HILFE, ich halte es nicht mehr aus mir meiner Allergie!

9 Antworten

Als kurzfristige Lösung kannst auch abschwellende Nasensprays (SNUP, Olynth, NASIC) verwenden. Für die Augen hilft eventuell Proculin. Die sollten aber so sparsam wie möglich und nicht länger als 2 Wochen angewendet werden, weil sonst die Schleimhäute geschädigt werden und die Nase dann dauerhaft zugeschwollen bleibt Lass dich am besten in einer Apotheke beraten, es gibt auch noch andere Mittel mit Loratadin, Cromoglycinsäure, Beclometason. Die letzten beiden sind allerdings für die Dauerbehandlung gedacht und brauchen etwas, bis sie richtig wirken.

also bei uns in der familie haben auch mein bruder, meine mutter und ich extreme allergische reaktionen und es konnte bisher nicht festgestellt werden, welche pollen es sind. da es bei meiner mutter aber teilweise echt extrem wurde, hat sie vom arzt AERIUS 5mg bekommen. und die tabletten wirken wirklich 24 stunden und praktisch direkt nach der einnahme.

Bei mir hat die Hyposensibilisierung gut geholfen. Dazu bekommt man monatlich Spritzen mit der allergieauslösenden Substanz (im Winter begonnen)- über nen langen Zeitraum, glaube 1 Jahr. Die Dosis wird langsam erhöht, sodass der Körper lernt, darauf nicht mehr zu reagieren.

Ich habe kaum noch Probleme, ganz weg ist es allerdings nicht. Früher in der Schule wars wirklich ätzend. Sich bei gutem Wetter Zuhause vergraben ist ja auch keine Lösung.

Ja ich werde wahrscheinlich auch diese Hyposensibilisierung machen, weil es ist kaum auszuhalten.

0

Was möchtest Du wissen?