Hilfe, ich habe mich auf meinem Stundenzettel bei der Arbeit versehentlich für Sonntag eingetragen?

4 Antworten

Was denkst du?

gibt hinterher immer nur Probleme wenn es auffällt.
wenn es einmal vorkommt kann man es als versehen abtun, aber nicht 2x hintereinander oder öfter vorkommt.... da würde man es anders auslegen... wenn die dort human sind gibt man die korrigierten ab... und die Abrechnung wird im Folgemonat berichtigt... wenn nicht human..wird es als Betrugsversuch angesehen und kann/wird eine Kündigung mit sich ziehen.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Glaube man muss sowas melden da das ja auch was mit Daten zu tun hat falls die abgerufen werden müssen ist es schlecht da sie ja jz fehlerhaft sind außerdem kWh nachdem wo du arbeitest wird der Sonntag auch anders bezahlt würde es lieber melden

Woher ich das weiß:
Recherche

Das würde ich unbedingt melden. Es wird zwar gegengeprüft und müsste auch auffallen, aber besser trotzdem Bescheid geben,.

Wieviel bekommt ein Produktionshelfer?

Hallo Leute, nach einhundert Bewerbungen und kurz vor Ende ALG1 Anspruches, bevor ich in Hartz 4 lande, habe ich mich entschlossen demnächst als Produktionshelfer bei einem Dienstleistungsanbieter arbeiten zu beginnen. Das sehe ich jetzt für mich als Notlage, so das ich irgendwie wieder in eine Tätigkeit reinkomme und mich aus bestehendem Arbeitsverhältnis weiterbewerbe. Ich sehe das macht auch ein besseren Eindruck im Lebenslauf. Mit einer Handicap hat man auch nicht leicht, eine passende Stelle gleich zu finden. Nun meine Frage ist: Wie werden Produktionshelfer bezahlt, bei der Ausschreibung steht IGZ Tarifvertrag mit EG1. Wie hoch ist dann der Stundenlohn im Raum Stuttgart und wie berechnet sich der monatliche Lohn? Es wird auch 39 Stunden Woche gearbeitet. Keine Schichtarbeit, also Arbeitszeit von 7.00 bis 16.00 Uhr. Ein paar Daten noch von mir: Lohnsteuerklasse 3, verheiratet, 1 Kind, wegen Handicap 890 Freibetrag. Was könnte von Brutto übrig bleiben, wie kann ich das berechnen. Für eure hilfreichen Antworten bin ich sehr dankbar. Gruß

...zur Frage

Überstundensaldo Bedeutung?

Was kann ich unter Überstundensaldo in einer lohnabrechnung verstehen?

...zur Frage

Arbeitslosenzeiten, nachweise?

Hallo zusammen. Also folgendes:

ich war aufgrund von Deppresion ect kurz nach meinem 20 Geburtstag beim Jobcenter mit drinnen.

Habe hin und wieder hier und da gearbeitet. Nun brauche ich einen nachweis zu Arbeitslosenzeiten ect. ich habe in einer gaststätte gearbeitet, seit Sommer 2009, immer Saision ( März bis Dezember). Jetzt hat der Chef mich auf 100 € Freibetrag angemeldet, den Rest unter der Hand......

MEine Frage ist jetzt: Bin ich trotzdem in der Statistik aufgeführt als Arbeitend oder taucht das garnicht auf?

Wie kann ich mir das nachweisen lassen? Ich habe keine Stundenzettel

...zur Frage

Stundenzettel auch die halben Stunden aufschreiben?

Hallo Leute, ich muss zum ersten mal meinen Stundenzettel für die Arbeit schreiben, und meine Frage ist wenn ich z.b 2 Std. und 30 Minuten gearbeitet habe, soll man die halbe Stunde mit aufschreiben? Oder einfach bei 2 Std. lassen? Wenn ich´s trotzdem aufschreibe oder beim Chef frage kommt das dann unverschämt rüber? Weil für die 30 Minuten bezahlt der Chef doch nicht den halben Stundenlohn oder?^^

...zur Frage

Lohnabrechnung beim Dachdecker

Hallo zusammen, mein Mann hat in einer Firma neu angefangen (er und der Chef). Leider hat weder der Chef noch seine Frau Ahnung davon, wie man die personellen Dinge regelt. Jetzt ist fast der Monat vorbei und ich muss den Stundenzettel fertig machen. Im Mai hatten wir 2 gesetzliche Feiertage, außerdem hat er 3 Tage nicht gearbeitet, weil der Chef im Urlaub war. Ich weiß jetzt nicht, wie sich die Std. berechnen für diesen Monat? Nur die tatsächlich gearbeiteten Std.? Aber was ist mit den Feiertagen? Bekommt er die etwa nicht bezahlt? Hat jemand einen Rat?? Der Chef weiß es nämlich auch nicht und/oder will sich nicht darüber auslassen. Vielen Dank. Vivi

...zur Frage

450-Euro-Job: 50 Euro Lohnabzug weil Stundenzettel zu spät abgegeben

Hallo!

Ich bin Student und habe ca. 2 Jahre lang für eine Baufirma auf 450-Euro-Basis gearbeitet. Im August 2013 wurden mir 50,00 Euro abgezogen, weil ich meinen Stundenzettel ein paar Tage zu spät abgegeben habe (Lohnabrechnung mit besagtem Abzug liegt vor). Die Stundenzettel "müssen" bei dieser Firma immer am Ende der Woche - spätestens am Montag - eingereicht werden. Ich arbeite seitdem nicht mehr für diese Firma (mehrere Gründe).

Was kann ich jetzt tun? Ich will das Geld haben! Steht mir zu! Habe hart dafür gearbeitet!

Danke für eure Hilfe!

Gruß Marcel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?