) Berechne den Reaktionsweg b) Berechne die Bremszeit und den Bremsweg c) Kommt das Kind mit dem Schrecken davon oder wird es angefahren? Begründe! d) Was wäre wenn das Auto vorschriftsgemäß gefahren wäre? e) Beschreibe die verschiedenen Bewegungsarten! Wäre echt lieb :)

...zur Frage

Aprilia 50 SR LC Kosten der Drosselung auf 45 km/h?

Ich habe ein gutes Angebot bei ebay kleinanzeigen gefunden.

Aprilia 50 SR LC:

Erstzulassung: 2015

Hubraum (ccm): 49

gefahrene Kilometer: 1300 km

Winter 2017/18: generalüberholt

Höchstgeschwindigkeit: 105km/h

Neupreis (Angabe Verkäufer): 2500 €

Der Verkäufer bietet den Roller jetzt für 650 € an.

Das Problem ist, dass ich nur Führerscheinklasse B habe, d.h. ich darf nur bis 45km/h fahren. Wie viel würde es mich kosten den Roller auf 45km/h zu drosseln bzw. die Kosten der Abnahme beim TÜV und den Eintrag in die Zulassungsbescheinigung.

LG

...zur Frage

Physik - Wie berechne ich den Bremsweg?

Ich habe irgendwie Schwierigkeiten diese Frage zu verstehen.

Zur Situation (Themenbereich Kinematik):

Ein Pkw das mit a = -6m/s^2 bremst fährt bei Sichtweite 50 m auf einer Landstrasse. Die Reaktionszeit des Fahrers beträgt 0,3s.

Wie schnell darf das Auto sein, um rechtzeitig stoppen zu können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?