HILFE. ich habe eine 4 Wochen Frist bis daheim muss ich eine Wohnung gefunden den ich werde daheim von meiner eigenen Mutter auf die Straße gesetzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du 18 bist kannst Du einen Abzweigungsantrag für das Kindergeld stellen.

Zusammen mit dem Lohn kann man sich eine kleine Wohnung oder Zimmer leisten.

Ob Deine Eltern dann noch Unterhalt zahlen müssen hängt von deren Einkommen ab.

Such ein WG-Zimmer und das Kindergeld steht Dir zu, dann noch einen Minijob und Du kommst hin.

du kannst mal zum amt gehen und mal nach BAB fragen da bekommst du auch einen zuschuss bedingungen kenne ich leider nicht mehr genau aber jenachdem wieviel du und auch deine eltern verdienen müssen sie auch einen teil dazu beitragen aber wie gesagt ist bei mir schon länger her geh einfach mal hin und frage nach den genauen veraussetzungen dafür :)

Deine Eltern sind Dir bis zum Ende der ersten Ausbildung beide unterhaltspflichtig. Die Aussage des Jugendamts kann ich mir nur dadurch erklären, dass sie versuchen, den Unterhaltsvorschuss einzusparen. Ob das korrekt ist, kann ich Dir leider nicht sagen. 

Aber auch Deine Mutter muss Dich unterstützen - entweder durch Barunterhalt oder indem sie Dir Kost und Logis gewährt. Einfach rausschmeißen ist halt nicht. Wenn Du schon ausziehen sollst, dann sorge wenigstens dafür, dass das Kindergeld an Dich direkt überwiesen wird. 

Und für die Zeit der Ausbildung wäre ein WG-Zimmer wohl eher angebracht als eine ganze Wohnung, das ist auf jeden Fall günstiger. 

Ich war schon mal kurze Zeit von daheim weg hatte bei meiner Oma gewohnt ... da war das Thema auch mit Kindergeld & das ist das Problem ich kann selbst kein Kindergelde beantragen das können nur die bei denen ich wohne & in dem Fall würde ich ja bei niemanden wohnen sonder alleine & das unter von meinem Vater ist auch Mega schwer zu bekommen mein mam kann nichts abgeben da sie früh Rentnerin ist 

0

Du verdienst 550.-€ Netto und bekommst zusätzlich 192.-€ Kindergeld. Das sind zusammen 742.-€. Ich kenne die Bemessungsgrundlagen nicht, aber wenn ein Kind Geld verdient müssen die Eltern keinen zusätzlichen Unterhalt zahlen. Wo diese Grenze liegt weiß ich aber wie gesagt nicht. Anspruch auf eine Sozialwohnung hast du mit dem "Einkommen" aber sicher.

"aber wenn ein Kind Geld verdient müssen die Eltern keinen zusätzlichen Unterhalt zahlen"

Das gilt nur, wenn es einen regulären Job hat, nicht für eine Ausbildung.

1

@Stellwerk Das ist so nicht richtig. "Der Unterhaltsanspruch umfasst neben der schulischen Ausbildung auch die Zeit der Berufsausbildung. Deshalb hat auch ein Auszubildender Anspruch auf Unterhalt, auf den er sich aber seine Ausbildungsvergütung nach Abzug von Fahrtkosten und einer Ausbildungspauschale von monatlich 90 Euro anrechnen lassen muss." http://www.finanztip.de/unterhalt-volljaehrige-kinder/

0

Deine Eltern sind unterhaltspflichtig, außer du hast vorher schon mal ne Ausbildung gemacht. Was ich nicht annehme.

WENN du ausziehen musst, müssen sie dich unterstüzten. Oder dich weiter bei ihnen wohnen lassen.

Wenn das Kind eigenes Geld verdient, dann müssen die Eltern keinen Unterhalt zahlen. Nach meiner Recherche liegt die Grenze bei 640.-€. Die 192.-€ Kindergeld werden voll angerechnet. Zusammen mit den 550.-€ Ausbildungsvergütung liegt der/die Fragesteller/in da drüber.

0

Es gibt viele Menschen, die nicht mehr Geld an Rente bekommen und die kommen auch zu recht. Du musst dich halt einschränken.

Ich vermute dass Du auch selbst an deiner Lage Schuld bist, denn welche Mutter wirft sonst ihren Sohn ohne Grund aus der Wohnung. 

Selbst schuld!

Was möchtest Du wissen?