Hilfe in Latein | Vulpes et ciconia

1 Antwort

Es soll niemandem geschadet werden. Aber wenn jemand gesündigt hat, mahnt die Fabel, dass er  mit demselben Recht bestraft werden soll.

1. Satz:

Es fehlt ein est, mit dem zusammen nocendum ein Gerundivum bildet: es ist zu schaden; es soll geschadet werden (Nebensinn: Futur Passiv): est fehlt häufig bei solchen Konstruktionen-

2. Satz:

Nebensatz fast nichts Besonderes, nur dass wegen si das ali von aliquis nicht auftaucht

Hauptsatz:

in Abhängigkeit des Kopfverbs admonere ein AcI nachzeitig; wieder fehlt esse: die Fabel mahnt, dass ...

multandum esse = Gerundivum (bestraft werden sollen)

eum (Akkusativ) fehlt auch, denkt sich der Lateiner, weil der vorangegangene NS das eum ersetzt

---

Voraus nur mit einem r!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Ach so, eum .... multandum esse wäre dann der AcI mit Nachzeitigkeit wegen des Gerundivs

2

Was möchtest Du wissen?