Hilfe, ich will nicht mehr klauen!

14 Antworten

Vielleicht solltest du dir ein Leben suchen?ich will nicht sagen dass du Kleptomane bist, aber das klauen scheint deinem leben schon den inhalt zu verpassen den du anders nicht hast.

den sinn dieser antwort hab ich leider nicht ganz verstanden :(

0

Mach dir nichts draus, spätestens nachdem man dich ein paar Mal erwischt hat, dir Sozialstunden aufgebrummt und dir die Wochenenden damit versaut hat, du einige Hausverbote erhalten hast und du als Dieb überall bekannt bist, wirst du dich eines besseren Besinnen -oder aber du lässt es eben gleich bleiben.

andere leute müssen arbeiten um die sachen zu bekommen die du einfach so genommen hast, such dir einfach eine arbeit und verdien was, dann hast du eine beschäftigung und wenn du dann mit dem geld was holst fühlt sich des noch besser an (:

Ich weiß nicht wie ich mich vor mir selbst schützen kann?

Hey, ich weiß, dass muss jetzt echt komisch klingen, aber ich habe schon seit längerem das Gefühl nicht mehr Leben zu wollen. Das fing alles damit an, das ich mich noch nie wirklich mit meiner Familie verstanden habe und ich eigentlich auch schon immer komplett anders war, mich von ihnen abgewendet habe und auch nie mit ihnen so über problematischen Dingen zu reden, zum beispiel über mich.

Mir geht es seit etwa 4 Jahren, in denen in es wirklich mitbekommen habe schlecht Und ich sitze abends oft dort und fange einfach ohne Grund an zu weinen. Ich habe damals auch immer Stärke gezeigt, aber irgendwie werde ich immer schwacher.

Ich fange manchmal am Tag auch einfach an zu weinen, generell wenn ich mit etwas unzufrieden bin und am schlimmsten ist es wenn ich mir einen festen Plan mache und auch nur eine Sache davon nicht eingehalten wird.

Ich werde dann sofort Traurig, fange oftmals an zu weinen und bekomme sehr starke wut. Ich weiß nicht wo das alles herkommt, ich weiß einfach, dass es nicht die Pubertät ist und es ist schlimm so etwas zu hören wie "das hatten wir alle in der Pubertät" oder "Das ist nur die Pubertät" Seit fast einem Jahr ritze ich mich auch, es ist aber erst jetzt in dem letzten Monat so schlimm geworden, dass ich mir sichtbaren aber noch kleinen Narben davon komme.

Wenn mir jemand sagen würde, dass ich aufhören soll würde ich es machen, aber nach ungefähr drei Wochen würde ich es wieder tun, da ich es irgendwie brauche und es, egal wie komisch es klingt, in diesem Moment einfach nur gut finde wie das Blut darunter läuft. Das klingt krank, ich weiß und ich möchte auch etwas dagegen machen, ich weiß aber nicht wie, da ich irgendwie Angst habe, dass jemand es dennoch einfach nur als "Pubertät" abstempeln wird.

Diese Gedanken habe ich irgendwie jetzt auch schon etwas länger und es wird immer schlimmer. Ich habe es damals geschafft, diese Gedanken nicht an mich ran zu lassen, aber es geht nicht mehr.

Sie nehmen mich immer mehr ein und ich weiß nicht ob ich sie bald noch stand halten kann

...zur Frage

Steam - die größten Verbrecher

ich bin neulich durch mediamarkt geschlendert und habe da ein tolles spieleangebot gefunden.. mir die verpackung durchgelesen, die systemvoraussetzungen, und das ein internetanschluss benötigt wird.

alles klar. spiel gekauft.

zuhause dann rechner an und wollte es installieren. "es wird ein steamaccount zum spielen benötigt" ..

was bitte ist steam? na ok

da man ja keine wahl hat, habe ich mir diesen account zugelegt. jetz habe ich auch auf der verpackung gelesen das dieser erforderlich ist..

aber dort steht nicht was steam ist und das mir steam die rechte an meinem eigentum weg nimmt! wie kann das sein?? ich kaufe mir im geschäft ein spiel.. der besitz geht also von mediamarkt an mich über. demnach ist das spiel, was ich in den händen halte, MEIN eigentum und ich kann damit tun und lassen was ich will..

nein kann ich nicht.. denn das spiel ist ab sofort an meinen steamaccount gebunden. ich kann mein eigentum nun also weder weiter verschenken oder verkaufen oder zurück geben.. was ich auch vor hatte, denn es gefällt mir nicht.

wenn du dir ein buch im laden kaufst, dann kann doch auch nicht einfach ein dritter kommen , dir das buch aus den händen reißen und sagen : " nein nein mein freund.. das buch bleibt jetz bei mir.. du kannst wenn du willst mal drin lesen aber mehr auch nicht.. schönen tach noch mein feund."

finde das eine bodenlose frechheit. einsehen würde ich das , wenn es direkt auf dem spiel vermerkt wäre.. was passiert wenn das spiel regestriert wird.. oder wenn ich das spiel direkt bei steam kaufe. aber nicht wenn sich steam als dritter einfach einmischt. als kopierschutz okay.. aber nicht um mir mein selbstbestimmungsrecht an meinem eigentum zu klauen

verklagen... aber auf welcher grundlage.. und garantiert aussichtslos

das sowas in deutschland funktioniert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?