Hilfe, ich hatte eine Fressattacke - Welche Sofortmaßnahmen kann ich ergreifen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest in Zukunft versuchen über den Tag verteilt zu essen. Dadurch kannst du zumindest diese "Fressattacken" in Zukunft einschränken. Jetzt könntest du einfach ein bisschen Haussport machen (zum Beispiel SitUps)

GrayF 25.01.2017, 18:58

Das mache ich normalerweise auch, nur heute war die Kantine auf Arbeit geschlossen und es war zu stressig jetzt zum Bäcker zu laufen der auch recht weit weg ist. Also dachte ich, ich kaufe mir nach der Arbeit was.

Na ja, daraus ist dann sehr viel geworden und als ich zu Hause war, wie ich einmal anfing, habe ich nicht aufgehört bis alles weg war. :(

0
MiiMoon 25.01.2017, 19:01

Das kenne ich. Es sollten keine großen "Schäden" daraus entstehen. Wenn du normalerweise die an dein Kalorienbedarf sonst hälst, wird das eine mal kaum was ausmachen ;) viel Glück noch beim abnehmen

0
GrayF 25.01.2017, 19:19

Ich weiß schon wer den Stern bekommen wird. :)

0

Jetzt "dagegen arbeiten" bringt doch sowieso nichts.

Lern lieber draus für die Zukunft. Nicht "alles verkneifen" hilft beim Abnehmen. Was hilft ist eine ausgewogene Ernährung und sich "in festgelegten Abständen kleine Mengen des "Verbotenen" gönnen". Dies hilft schon mal Heißhunger auf Süßkram/ Ungesundes zu vermeiden. Denn du weißt dann ja "An dem Tag bla gönne ich mir eine Kaffeetasse voll Gummibären, bis dahin halte ich durch" (als Beispiel).

Irgendwelche anderen Sachen wie Laxativa oder Erbrechen "befreien" deinen Körper nicht, sie schädigen ihn dagegen. Und du willst doch sicher gesund sein/ bleiben. Da wäre eine zerstörte Darmflora oder eine geschädigte Magenschleimhaut/ verätzte Speiseröhre also nicht erstrebenswert. Ja, das kriegt man nicht von "nur 1 Mal" - aber dieses "nur 1 Mal" ist oft erst nur der Anfang von tausend weiteren "nur dieses eine Mal"

GrayF 25.01.2017, 19:19

Na ja, also ich würde mal sagen, nachdem ich heute 2000kcal komprimiert in 1-2h aufgenommen habe, könnte ich jetzt trotzdem spazieren gehen um noch etwas Kalorien zu verbrauchen.

Finde es ein wenig eigenartig, dass du sowas nicht empfielst. Kann ja nur helfen, jetzt noch ein größeres Ründchen zu drehen.

Zumal an der frischen Luft sein auch die Stimmung hebt.

Aber gut, gutefrage.net zu fragen war vielleicht auch dumm von mir.

0

Wenn ich du wäre dann würde ich mir eine kalte dusche gönnen und du solltest auf jedenfall auch was essen :)

GrayF 25.01.2017, 18:55

Ich glaube zu essen hatte ich dann heute schon genug, ne? :)

0
Teozin98 25.01.2017, 18:56
@GrayF

Ich hab mich verwirrt ich dachte deine fress attacke war gestern und heute hast du nur einen capuccino getrunken :) 

0

Anscheinend ist Dein Leidensdruck noch nicht hoch genug, das Du Dich professionell behandeln läßt und Du gar nicht vorstellen kannst, das diese

Essstörung irgendwann ganz von Dir aus loslassen willst.

Es gibt Möglichkeiten Dir zu helfen und Du bestimmst wie lange Du Deine Kontrolle mit dem Nichtessen behalten möchtest !

GrayF 25.01.2017, 19:16

Ich bin bzw. war bereits in Behandlung. Ich habe seit 2014 schon 50kg abgenommen, aber hin und wieder werde ich schwach.

Die Fressattacke kam auch wie gesagt nach einem ganzen Tag nicht essen. Meine Augen waren einfach auch groß und alles war so verführerisch. Normalerweise esse ich normal auf Arbeit und gehe danach nach Hause und esse dann dort irgendwas an Gemüse + Tzatziki oder so.

Na ja, wie gesagt, ich wollte eigentlich jetzt sowas hören wie "trink Pfefferminztee damit du dich nicht so aufgebläht und aufgedunsen fühlst" oder "geh spazieren um die Verdauung anzukurbeln und Kcal zu verbrennen" oder "mach Übungen" aber scheinbar hat niemand hier wirklich praktische, ganz normale Tipps was man nach einer Fressattacke tun kann. Dass man nichts tun kann, glaube ich nicht.

Na ja, ich geh dann mal spazieren und hole mir unterwegs im türkischen Cafe einen Tee. :)

1
Mamue1968 25.01.2017, 19:20
@GrayF

Wie groß bist Du und welches Gewicht hast Du im Moment ?

0

Was möchtest Du wissen?