Hilfe, ich habe einen neuen Wellensittich, er ist 2 Monate alt, aber er hat bis jetzt noch nichts getrunken - das sehe ich am Trinkröhrchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Wasser musst du nicht auf die Hirse sprühen, er trinkt bestimmt, nur eben wenn du nicht kuckst;) Er ist halt noch scheu, das kommt alles noch. Zudem kommt ein Welli 14 Tage ohne Wasser aus, auch wenns nicht sehr gut für ihn wäre. Trinkröhrchrn sind zudem nicht gut da da schnell Bakterien einziehen, besser ist ein sauberer Edelstahlnapf aus dem Zooladen!  

Die Hauptsache ist, er frisst erstmal. Nimmt er das Körnerfutter an? Hirse ist schonmal gut. Notfalls nimm mal sie raus und schau ob er dann das Hauptfutter will.

Zudem vergesellschafte ihn bitte schnell ehe er Schäden bekommt(is echt so). Wellis nie allein halten, da Schwarmtier. Sonst wird der Freiflug zudem schwierig, weil er keine Motivation hat ohne Kumpel. Wenn du ein Weibchen hadt setz ein Männchen dazu, bei nem Männchen ist egal wer dazukommt. Am besten ein Welli in etwa dem selben Alter vom Züchter oder Tierheim. Und bitte mach das echt und tuh im keine Einzelhaft an. Zahm werden sie auch zu 2! 

Viel Spaß mit dem neuen Haustier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tropisch2014
31.08.2016, 22:17

Ich habe ja schon einen welli wie gesagt habe halt einen neuen dazu bekommen da der andere verstorben ist ich halte wellis immer zu 2 das ist mir schon bewußt ne das Haupt Futter nimmt er nicht ann biss jetzt und ich werde mal einen trinken Behälter hole und ihn einhängen danke

2

Bei meinen war es auch so, noch nie habe ich ihn trinken gesehen und dann als ich gerade weggegangen bin hat er schnell getrunken.
Keine Ahnung irgendwie zeigt er es nicht :'D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da mußt Du dir keinen Sorgen machen.

Nicht alle Wellensittiche trinken in Gefangenschaft.

Der Wellensittich gehört zu den Wüstenvögeln.

Die Evolution hat seinen Stoffwechsel so weit optimiert, daß er seinen gesamten Wasserbedarf aus der chemischen Umsetzung der Nahrung während der Verdauung bestreiten kann, wenn die Umgebungstemperatur bei ca. 15 bis 20°C liegt.

Diese Eigenschaft ist bei den Wellensittichen aber unterschiedlich stark ausgeprägt.

Deshalb unterscheidet man im Bereich von 20 bis 25°C nach "Trinkern" und "Nicht-Trinkern", je nach dem, ob die Tiere bei dieser Temperatur schon von außen Wasser aufnehmen oder nicht.

Du hast einen sogenannten "Nicht-Trinker"!

Was Du nicht tun solltest ist, die Kolbenhirse mit Wasser anzufeuchten.

Das wird deine Wellensittiche früher oder später krank machen, da sich dort unkontrolliert alle möglichen "Keime" ansiedeln und schnell stark vermehren.

Die Immunabwehr eines Wüstenvogels ist auf Keime der feuchten Lebensräume auf Dauer nur unzureichend vorbereitet.

Du solltest deinen Wellensittich auch an eine normale, käufliche  Wellensittichfuttermischung ohne jegliche Zusätze auf der Basis von Hirsen und Glanz gewöhnen.

Zur Jahreszeit jetzt bieten sich darüber hinaus halbreife und reife einheimische Hirsen und diverse Gräser in Milch- oder Vollreife an.

Für Hühnerhirse oder Borstenhirse, frisch geerntet, lassen deine Wellensittiche sicher die rote Kolbenhirse stehen, wenn sie erst mal auf den Geschmack gekommen sind.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?