Hilfe ich Ritze mich und ich habe Selbstmord gedanken?

Support

Liebe/r Lara01020,

Selbstmord ist keine Lösung!

Auch wenn Du gerade anscheinend keinen anderen Ausweg siehst, gibt es noch einige Alternativen. Rede doch zunächst einmal mit einer Person, der Du vertraust, über Deine Probleme. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Oder schau doch mal hier vorbei http://www.rotelinien.de/

Herzliche Grüße

Sonja vom gutefrage-Support

4 Antworten

Du trägst dich mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Darüber solltest du mal nachdenken. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos weg zu werfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

Du hast dich hier gemeldet, weil du Hilfe suchst - das ist schon mal ein sehr guter Ansatz. Aber alleine wirst du es nicht schaffen.

Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

Oder ruf einfach mal bei einer der nachfolgenden Nummern an.

Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich eine Lösung. 

Glaub mir - alles wird gut

Hallo Lara

Es heisst, alles was passiert hat einen Grund. Diese schweren Zeiten müssen vielleicht so sein, damit du aus weiteren Sachen die in deinem Leben passieren lernen kannst und deine Erfahrungen dort benutzen kannst. Ausserdem bist du noch sehr Jung. Du hast dein Leben vor dir, alles kann sich zum Guten wenden.

Ich rede aus Erfahrung. Mein bester Kumpel den ich schon mein Leben lang kenne hatte sich etwa in deinem Alter auch geritzt weil er Depressionen hatte. Er hat mir nie davon erzählt und mir alles vorgespielt. (Sein Lachen, seien Fröhlichkeit usw.) Bis zu diesem Tage, als er sich umbringen wollte. Das war wie ein Schlag auf dem Kopf für mich. Er schrieb mir um 01.30 und sagte er wäre im Krankenhaus aber es ist alles gut. Er hat Tabletten geschluckt und zum Glück hat seine Familie das früh genug gemerkt. Er musste Kohle schlucken um alles wieder auszuspucken. Er musste 3 Tage lang zur überwachung im Spital bleiben und ist danach freiwillig zum Psychologen.

Jetzt ist er der Lebensfrohste Mensch den ich kenne und wir haben noch viele tolle Momente vor uns!

Damit will ich dir sagen, dass du mit jemandem darüber reden solltest. Ich glaube deine Angehörigen merken das nicht, sowie ich es bei meinem BESTEN Freund nicht gemerkt hatte. Ich möchte dir ans Herz legen wenn du niemandem zu reden hast, einen Psychologen aufzusuchen. Denn das Leben IST schön und du hast es noch vor dir. Bessere Zeiten, Gute Zeiten werden kommen! Versprochen!

Der Gedanke, dir Hilfe zu holen, ist doch schon mal gut!

Wenn man sich nicht mitteilt und aus-drückt, dann wächst der innere Druck und es kann der Impuls zum Ritzen kommen oder düstere Gedanken, wie du sie jetzt hast.

Was setzt dir denn so zu?

Wenn du's hier nicht sagen magst, dann gibt es auch andere Möglichkeiten.

Falls eine wirkliche Notlage vorliegt, halte ich folgenden Ratschlag für richtig: hol dir professionelle Hilfe (Telefonseelsorge 0800-1110111 oder 0800-1110222, Arzt, Facharzt für Psychiatrie, Beratungsstelle).

Hier sind noch Möglichkeiten, speziell für Jugendliche, sich Beratungshilfe zu holen:

https://jugend.bke-beratung.de/views/home/index.html

nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de,

youth-life-line.de

Schau einfach mal auf diese Sites!

Gute Wünsche!

Was möchtest Du wissen?