Hilfe, ich komme aus einer Saubauernfamilie, wie abschließen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das so war wie du es beschreibst, ist das sicher für dich alles sehr schrecklich gewesen und es scheint dich auch jetzt noch sehr zu belasten.

Du hast jetzt aber ein abgeschlossenes Studium; dass du aktuell keinen Job findest, kannst du nicht deiner Familie zur Last legen.

Meine Empfehlung wäre dich in eine psychologische Behandlung zu begeben, um deine Vergangenheit zu verarbeiten. So was kann man nicht "mal eben" hinter sich lassen. Das muss aufgearbeitet werden...

Allgemein werden dir, wenn du in diesem aggressiven Schreibstil deine Vergangenheit beschreibst, eher wenig Leute Mitgefühl entgegenbringen. Das ist abschreckend und es drängt sich automatisch die Frage auf, ob du nicht maßlos übertreibst oder allgemein ein Aggressionsproblem hast. Wenn du eher sachlich dein Problem beschreibst, wirst du ziemlich sicher mehr konstruktive Vorschläge kriegen, als auf diese Art. Deine Familie zu beleidigen hilft im Moment wirklich nicht weiter. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würd mal meinen, du willst hier nur ein bisschen mitleid abstauben. such mal nicht immer die schuld bei den anderen und denk ein bisschen drüber nach wie das heutzutage in der argrarwirtschaft (so nennt man das übrigens im 21 jahrhundert) abläuft.

da du ja ach so erwachsen bist musst du dich natürlich noch ganz genau daran erinnern, das du als kleinkind alleine 3km nach hause gelaufen bist. und natürlich hat keiner was dagegen gesagt, es ist nie ein auto angehalten und hat sich gewundert, warum da so ein kleiner hosensch**er alleine rumläuft? aber natürlich..

soll cih dir mal was eröffen? es ist sogar gesetzlich geregelt das die KINDER für die ELTERN im alter aufkommen müssen. das ist nicht nur die ansicht deiner dich knechtenden mittelaltermutti..

du gibst deinen eltern die schuld, das du dich nachts heimlich vorn tv gesetzt hast, während die schlafen? aha.. so ist das heutzutage also

und ooh, dann hat die böse mutti dir auch noch das studium bezahlt, und trotzdem bist du arbeitslos, also wirklich, so eine rabenmutter. wie kann sie dir nur das studium finanzieren, weiß doch jeder das die kids die das bezahlt bekommen nichts werden und mit ihrem studium HÖCHSTENS zeitarbeiter werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nienbaum
01.02.2017, 17:01

Ich habe nichts beschönigt und aber vieles weggelassen. Ich habe es ja gekennzeichnet das mit dem Studium. Und ja das ich als ABGESCHLOSSENER Student keine Job finde liegt an mir an niemandem sonst. Ja ich bin dankbar aber ist eben einer der wenigen Wohltaten dieser Frau.

Zur Wahrheit gehört allerdings auch dass ich die Schule gehasst habe weil ich gemobbt wurde. Ich stank nach Kuhstall!!! Das Resultat ist eine SOZIALPHOBIE und somit das AUS in engen Jobmarkt.

0

Wenn ich es richtig verstehe, konntest Du doch studieren? Außerdem bist Du durchaus auch eigene Wege gegangen. Jetzt Deine familiäre Herkunft für das, was im Moment nicht läuft, verantwortlich zu machen, ist meines Erachtens nicht gerechtfertigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.) Es bringt nichts sich in der Vergangenheit zu suhlen, die Zukunft ist viel wichtiger.

2.) Sich für irgendwas rächen zu wollen bringt dir auch nichts, das ändert dein Leben eher zum schlechteren hin.

3.) Ein Job als Zeitarbeiter ist besser als gar nichts, irgendwas findet man immer und sei es ein Job in der Krankenpflege.

4.) Versuchen Schulabschlüsse nachzuholen, und sei es in einer Abendschule oder per Fernschule.

5.) Selbstmord ist für nichts eine Lösung, es geht immer irgendwie weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollen wir jetzt heulen? Auch als "Zeitarbeiter" kann man leben. Such dir nen Job, Spare so 1 - 2 Jahre, nimm dir ne Wohnung und kauf Möbel. Ist alles nicht sooo schwer. Haben Millionen andere auch gemacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?