HILFE ich habe zwei 5jahre alte Mädchen beim sex erwischt

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

ich habe den beiden gesagt sie sollen das nie wieder tun sollen

Entschuldigung, aber das ist hanebüchener bis gefährlicher Unsinn! Einvernehmliche sexuelle Handlungen sind auch in dem Alter keineswegs ungewöhnlich, geschweige denn "schädlich" oder "gefährlich". Aber Kindern deswegen ein schlechtes Gewissen einzureden, das ist "schädlich". =:-o

da meinten die ein anderes Mädchen im Kindergarten habe ihnen das gezeigt

Auszüge aus dem Ratgeber für Eltern und Erzieher "Körper, Lieber, Doktorspiele" der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung - die gehören zum Bundesgesundheitsministerium) zur Sexualerziehung von Kindern:

Mit dem Eintritt in den Kindergarten eröffnen sich auch im Bereich des Geschlechtlichen neue Lernmöglichkeiten. Das Interesse und die Neugier des Kindes werden angeregt, denn es erlebt hier andere Mädchen und Jungen seines Alters, mit denen es sich vergleichen oder die es nachahmen kann. (...)

Weiter:

Auch die Körperlichkeit der anderen weckt die kindliche Neugier: Wie sehen die Freundinnen und Freunde nackt aus, ist deren Geschlechtsteil genauso geformt wie meins, wie fühlt es sich an - oder auch: Was machen die anderen auf dem Klo? Solche Beobachtungen und Untersuchungen sind für das Kind außerordentlich spannend und werden von ihm meistens ganz selbstverständlich und natürlich erlebt – es ist „nichts dabei“, es sei denn, es weiß bereits durch entsprechende Reaktionen der Eltern oder Erzieherinnen, dass solche Neugier nicht erwünscht ist. Dann aber werden seine Fragen nicht geringer, sondern nur versteckter, und sind verbunden mit Schuldgefühlen: Das Kind hat das Gefühl, etwas Verbotenes zu tun, ohne zu verstehen, warum.

Sowie:

Es kann auch vorkommen, dass ein Kind, das seine Genitalien noch nicht als Lustquelle entdeckt hat, von einem anderen Kind lernt, sich selbst zu berühren und zu befriedigen. (...) Mütter und Väter ebenso wie Erzieherinnen stellen sich in solchen Situationen oft die Frage, ob sie öffentliche Stimulation dulden oder ob sie diese unterbinden sollen. Dazu ist zunächst festzuhalten, dass Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind und dass Kinder diese Spiele normalerweise nur dann unterlassen, wenn sie eine negative Reaktion ihrer Umgebung befürchten, etwa wenn sie lächerlich gemacht oder dafür bestraft werden.

Und das steht beim Kapitel über 3-Jährige!

Und bei den 5-Jährigen steht:

Im Alter von vier bis fünf Jahren ist die geistige Entwicklung so weit fortgeschritten, dass die Auseinandersetzung mit dem eigenen und dem anderen Geschlecht eine neue Stufe erreicht.

Und:

Es ist oft mehr die Befürchtung, die Kinder könnten „zu weit gehen“, die Eltern eingreifen lässt, als eine berechtigte Sorge vor seelischen oder körperlichen Schädigungen. In der Regel ist davon auszugehen, dass Kinder über Doktorspiele lustvoll und sehr handgreiflich ihre natürliche Neugier befriedigen, wie die Genitalien aussehen und auch beispielsweise, wie tief die Scheide ist und wie weit sie sich dehnen lässt. Manche entdecken auch, dass die Analregion eine sehr empfindliche Zone ist und machen erste Erfahrung von Berührungen z. B. durch Fiebermessen oder das Eincremen mit angeblich medizinischen Salben.

Und aus "Über Sexualität reden" (ebenfalls BZgA) für die Zeit "Einschulung bis Pubertät":

Kinder im Vorschulalter fangen häufig an, sich nicht bloß zufällig, sondern ganz gezielt an Penis und Kitzler zu reiben. Auch die sogenannten „Doktorspiele“ lassen sich als Ausdruck eines kindlichen Wunsches nach sexuellen Erlebnissen verstehen. (...) Sexuelle Neugier und Erfahrungen entstehen also nicht erst in der Pubertät, sondern gehören in altersgemäßen Ausdrucksformen von klein auf zu Mädchen und Jungen.

(Hervorhebungen im Original)

Verstehst Du jetzt, was Du da angerichtet hast? =:-o

Die genannten Ratgeber sind kostenlos, und man kann sie auch im Web finden. Googel mal nach folgenden Begriffen:

"Körper, Liebe, Doktorspiele" 4-6 filetype:pdf

(Es gibt auch eine Version für kleinere Kinder: "Körper, Liebe, Doktorspiele" 1-3 filetype:pdf )

sowie

"Über Sexualität reden" "zwischen Einschulung und Pubertät" filetype:pdf

(Es gibt auch eine Version für die Zeit der Pubertät: "Über Sexualität reden" "Die Zeit der Pubertät" filetype:pdf )

Übrigens denn Eltern kann ich das nicht sagen !

Lass mich raten: Konservative oder sogar streng-religiöse Eltern, die ein distanziertes Verhältnis zur Sexualität haben (freundlich formuliert)? Das ist der Natur herzlich egal. Wir sind, wie wir sind. Auch wenn das manchen nicht gefällt. Aber die Natur hat uns aus gutem Grund so gemacht, wie wir sind ...

Mein Rat: Geh zu den Kindern, sag, Du hättest dich erschrocken und deswegen falsch reagiert, und entschuldige dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jippijajey 22.08.2012, 18:38

Mein Rat: Geh zu den Kindern, sag, Du hättest dich erschrocken und deswegen falsch reagiert, und entschuldige dich!

Für diesen Rat verdienst du mindestens 1000 DHs!

0
cybaer 22.08.2012, 18:40
@jippijajey

Ich glaub gerade, ich bin im falschen Film! Aber im total falschen =;-o

Un - glaub - lich!

0
jippijajey 22.08.2012, 18:54
@cybaer

Ich glaub gerade, ich bin im falschen Film!

nur, wenn das Meinungsbild hier wirklich repräsentativ sein sollte ... was ich nicht glaube und hoffe.

0
cybaer 22.08.2012, 19:04
@jippijajey

Für die GF-Community ist es vielleicht repräsentativ. >;->

Zumindest gibt es hier viele, die aus einer eher sexualfeindlichen, religiösen Ecke kommen ...

... und dann leider zum Thema schreiben, als wenn sie Ahnung davon hätten.

"Schönes" Beispiel wie unreflektierte Vorstellungen einer (angeblichen) "Moral" mit "Fachwissen" kollidiert. :-(

0

Hallo? Nix sollst du machen! Schon mal was von Doktorspielen unter Kindern gehört? Das gehört zur ganz normalen sexuellen Entwicklung von Kindern - und jetzt sag bitte keiner, Kinder hätten keine Sexualität.

Die beiden Kinder dürfen das und es ist vollkommen normal und richtig! Da gehört nichts verboten und auch nichts gepetzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entdeckung 22.08.2012, 17:13

So sehe ich das auch ...

0

Ich finde du hast dich richtig verhalten....es ist kein Weltuntergang, dass sie es gemacht haben...und das so kleine Kinder neugierig sind ist ja auch klar....und sie wissen es auch nicht besser....aber du hast ihnen gesagt, dass sie es nie wieder tun sollen und das war richtig....hoffentlich wird es deine schwester jetzt nichtmehr machen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SecretGirl00 22.08.2012, 16:50

Ich hoffe auch das die beiden das jetzt lassen

0
cybaer 22.08.2012, 18:43

aber du hast ihnen gesagt, dass sie es nie wieder tun sollen und das war richtig.

Also Fachleute sagen, dass das falsch war (s. auch meine Antwort)!

Die Erzieherinnen haben sogar die offizielle Anweisung (von ihrem Arbeitgeber, dem Staat), den Kinden den Freiraum für die Entdeckung ihrer Sexualität zu gewähren. Aus gutem Grund ... =:-o

0
Riot95 22.08.2012, 18:47
@cybaer

Okay, ich bin wirklich kein Fachmann, aber wenn es eine Wissenschaft gibt die ich für auf dem falschen Weg und absolut festgefahren halte, dann sind das die Erziehungswissenschaften! Aber ich mag falsch liegen, wer kennt schon die Wahrheit...

0
cybaer 22.08.2012, 19:11
@Riot95

aber wenn es eine Wissenschaft gibt die ich für auf dem falschen Weg und absolut festgefahren halte, dann sind das die Erziehungswissenschaften!

Es geht hier nicht um den Königsweg zu "der" richtigen Erziehung. Es geht einfach um das Verständnis, was in Kindern vorgeht, was sie machen, und warum sie es machen, und, ob das schädlich ist, was sie machen.

Das sind Dinge, die kann man mit bloßer Beobachtung feststellen.

0

Du MUSST es den Eltern sagen. Wer weis, von wem das Kindergartenkind die Infos hat. Gruß, Antidevil95

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

cybaer 22.08.2012, 18:39

Wer weis, von wem das Kindergartenkind die Infos hat

Das nennt man "Erforschen der Sexualität" und ist ganz normal (s. auch meine Antwort)! =:-o

0

Von Sex zwischen den beiden Mädchen kann wohl keine Rede sein, und untereinander tun sie auch nicht Schlimmes, aber

da meinten die ein anderes Mädchen im Kindergarten habe ihnen das gezeigt

bedenklich ist das schon, dass sie angeben, dass ein anderes Kindergartenkind ihnen das gezeigt hat.

Du solltest dringend deine Eltern darüber informieren. Denn vielleicht läuft in der Familie oder dem Freundeskreis des anderen Kindes im Kindergarten etwas ganz gewaltig schief (Missbrauch). Also bitte sprich mit deinen Eltern, damit die sich überlegen können, wie vorzugehen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SecretGirl00 22.08.2012, 16:48

Ich werde kucken ob ich nicht mal die Betreuer im Kindergarten darauf ansprechen kann

0
lasvegasboy96 22.08.2012, 16:51
@SecretGirl00

Aber ich finde critter hat recht ich würde es deine Eltern wissen lassen. Deine Eltern müssen dahin gehen, weil ich denke nicht das sie dir großes Vertrauen schencken. Schilm Finde ich es nicht das sie es gemacht haben aber wie critter gesagt hat das ein anderes mädchen ihnen gezeigt im Kindergarten ist dann doch etwas seltsam, weil wer weiß ob das sowie bei ihnen war oder doch missbrauch...

0
jippijajey 22.08.2012, 16:52

Seit wann sind Doktorspiele bedenklich? In was für einer prüden Welt leben wir denn?

0
critter 22.08.2012, 16:56
@jippijajey

Genau darum geht es herauszufinden, ob es nur Doktorspiele sind oder ob etwas Anderes dahintersteckt. Vorrangig geht es nicht um die beiden Mädchen, sondern um das fremde Kindergartenkind. Es wird sich schon herausstellen, ob es sich da lediglich um eine Art Entdeckung handelte oder ob etwas Schwerwiegend(er)es dahinter steckt. Nachfragen hat noch nie geschadet.

Und die Eltern sollten die Sache in die Hand nehmen. Sie sind die Erziehungsberechtigten.

0
jippijajey 22.08.2012, 17:04
@critter

Wenn Doktorspiele etwas normales sind, wo ist dann der Anlass, hinter diesem Doktorspiel einen kriminellen Hintergrund zu sehen? Dieser Verdacht kann doch - ohne weitere Anhaltspunkte - nur aufkommen, wenn man doch ziemlich voreingenommen gegenüber dieser kindlichen Form der Sexualität ist.

In keiner anderen alltäglichen Lebenssituation wäre man sonst wohl so mistrauisch.

0
critter 22.08.2012, 17:16
@jippijajey

Es geht nur um das vorsichtige Herausfinden, ob es um Harmloses geht oder woher das andere Kind seine Weisheit hat. Kennt es die Spielerei auch nur durch ein anderes kleines Kind oder machen Erwachsene mit diesem Kind etwas. Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Kinder auf diese Weise "verraten" und so die pädophilen Neigungen einer erwachsenen Person aufgedeckt würden. Wenn allerdings nichts dahinter steckt als lediglich kindliche Entdeckungslust, wäre doch alles im grünen Bereich. Aber "Augen auf" ist besser als weggeschaut.

0
orangenzwiebak 22.08.2012, 17:33
@jippijajey

Weil es nicht normal ist, dass eine 5 Jährige weiß, was Petting ist. Mal ehrlich. Wenn du das nicht bedenklich findest solltest du in Erwägung ziehen einem Psychater mal einem Besuch abzustatten

0
orangenzwiebak 22.08.2012, 17:33
@jippijajey

Weil es nicht normal ist, dass eine 5 Jährige weiß, was Petting ist. Mal ehrlich. Wenn du das nicht bedenklich findest solltest du in Erwägung ziehen einem Psychater mal einem Besuch abzustatten

0
cybaer 22.08.2012, 18:26
@orangenzwiebak

Wenn du das nicht bedenklich findest solltest du in Erwägung ziehen einem Psychater mal einem Besuch abzustatten

Ich glaube, Du solltest mal zu einem Psychiater (oder besser: Sexualtherapeuten, oder noch besser: Sexualpädagogen). Die können dir nämlich alle erklären, was Du da für einen Unsinn von dir gibst! =:-o

Bis dahin, lies mal in meiner Antwort nach!

0
cybaer 22.08.2012, 18:23

bedenklich ist das schon, dass sie angeben, dass ein anderes Kindergartenkind ihnen das gezeigt hat.

Das, und auch die sexuellen Handlungen, sind absolut normal (s. auch meine Antwort)!

0

Sag das den Eltern das ist das einzig Richtige auch wenns für die Peinlich ist oder dir auch ärger einhandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

cybaer 22.08.2012, 18:46

Auch Kinder möchten bei ihren sexuellen Erlebnissen unter sich sein. Und wenn die Eltern eine "problembeladene" Einstellung zur Sexualität haben, dann sollte man die Kinder damit auch nicht belasten.

0

falls das kein fake is musst du mit den eltern reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann sollte das vllt mal der erzieherin im kindergarten gesagt werden.... das kann ja nicht sein, dass kinder in dem alter sowas schon gezeigt bekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

cybaer 22.08.2012, 18:58

das kann ja nicht sein, dass kinder in dem alter sowas schon gezeigt bekommen..

Doch, das kann nicht nur sein, die Erzieherinnen sind sogar von ihrem Arbeitgeber (dem Staat) ausdrücklich angewiesen, so etwas zuzulassen.

0

doch, auch wenn es doof klingt, ich würde es wen. deiner mom sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie wollten das bestimmt nur ausprobieren, sie wissen ja nicht was das ist, also kannst du ihnen ja mal erklären was sie da gemacht haben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch nicht schlimm, wenn sie nicht schwanger werden können =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SecretGirl00 22.08.2012, 16:44

Doch das ist schlimm die beiden sind erst 5 jahre alt was soll ich jetzt tuhen.

0
jippijajey 22.08.2012, 17:21
@blackman221

wo ist meine Antwort hin?

das habe ich mich auch schon gefragt, die war nämlich nen DH wert.

0
cybaer 22.08.2012, 18:31
@SecretGirl00

Doch das ist schlimm

Nein, ist es nicht. Du glaubst, dass es "schlimm" ist, weil Du dich damit nicht auskennst.

was soll ich jetzt tuhen.

Dich weiterbilden und entschuldigen!

0

Was möchtest Du wissen?