Hilfe! In falsche Lohnsteuerklasse eingestuft und keiner fühlt sich Verantwortlich!?

4 Antworten

Es ist wie @wurzlsupp668 sagt

Arbeitgeber fragt Daten per ELSTAM ab ...


ELSTAM meldet: Steuerklasse 6


Arbeitgeber ist VERPFLICHTET, mit den Daten von ELSTAM abzurechnen

Ich war ja bereits beim FA. Dort wurde mir erklärt dass  durch die Anmeldung im anderen Job ELSTAM mich automatisch und auf Steuerklasse 6 gesetzt hat. Jedoch wurde ich nach einem Tag abgemeldet. Laut der Dame hat das FA die Daten daraufhin korrigiert. Das habe ich meinem Arbeitgeber mitgeteilt. Dieser sagt jedoch dass ELSTAM ihm Lohnsteuerklasse 6 meldet, dementsprechend wurde ich auch schon wieder so abgerechnet. Nun stehe ich aufm Schlauch! WER muss was ändern?

Was viel problematischer ist, ist meine finanzielle Situation die daraus resultiert. Ich nahm ja keinen neuen Job an (und Zweitjob) weil der vorherige Arbeitgeber so toll war. Nun sorgt das FA dafür das ich in die Miesen komme und ich mir ernsthaft Gedanken über einen Mini Kredit machen muss. Ich brauche mein Geld jetzt oder spätestens mit neuem Lohneingang. Ich kann nicht bis zur Steuererklärung im nächsten Jahr warten. Ich brauch mein Geld!

Gehe persönlich zum Finanzamt und lasse Deine Steuerklasse berichtigen und dann gebe das Schreiben beim Arbeitsgeber ab

Lass es dir vom Finanzamt SCHRIFTLICH geben, dass dein Arbeitgeber die Lohnsteuerklasse ändern soll.
Dann wird dein Arbeitgeber das schon so machen.

Arbeitgeber fragt Daten per ELSTAM ab ...

ELSTAM meldet: Steuerklasse 6

Arbeitgeber ist VERPFLICHTET, mit den Daten von ELSTAM abzurechnen ....

2

Ja aber du musst selbst deine Steuerklasse beim Finanzamt berichtigen lassen. Ist ja klar, die Klasse 6 steht solange drin bis du es korrigieren hast lassen, und solang muss er auch mit der 6er abrechnen.

0

Was möchtest Du wissen?