Hilfe ich habe einen furchtbaren Charakter, bin eitel und missgünstig etc?

6 Antworten

Du scheinst einfach 0 Selbstbewusstsein zu haben. Du vergleichst dich und kannst es nicht leiden, wenn jemand besser ist. Du setzt dich selbst viel zu sehr unter Druck. Es wird IMMER Leute geben, die einen besseren Abschluss haben, mehr Geld und Erlebnisse, aber genau so gut gibt es auch Menschen, die es NICHT so weit geschafft haben wie du und wenn du wieder anfängst, dich mit den Besseren zu vergleichen, denke eher daran, was du bisher erreicht hast und dass das manche vielleicht nie schaffen würden. Das man sich auf seine Makel fixiert ist total menschlich, aber auch wieder ein Zeichen, dass dein Selbstbewusstsein nicht wirklich existent ist. Ich rauche und trinke auch nicht, da ist ja nix dabei, genau so wenig wie auf die Gesundheit zu achten, ich verstehe nicht, wo da das Problem liegen soll. Du solltest an deinem Selbstbewusstsein arbeiten, das würde schon einiges ziemlich besser machen. Es gibt viele Webseiten, die dir Tipps dafür geben. 

:) - (Psychologie, Missgunst)

Du kannst erst daran arbeiten, wenn du verstehst warum du auf gewisse dinge so reagierst, wie du es tust.

Kann ein sehr langer Weg sein, aber wenn du derzeit damit unglücklich bist, stehen die chancen gut das du dich ändern kannst, da es ja nicht wirklich deine Überzeugung ist so zu handeln. Da du eventuell nur aus Angst so handelst.

Am Selbstbewusstsein arbeiten ist immer ein guter tipp, denn dann können andere Menschen deine Welt nicht so leicht erschüttern.

Das endet in einem Teufelskreis. Du gibst dein Selbst auf: zwei Möglichkeiten
1. Du scheiterst und verachtest dich dafür.
2. Du schaffst und gibst es auf.
Nun kommt der nächste Schritt: Du verzweifelst an deinem wahren Ich , weil du gewisse Dinge nicht ablegen kannst.
Zum Schluss wirst du dein wahres Selbst akzeptieren.

Ich verstehe nicht , warum du Ehrgeiz und Perfektion loswerden willst , nutze es als Stärken!
(Sorry , ich habe leider keine Tipps)

Pferd extre steif, lässt sich kaum stellen/biegen

Also wir haben einige Problem mit unserer Freibergerstute. Wir haben sie jetzt seit ca. einem Jahr. Davor stand sie eineinhalb Jahre, sie ist 12. Sie ist sehr brav (man könnte beinahe sagen zu brav) und im Genick extrem steif. Man kann sie nach intensivsten Übungen (3/4 Stunde, schlangenlienen, Volten, Zirkel, Seitengänge, Übergänge etc.) nicht stellen oder biegen sie macht zwar die Übungen brav mit, aber sie ist wie ein Stock. Ihr Kopf ist entweder gerade oder nach aussen gerichtet, manchmal hat sie schon beinahe sowas wie ein s im Hals, egal ob Longe oder Reiten. Wir nehmen auch Unterricht, aber es wird und wird nicht besser, auch die Physiotherapeutin war schon da. Auch hat sie extreme Probleme mit dem gesetzten Galoppieren und wenn man nicht aufpasst fällt sie sofort aus. Auch unsere Trainerin hats schon versucht, aber selbst sie bekam sie nicht locker, durch ihre Steifheit geht sie auch nur sehhhr schwer an den Zügel (ist ja logisch) und es ist wirklich sehr anstrengend mit ihr wenigstens einen runden Zirkel zu reiten. Hat jemand Tipps, was wir versuchen könnten? Übungen etc? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Ich bin so extrem missgünstig, selbst gegenüber Freunden - was kann ich tun?

Ich hatte zwar lange Probleme mir das selbst so einzugestehen, aber merke immer mehr, dass es einfach eine Tatsache ist. Und zwar bin ich, in vielerlei Hinsicht, sehr missgünstig gegenüber anderen. Im Grunde hätte ich keinen Grund dazu, da ich eigentlich alles selbst habe, was ich anderen missgönne, oder sogar noch mehr. Das ganze hat auch nichts mit Neid zu tun.

Beispielsweise bin ich sehr gut in der Schule, aber ich kann es nicht leiden, wenn irgendjemand dann genauso gut ist wie ich. Oder gar droht, noch besser zu werden! Ich hoffe immer, dass die alle schlechter sind - selbst meine Freunde. Nach außen hin merkt man das natürlich null, ich tu immer so, als würde ich mich mit ihnen freuen.

Das erstreckt sich auch auf andere Gebiete - beispielsweise spiele ich schon seit Jahren Klavier und bekomme dafür auch viel Lob, aber dass mein kleiner Bruder das nun ebenfalls anfängt, stört mich sehr. Ich sage zwar immer, dass er super spielt, aber innerlich wäre es mir am liebsten, wenn er mies ist.

Das Ganze stört mich selbst sehr und ich kann mich deswegen schon selbst nicht mehr leiden. Ich hasse diese Gedanken, die mich überkommen, von wegen "Hoffentlich kriegt sie es nicht hin!" oder "Hoffentlich versagt er.". Ich komme mir dann immer so gemein vor, aber ich kann einfach keine echte Freude über das empfinden, was andere erreichen. Ich spüre dann nur eine Gereiztheit und Unzufriedenheit. Es gibt eigentlich keine Person, die davon ausgenommen sind, im Gegenteil. Wenn mir die Personen nahe stehen, ist das Gefühl der Missgunst sogar stärker ausgeprägt.

Hat jemand einen Tipp, was ich tun kann, um nicht mehr so zu denken? Denn ich WILL es ja verändern, kann aber nicht meine eigenen Gedanken ausschließen und steck auch irgendwie zu tief drin. Oder geht es irgendjemandem auch so? Ich hab nämlich das Gefühl, ich bin total die einzige, die dauernd ein Lächeln, ein Kompliment oder eine Umarmung faken muss. Und das frustriert mich.

LG

...zur Frage

Ich bin eine schlechte,missgünstige Freundin?

Hai zsm! Ich habe das Gefühl ich bin echt irgendwie eine schlechte Freundin manchmal.. Ich bin oft neidisch aber nur auf sehr enge Freunde - bzw gönne ihnen wenig. Bei Erfolgen lobe ich sie zb nur kurz. Anders als bei nicht so engen Freunden. Für die freue ich mich wirklich mit. Ich weiß nicht woher das kommt - ich versuche immer wieder dad abzustellen aber es geht einfach nicht :( zb hat letztens eine Freundin aus Freude über einen Erfolg und aus Rührung geweint und ich habe sie nichtmal getröstet. Außerdem gebe ich oft spöttische Kommentare ab und sehe mich immer in der Opferrolle. Ich sehe immer überall jmd gegen mich verschworen. Ich weiß echt nicht wieso ich solche komischen Charakterzüge habe und öfter so missgünstig bin... Meine verquerte Logik bringt mich dazu dass ich nach so einem Vorfall wenn ein Freund sauee auf mich sein müsste, ich mich selbst nicht mehr melde und abweisend bin - obwohl es ja eig andersrum sein müsste. Ist das normal oder hab ich einfach nur nen schlechten Charakter?:(

...zur Frage

Warum wird man als neuer Arbeitnehmer in manchen Firmen von einigen Kollegen gleich ablehnend behandelt?

nicht nur ich, sondern auch mehere aus meinem Bekanntenkreis haben die Erfahrung gemacht, daß man in vielen Firmen als neuer Mitarbeiter von irgendeinem Kollegen/Kollegin ( manchmal sogar von meheren ) ablehnend / unkollegial " behandelt wird. es wird dem neuem Mitarbeiter quasi sofort signalisiert, daß derjenige die neue Person nicht mag. wer hat dafür eine Erklärung ?

...zur Frage

Warum gibt es eigentlich so viele Missgönner & Neider auf das britische Königshaus?

Welchen tieferen psychologischen Ursprung hat das Ganze???

Was haben all die Linken gegen den Adel? Ist es nur der pure Neid?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?