Hilfe ich habe einen leichten Buckel, wegtrainiren? gerade Sitzenangewöhnen?

2 Antworten

am besten lässt du dir von deinem hausarzt mal rückengymnastik verschreiben - in so einem kurs / stunden bekommst du super gezeigt, wie du durch übungen und richtige körperhaltungen deinen körper fit und "grade" halten kannst... lg

Machst du Muskeltraining, Gewichtheben und so? Könnte daher kommen, dass sich bei diesem Training und fehlender Aerobic, Dehnungsübung die Nackenmuskulatur verkürzt. Deswegen haben z.B. manche Bodybuilder kaum Hals.

Ich würde esrt mal zu Dehnungsübungen und so was raten. Wenn du zusammengestaucht sitzt belastet du diese Stellen evtl. zu sehr, ohne sie richtig zu lockern.

Dann würde ich mir mal den Stuhl ansehen und den auf eine wirbelsäulenschonende Stütze überprüfen.

Trägst du schwer? Wenn ja, gleich belasten.

In dem Alter wirst du das schon noch richten können. Solltest du aber keinen Erfolg erzielen, geh am besten zum Arzt, denn ewig warten würde ich da nicht, bis ich mirprofessionelle Hilfe suche.

P.S.: Bei manchen Krankenkassen sind 2 Kurse (ala 10 Stunden) von Rückengymnastik oder ähnlichem kostenlos. Kannst du sogar Punkte sammeln.

Zur Ergänzung: Die angesprochene "wirbelsäulenschonende Stütze" sollte idealerweise im Schreibtischstuhl integriert sein, der Fachbegriff lautet Lordosenstütze bzw Lendenwirbelstütze. Leider haben die meisten (einfachen) Stühle keine oder keine ausreichende Lordosenstütze.

Die Lordosenstütze hilft dem Rücken dabei, die richtige Sitzposition zu halten indem Sie den unteren Rücken unterstützt und dem Rundrücken vorbeugt.

Die Lordosenstüze kann man zum Glück auch nachrüsten: ich habe in meinem Blog einen Test über Lordosenstütze gemacht, guck doch mal rein: http://ergonomisch.wordpress.com/2011/04/27/ruckenstutzen-und-lordosenstutzen-test/

Viele Grüße, Markus

0

Was möchtest Du wissen?