HILFE ich hatte vorher einen art FLASHBACK?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Und wieder einmal das Spuck Gespenst "Flashback".

Es gibt keine "Flashbacks"! THC hat wenn man es raucht eine Wirkungsdauer von max 6std, anschließend wird das THC verstoffwechselt und was dann über bleibt sind reine Abbaustoffe die keinerlei Psychoaktive Wirkung mehr besitzen! Das Spielt sich alles nur in deinem Kopf bzw de Psyche ab weil du mit dem vorherigem Rausch nicht klar gekommen bist, das muss Körper und Geist jetzt erst einmal verarbeiten.

Sowas nennt man auch Derealisation. 

Das nächste mal solltest du einfach ne Ecke weniger rauchen oder es sein lassen wenn du es nicht verträgst. Da ich aber mal vermute das du noch in einem Alter bist wo Cannabis eh nicht sonderlich förderlich für dich ist, lass es besser einfach erstmal sein. Und falls du es doch Konsumierst: 

Weniger ist oftmals mehr! ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EniGmaa
20.06.2017, 15:51

Ja die wirkung also das ``high sein´´ hatte ich eh aber nach 20 min oder so hatte ich das gefühl in einer art schleife zu hängen wen du weist was ich meine und die letzten 2 tage hatte ich immer das gefühl wen jemand sich öfter wider hollt bzw eine person die gleiche bewegungen macht also zb den kopf 2 mal nach links zu bewegen das ganze halt ganz schell hatte ich immer übelste panik und dachte ich hänge wider in dieser schleife. 

Ich hab das aber schon mit dem therapeuten von meiner mutter besprochen das ich mich einfach zusehr reingesteigert habe also das ich gar keine schleife habe oder so sonder das ich mir das einfach alles eingebildet habe wegen der angst die ich halt hatte das ich ´´hängen bleibe´´

Aber ich danke dir für dein Antwort ;D

1

eigentlich passt das beides ganz gut zusammen adhs lässt sich nämlich mit cannabis therapieren ich rate dir ganz ruhig zu bleiben und probier nochmal ne nacht drüber zu schlafen wenn sich nichts ändert arzt suchen aber ich glaube das kommt nur durch deine angst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EniGmaa
20.06.2017, 06:37

Ja ich hab mich Zuseher hinein gesteigert bzw. Dachte ich halt das ich in einem badtripp "hängen" geblieben wäre was ich mir aber nur eingebildet habe durch die Angst es ist jetzt um einiges besser als vorher. Und der Therapeut von meiner Mutter hat gesagt das ich damals retalin bekommen habe es wird daran liegen das mein Körper das schon kennt aber es nicht mehr will oder so schwer zu erklären Hauptsache mir geht's halb wegs gut

0

Also, ich hab (wegen meiner paranoiden psychose aus dem schizophrenen Formenkreis = auch wegen der flashbacks) mit 14 angefangen zu kiffen. Ich hab festgestellt das ich davon besser (Wenn überhaupt) schlafen kann und habe das 17 Jahre gemacht !! Jetzt kriege ich Haldol und habe aufgehört zu kiffen (Haldol wirkt nicht,, ich habe nach 8 Jahren Clean sein immer noch täglich Flashbacks). Eigentlich sage ich, ich will wieder anfangen weil der anderè Müll nicht wirkt ... andererseits hab ich am Ende 5 Gramm TÄGLICH durch die Pfefe gejagt (in einem Joint ist 1/2 Gramm) und habe mit dem Gedanken gespielt mit Kokain anzufangen (gut das ich das nicht gemacht habe.

In meiner Erzieher- in meiner Hotelfach- und in meiner Kochausbildung haben sie in drei Stätten gesagt "Kiffer lassen wir nicht durch !" und so ist es auch gekommen ! Ich habe mit 36 Jahren NUR Realschule bestanden (Weil ich jeden Tag hin gegangen bin).

Das hilft Dir villeicht bei ADHS ... aber willst Du in einem Haus wie Haus Mohmühle landen und in solch einer Werkstatt wie der Pestalotzie Stiftung Mellendorf arbeiten ??? So wird es kommen wenn Du auf dem Scheiss , wie ich , hängen bleibst !!!

Ich habe jetzt eine 80÷ Schwerbehinderung und kann mir nix merken, die Ärzte sagen "das kommt alles vom kiffen " was ich (bis auf das mit dem Gedächtnis) bezweifel.

WILLST DU SPÄTER FÜR 0.60 CENT DIE STUNDE ARBEITEN ????

MFG www.köche-nord.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EniGmaa
20.06.2017, 06:29

Hä ich bin doch nicht Drogen süchtig oder so ich hab nur eine extreme übertriebene Panikatakke gehabt bzw mehrere also ich dachte das ich in einem badtripp hängen geblieben bin aber ich hab mir das halt nur 2 Tage vorgestellt 

0
Kommentar von EniGmaa
20.06.2017, 06:34

Kannst du mir genau erklären was du meinst ? Ist es ein Gefühl also das du in einem Traum gefangen bist also Traum/Realität/Traum/Realität oder was meinst du genau 

0
Kommentar von DrHanf
20.06.2017, 14:50

Du bist nicht hängen geblieben auf Cannabis oder dergleichen, du hast einfach nur ne Psychische Erkrankung, das ist alles, und das auch nicht von Cannabis. 

Du sagst ja selbst das du eine paranoide Psychose aus dem schizophrenen Form-kreis hast, da war das Kiffen ne ziemlich Dumme Idee für dich, das ist der Grund für den frühen Ausbruch und das du weiter konsumiert hast hat deine Symptomatik einfach nur verschlimmert - kann man im übrigen auch nachlesen wenn man möchte. Deine Erkrankung ist eine Veranlagung welche du durch das Cannabis rauchen erst getriggert hast. 

Und wenn du jetzt seid Jahren Clean bist, hat das Cannabis auch schon lange keinerlei Auswirkungen mehr auf dein Gedächtnis! Das wird andere Neurologische Gründe haben. Cannabis hier den Schwarzen Peter zuschieben zu wollen ist nicht nur zu einfach, sondern auch absolut Falsch! Die Wirkung von Cannabis auf das Menschliche Gehirn ist "regenerativ". Was Studien inzwischen immer wieder belegen! Einfach mal google befragen, und bitte keine Bildzeitung lesen sondern Medizinische Studien wie zb auf dieser Seite: http://medizinrecht-btmg.blogspot.de

Davon gibt es noch viel viel mehr zu lesen....Fakten und Mythen ist das Zauberwort...

0

Was möchtest Du wissen?