Hilfe ich will nicht in die kirche?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Keiner muss in die Kirche gehen, wenn er sich dort nicht wohlfühlt. Was ist besser - deiner Freundin die Wahrheit sagen oder sie belügen? 

Sag ihr, dass du nicht in die Kirche gehen magst, wenn sie deine Freundin ist, wird sie dich nicht zwingen. Dumme Ausreden ziehen immer einen ganzen Schwanz an neuen Lügen hinterher, das vergiftet die Freundschaft nur. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst Du da, wenn Du nicht daran glaubst? Wer ernstlich etwas an der Kirche findet (ich unterstelle mal, dass das bei Deiner Freundin der Fall ist), der zwingt niemanden hinein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da braucht es keine Ausrede. Ein "Ich will nicht weil ich nicht an Gott glaube" ist völlig ausreichend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer von Tausend Gründen nicht in die Kirche zu gehen:

Wird das moralisch Gute von Gott befohlen, weil es moralisch gut ist. Oder ist es moralisch gut, weil es von Gott befohlen wird?

1) Wenn etwas gut ist weil es dem göttlichen Willen entspricht dann ist Gott die Richtlinie jeder moralischen Entscheidung.
Das heißt gut ist, was Gott will.
Wenn man jetzt davon ausgeht dass Gott Gutes will, heißt das nur, dass Gott will was er will.
Das heißt aber auch dass Gott keinen Unterschied zwischen Gut und schlecht macht, da alles was passiert zu Gottes Plan gehört, der per Definition gut ist.
Das heißt wiederum, dass ein Mörder gut ist, weil er getan hat was Gott will. Da der Mord zu Gottes Plan gehört hat. Moral ist also irrelevant, da alles was passiert gut ist.
Also wenn Gott befiehlt alle zu vergewaltigen oder deine Kinder zu ermorden wäre das moralisch gut da es Gottes Wille ist.

2) Wenn aber Gott befiehlt moralisch Gutes zu tun, weil es moralisch gut ist, dann hat Gottes Wort keinen Einfluss auf Moral.
Gott erkennt lediglich das Gute der Moral, legt diese aber nicht fest, da sie schon vor Gottes Wort als gut galt. Das löst Gottes Wort komplett von jeglicher Moral, da man diese Moral auch ohne einen Gott beurteilen kann.

Fazit: Wenn Gott Moral festlegt dann ist morden und vergewaltigen gut, weil es zu Gottes Plan gehört.
Wenn Gott aber Moral befiehlt, weil sie richtig ist, dann braucht man keinen Gott für moralische Werte.

Was ist die bessere Lösung?
3) Atheismus
Sag ihr du glaubst nicht an Gott, weil es das widersprüchlichste und unbeständigste Märchen ist das Menschen sich gegenseitig erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NataliaValeria
26.01.2016, 20:34

Es lebe die Freiheit keinen Glauben haben zu müssen. Unabhängig im Geist und im Willen.

0

1. Sagen dass du nicht in Kirche willst

2. Auf Nachfrage Grund nennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirst doch ne Stunde in der Woche für die Kirche übrig haben.Ich geh zwar auch nicht rein,aber gestorben ist daran noch keiner. Die meisten Antworten hier sprechen übrigens für sich.Erschreckend. Bei einem schlimmen Unglück beten auf einmal alle.Sollte man vorher machen.Sonst hilfts nämlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es doch einfach, mit Ausreden kommst du nicht weit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei ehrlich und sag ihr die Wahrheit 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr das dein Chef angerufen hat und es einen Notfall gibt und dass du schnel weg musst wenn die fragt was Es denn sei sag was das mit deinem Job Zutun hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
23.11.2015, 21:18

Haben es Leute, die nicht in die Kirche gehen möchten, nötig zu lügen? Arme Welt!

0

Wieso Ausrede? Sag deiner Freundin doch deine Gründe, warum du nicht mit willst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du nicht? Vor was genau hast du Angst? Oder einfach keine Lust?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?