Hilfe ich weiß nicht mehr weiter. Was soll ich nur tun? Helft mir bitte so schnell es geht! :(

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Finde sowas im traurig zu lesen, da ich immer fande ich hatte die besten Eltern der Welt, aber

Zunächst mal ist es sehr blöd, dass du in diesem Fall als Frau einfach den küzeren gegen deine Eltern und vor allem gegen den Vater ziehst. (nicht böse gemeint) Meine damit einfach nur, wenn dein Vater wirklich so ausrastet und dich schlägt wirst du dich wohl echt nur schlecht wehren können.... Nunja eigentlich ist es schade, weil in deinem Fall kannst du wohl nicht mehr tun als zum Jugendamt zu gehen oder zu warten bist du 18 wirst.. Ich möchte jetzt nicht voreilig was sagen, dass nicht stimmt, aber am Anfang dachte ich nur, dass dich deine Eltern so sehr lieben, dass sie dir einfach nicht vetrauen können, weil sie Angst haben dich zu verlieren...aber so wie du das beschrieben hast glaube ich eher, dass deine Eltern entweder

A: Dich aus einem bestimmten Grund nicht mehr "Lieb haben"..... oder

B: Dir einfach nochmal zeigen wollen, dass sie so lange am längeren Hebel sitzen bis du 18 wirst. Wenn es früher nicht so war, dann wird es wohl B sein, ansonsten würde ich an deiner Stelle zu deiner Mutter gehen und sowas sagen wie

"Ich finde es schon echt traurig, wenn die Eltern ihrem Kind das Gefühl geben, als würden sie es nicht mehr lieben. Mitlerweile bin ich einfach nur froh, wenn ich euch gar nicht mehr sehen muss und das ich echt traurig". Das wird zwar viel Mut erfordern, aber ich glaube du hast bis auf das Jugendamt oder zu warten bis du 18 wirst keine andere Möglichkeit...Seh es mal:

Was will deine Mutter darauf machen? Wenn sie sagt, dass dein Vater heute Abend wieder mit dir reden will, dann solltest du ihr einfach sowas sagen wie:

"Dann werdet ihr ab heute Abend auch nur noch zu dritt hier worden und ich werde dann keine Eltern mehr haben, denn dann seid ihr beide für mich gestorben" (Verpack das halt mit deinen Worten, du musst ihnen zeigen, dass du auch ohne sie kannst, auch wenn es vielleicht nicht so ist).

Wünsche dir echt mega viel Glück und für irgendwas wird es gut sein!

Ich denke sie haben mich noch lieb, bzw ich hoffe es schon irgendwo weil wenn sie mich nicht mehr lieb hätten würde ich ihnen ja egal sein und dann würden sie das alles ja nicht machen. Dann dürfte ich einfach machen was ich will und sie achten kein Stück auf mich oder was in der Schule so abgeht. Ich denke auch eher sie wollen sogesehen ihr letztes Jahr als Kontrollhabende nutzen. Aber dass sie mich so vertreiben und ich so ausziehen werde wenn ich 18 bin merken sie nicht oder es ist ihr Ziel das kann ich nicht sagen. Ich hatte bisher eigentlich immer ein recht gutes Verhältnis zu meinen Eltern aber irgendwie hat es vor 2-3 Jahren so langsam angefangen mit schulischen Streitereien und ähnlichem. Da war das Thema Jungs nunmal noch nicht so aktuell weil es da erst die achte Klasse war, aber dann gings so langsam los und im Januar diesen Jahres kam es dann dazu dass ich jemanden gefunden habe. Er hat meinen Eltern von anfang an irgenwie nicht gepasst erst war das Alter schlecht weil er zwei Jahre älter ist und dann kam immer was neues. Dass ich jetzt so bin schieben sie immer auf meinen Freund er ist ja dafür verantwortlich obwohl er nichts dafür kann. Und dann wundern sie sich dass er nicht mehr zu uns kommen will. Samstag ist ja das Gespräch beim Jugendamt und ich hoffe dass sie mir da weiterhelfen können, vorerst mache ich nur eine Beratung weil ich Angst habe dass wenn jemand von denen mitgeht dass Papa dann richtig eskaliert wenn die Leute wieder weg sind. Ich habe echt Angst dann geschlagen zu werden oder dass er richtig ausrastet ich weiß nicht was dann passiert.

Danke für deine Antwort! :)

0

Du solltest deinen Eltern klar machen, dass um so mehr sie versuchen, jemanden in eine Richtung zu drängen.... moment.. es ist so, also würdest du auf einer Spannfeder sitzen.. eine gigantische und deine Eltern drücken dich immer weiter runter und irgendwann ist die Spannung so hoch, dass du oder dein kleiner Bruder in die völlig verkehrte richtung schießen.. kann ich nur aus meinen eigenen Erfahrungen erschließen..

Meine Freundinnen hatten immer verbote, kirche, beten, bloß kein alkohol oder andere Droge und ich hab wirklich alle freiheiten, darf alles machen und was mach ich davon ? Nichts, nicht weil ich auf den "Spaß" verzichten will, einfach weils mich nicht interessiert. Verbote leiten Jugendliche eigentlich nur darauf hin, gerade das zu machen.. Allerdings geht es ja bei euch nicht einmal um Verbote, die man noch verstehen kann..

Ich weiß auch nicht wirklich was ich tun würde.. ich würde ihn wohl nur erklären, dass sie 1. selbst einmal Kinder waren, sie damals Erfahrungen gemacht haben und und und, und du sie eben auch gerne machen möchtest.. geht ja nicht nur um alkohol und so. Dass das Leben vor allem Dingen nicht nur aus Schule besteht.. natürlich muss man sich um die Schule kümmern, aber das macht man viel Lieber, wenn man dann weiß "in Ordnung, wenn ich meine Hausis habe, kann ich mit meinen Freundinnen raus." und nicht denkt "ja jetzt muss ich hausis machen und noch 2 Stunden lernen und dann könnte ich evtl meiner Mam fragen, ob ich noch rausgehen kann" Heutzutage hat man sowieso schon viel zu wenig Zeit, Kind zu sein durch die hohen Anforderungen der Schulen, da sollten dir deine Eltern nicht noch im Weg stehen.. Kannst ihn auch sagen wie schwer es dir fällt und dass sie sich doch wenigstens EINMAL in deine Lage versetzen sollten..

Ich glaube nämlich, dass sie wollen, dass es euch einmal besser gehen soll. Ihr die Chancen ergreifen sollt, die eure Eltern verpasst haben und deswegen sind sie so zu euch... Ob man diese Meinung deiner Eltern so ändern kann, weiß ich nicht, wahrscheinlich hat sich das schon versteift. Erwarte einfach von ihnen, dass sie mal einen Satz sagen, der von dir hätte kommen können..

Es ist schonmal gut, dass du zum Jugendamt möchtest.. denn hier kannst du dir wirklich nur die eigenen Erfahrungen der anderen anhören..

Das schlimme ist ja dass sie sich nicht in meine Lage hineinversetzen, Sie können mich nicht verstehen und denken immer ich seie ja krank. Das mit der Schule stimmt sie wollen dass wir es leichter haben als sie, aber so kann es ja auch nicht mehr weitergehen, weil besser werde ich so nicht in der Schule. Samstag habe ich erstmal ein Gespräch beim Jugendamt aber danke dir für deine Antwort! :)

0

Das Jugendamt wird dir da kaum helfen. Deine Eltern sind nicht gewalttätig, du wirst nicht misshandelt oder sonst was. Sie sind rechtlich auf der sicheren Seite, es gibt kein Recht auf Treffen mit Freunden, abends raus gehen etc. Sie haben tatsächlich das Recht so zu Handeln wie sie es tun. Ob das jetzt so förderlich ist sei mal dahingestellt, aber sie dürfen es und das Jugendamt wird dir da nicht helfen können, vielleicht etwas vermitteln, aber nur wenn deine Eltern sich darauf einlassen. Meine Mutter war ähnlich, selbst als ich 18 war, das war ihr egal, solange ich Zuhause gewohnt habe, hatte ich mich an ihre Regeln zu halten. Und ausziehen geht auch nicht so einfach, nur weil man seine Eltern zu streng findet gibt es keine eigene Wohnung. Ich finde es nicht ok, aber du kannst nur versuchen ihre Erwartungen zu erfüllen, dir ihr vertrauen verdienen und ansonsten zum Studium/Ausbildung ausziehen.

Hallo Dunno,

als ich weiß nicht, in was für ein Land du lebst, aber in Deutschland ist jegliche Form von Einschüchterung (und gar Unterdrückung) VERBOTEN. Seien es die eigenen Eltern, oder gar Ulf.

...schaut mich an und schrie dann "Was willst du beim Jugendamt?!" Ich habe mich total erschrocken und dann hat er gegen die Duschtüre geschlagen, richtig feste sie wäre fast aus den Angeln geflogen. Danach hatte ich solche Angst dass er nachher mich auch schlägt und war richtig am zittern. Er hat dann gesagt bzw eher geschrien "Solange du nicht 18 bist entscheide ich über dich und habe die volle Kontrolle über dich. Ich entscheide wohin du gehst und wann du wohin gehst verstanden?!"

Wenn die es so wäre wie du es meintest, dann hätten die Eltern bzw. der Vater nicht so reagiert. Denn wer nichts zu verbergen hat, der muss nichts fürchten.

1

Trotzdem würde das Jugendamt da maximal ein klärendes Gespräch führen. Eltern sind auch nur Menschen und ich kann durchaus verstehen, dass der Vater da sauer geworden ist - in seinen Augen tut er alles für seine Tochter, sorgt für sie, beschützt sie. Und dann kommt das Töchterchen und droht mit dem Jugendamt, weil die Eltern ihr zB verbieten beim Freund zu übernachten. Vielleicht halten ihre Eltern nichts von dem Freund, vielleicht schätzen sie ihre Tochter als zu unreif ein und haben keine Lust demnächst Großeltern zu werden. Die einfache Aussage "ich hatte Angst" reicht nicht. Ist schon klar wenn der Vater plötzlich mal stinksauer wird und gegen die Tür haut, da erschreckt man sich. Aber die Eltern waren nie gewalttätig. Sie tun ihr nichts an. Sie erwarten nur, dass ihre Tochter sich an ihre Regeln hält und es gibt kein Anrecht auf lange ausgehen und Übernachtung beim Freund. Wenn die Tochter so abgeht und mit Jugendamt droht weil sie nicht beim Freund übernachten darf, da würden so ziemlich alle Eltern sauer werden. Die Mutter ist ruhig geblieben, der Vater ist kurz ausgerastet - ja, sicher keine Sternstunde der Erziehung, aber das gegenüber ist ein kein kleines Kind mehr und ich will nicht wissen wie oft die Tochter mit Türen geknallt und rum geschrien hat, weil sie nicht zum Freund durfte. Ich glaube nicht dass die Eltern sich mit ihrer Strenge einen Gefallen tun, aber das ist ein anderer Punkt. Für das Jugendamt ist das kein Fall, rechtlich sind die Eltern auf der sicheren Seite. Das Jugendamt käme ins Spiel wenn der Vater die Tochter geschlagen hätte o.ä. Aber nicht weil er einmal sauer wurde und gegen die Tür gehauen hat. Zumal die Tochter auch nicht deshalb zum Jugendamt wollte, sondern um mehr zu dürfen, beim Freund übernachten, länger ausgehen usw. Und diese Regeln schreibt kein Jugendamt den Eltern vor.

0
@Dunno2010

Es ist m.E. schon ein Fall für's Jugendamt, laut der Erstellerin ist es nicht das erste mal, dass dieser agressiv ist, "Mein Vater ist öfters aggressiv und gestresst auch oft wegen der Arbeit." Natürlich hast du völlig Recht, wenn du sagst dass wenn die dahin geht und so was wie "Eltern lassen mich nicht bei meinem Freund schlafen, könnt ihr da helfen?" werden sie nichts machen. Aber was ist, wenn der doch irgendwann mal ausrasten sollte, weil sie (zu Recht) nicht nach seiner Pfeife tanzt? Sorry, aber so ein denken macht die Gesellschaft kaputt. Ich will dir nichts unterstellen, aber so wie es mir rüber kommt, handelst du erst nachdem was passiert ist. Statt einen geplanten Mord zu verhindern, lässt du den Mörder in ruhe, bis die Tat bereits getan ist, weil er ja noch nichts getan hat, oder wie? Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber es muss nicht nachts sein, um die 'chance' zu bekommen Großeltern zu werden.

0

Wenn du mir nichts unterstellen willst, dann tu es bitte auch nicht. Und rein rechtlich - um bei deinem Vergleich zu bleiben - handelt die Polizei auch erst wenn etwas passiert ist. Ich finde das auch alles nicht gut, aber Eltern sind auch nur Menschen. Wenn sie ihn als aggressiv empfindet, ist es erstmal ein subjektives Gefühl. Das bedeutet noch lange nicht, dass er seiner Tochter jemals ein Haar krümmen würde. Und mit 17 hat sie noch nach seiner Pfeife zu tanzen - egal ob sie oder andere die Regeln übertrieben finden. Bei Erziehungsfragen mischt sich das Jugendamt nicht ein. Wenn die Tochter sagt dass sie Angst hat, werden die Gründe besprochen, evtl auch mit dem Vater zusammen. Jedoch will sie ja nicht wegen ihres aggressiven Vaters zum Jugendamt, das ist ja gar nicht der Grund für die Überlegung. Sie will zum Jugendamt, weil sie mehr Freiraum will und da mischt sich das Jugendamt nicht ein. Also ja, vielleicht gibt es Gespräche wenn sie sagt sie hat Angst vor ihrem Vater - aber eben nicht weil ihre Eltern zu streng sind. Damit wird sie sich noch ein Weilchen abfinden müssen.

1

Geh zum Jugendamt ! Ich kenne deine Eltern zwar nicht aber si wie du es beschrieben hast geht das gar nicht ! Ich bin 15 habe einen freund und es ist meine Entscheidung wann er oder ich zu uns nachhause kommen. Außerdem darf ich so lange weg bleiben wie ich will wenn ich Bescheid sage, wenn nicht schreiben sie so um 23:00 uhr mal nh' SMS wo ich denn sei.. ich besuche ein Gymnasium und komme in der schule klar. Ich finde du solltest dir mal Hilfe suchen damit deine Eltern mal sehen was sie dir damit antuhen.. ich habe manchmal schon das Gefühl meine Eltern sorgen sich zu wenig um mich aber es ist mir lieber als über für sorge so kannst du keine eigenen Erfahrungen sammeln ! Viel Glück ♡

So Eltern wie du hätte ich auch unheimlich gerne, einfach welche die sich zwar Sorgen aber nicht so maßlos übertreiben. Das schlimme ist man hat oft das Gefühl dass sie Erziehungsmethoden von vor 60 - 70 Jahren haben und das ist ja echt nicht mehr normal. Ich leide sehr unter der Situation mit meinen Eltern, ich bin deswegen in der Schule heute auch fast zusammengebrochen weil das belastet einen Menschen einfach so sehr. Aber danke dass du mir die Daumen drückst das ist sehr lieb von dir! :)

0

Zeig ihnen , dass es schlecht ist , kontrolliert zu werden und mach einfach mal was verbotenes !!! Du bist 17 und lebst dein Leben ! Respektiere sie , lass dich aber nicht bevormunden in DEINEM Leben !!!

Das ist es ja eben, ich würde es gerne tun aber ich habe Angst wirklich Angst was dann passiert, was Papa dann beispielsweise tun wird. Ob er dann wieder austickt und dann vielleicht dieses Mal mich schlägt woher soll ich wissen dass das nicht passiert? Ich fange jetzt langsam an zu sagen "Bis heute Abend bis 8 oder so" damit sie erkennen dass ich auch länger draußen bleiben kann bzw es darf und sie nichts dagegen tun können. Ich würde gerne einfach wie alle anderen Leute leben können. In Frieden und mit den selben rechten bzw rechten die mir in diesem Alter auch zustehen.

Ich danke dir für deinen Rat :)

0

Danke für eure Antworten! Ich werde am Montag den 15.09. zur Caritas gehen, man hat uns dort einen Termin gegeben zu einem Gespräch ich hoffe dort kann man mir weiterhelfen dann schaue ich weiter! Aber danke für eure Hilfe und schnellen Antworten, es hat mich sehr gefreut.

LG cynthiaxkxko

Was möchtest Du wissen?