Hilfe, ich habe ein gestörtes Essverhalten?

7 Antworten

Diese Probleme kenne ich. Es hilft wenn du dich bevor du ist in den Spiegel schaust. Betrachte dich ganz neutral. Dann stellst du fest, dass du auf keinen Fall zu dick bist. Dann wenn du gegesen hast, schaust du dich nochmal in den Spiegel und tust das selbst. Du wirst feststellen, dass du kein bisschen dicker geworden bist. Süßigkeiten kannst du ruhig essen. Der Körper ist dafür gemacht, dass du nicht zunimmst wenn du ab und zu mal was süßes ist. Es wird sicher vorbei gehen! Außerdem ist dünn sein nicht alles. Eine Freundin von mir hat sich mit diesen Gedanken ihr ganzes Leben zerstört. Viel Glück.

8

Vielen Dank für deine Antwort!

0

Mach dir keine Sorgen, das ist garnicht so ungewöhnlich, wie du denkst. Mir fällt spontan die einfachste Lösung ein; fang an, deine Muskeln aufzubauen und werd darin "professionell", also Wiege dein Essen ab, schreibe dir die Makros auf (Fett, Kohlenhydrate, Protein), berechne deinen täglichen Kalorienverbrauch und dann hast du schwarz auf weiß, dass du nicht zuviel isst, nimmst Muskeln zu und hast ein Ziel auf das du hinarbeiten kannst, und das dich von der Ernährung ablenkt.

Hau rein und Gottes Segen.

Ps: Ich habe auch eine Essstörung hinter mir, entweder du hälst dich an einen Ernährungsplan mit Disziplin, oder du entspannst beim Thema Essen komplett und achtest nicht mehr darauf. Bei mir hat letzteres geholfen.

8

Danke für deine Antwort!

Ja mit dem Muskelaufbau habe ich mir auch schon überlegt. Nur möchte ich nicht von einem extrem ins nächste gehen. Aber werde mich mal drüber informieren.Danke dir für den Tipp :)

0

Du bist nicht normalgewichtig, sondern leicht im Defizit. Du kannst safe 10 Kilo noch drauf packen und du bleibst normalgewichtig.

Ich hab Mädchen in der Klasse früher immer eingeredet sie wären "dick" und sie haben daran geglaubt es hat sie verfolgt(weder damals noch heute würde ich sagen, dass ich das wirklich dachte). Wahrscheinlich hattest du auch das "Glück" mit jemanden wie mir zu tun gehabt zu haben, der dir es ins Unterbewusstsein eingebrannt hat. - (ne 2. Option wäre, dass du dir das wirklich selber eingeredet hast ohne äußere Einflüsse(das wäre erbärmlich))

Chill einfach mal und schieb´ dir keine Dramen. Hast du vielleicht zu viel Zeit um über sowas nachzudenken? Geh irgendnem Hobby nach, wo du einfach was Anderes zu tun hast.

(Natürlich könntest du auch zum Psychologen, aber die sind kostenintensiv)

8

Ja definitiv habe ich zu viel Zeit drüber nachzudenken, da ich krank bin. Nächste Woche werde ich wieder Arbeiten und hoffentlich abgelenkt sein. Danke für deine Antwort!:)

0

Essstörung, ich schaffe es einfach nicht mehr?

Hallo ihr Lieben.

Seit ich vor einem halben Jahr ausgezogen bin, ist meinen Essstörung durch die Decke gegangen. An "guten" Tagen esse ich eine normale Kalorienanzahl (ca. 2000-2500 kcal) und jogge ca. 10 km. Ich hasse Joggen wirklich, ich hasse es so sehr, aber ich hab so große Angst zuzunehmen, dass ich laufe, bis ich nicht mehr kann. Meistens habe ich selbst wenn ich 3000 kcal esse noch Hunger, esse ich aber mehr, nehme ich sofort zu.

Das halte ich so höchstens drei Tage durch. Dann fresse ich so viel und so lange bis ich nichts mehr in mich reinbekomme. Schokolade, pure Erdnussbutter, Müsli, auch Obst und Gemüse, Brot, Nüsse, alles. Ca. um die 1400 kcal pro Fressanfall. Am nächsten Tag geht es mir furchtbar, ich habe Durchfall, oft auch eine Magenschleimhautentzündung, vom psychischen Zustand ganz zu schweigen.

Meistens esse ich dann gar Nichts, wenn ich es körperlich schaffe, dann Jogge ich wieder, wenn nicht, liege ich den ganzen Tag im Bett. Wenn ich es nicht geschafft habe Sport zu machen, folgt darauf meistens eine Woche komplett ohne Sport in der mit sehr wenig Essen, bevor ich mich aufrappeln kann wieder normaler zu essen.

Es ist ein Wunder, dass ich noch kein Übergewicht habe, weit entfernt davon bin ich allerdings nicht mehr. Mittlerweile habe ich erhöhte Cholesterinwerte, die anderen gesundheitlichen Schäden will ich gar nicht wissen. Meine Noten werden immer schlechter, ich will nur noch Fernsehen, unternehme nichts mehr und soziale Kontakte sind ein Fremdwort für mich. Ich hab schon ewig viel rumexperimentiert, mir alles erlauben (5 kg in zwei Wochen zugenommen), vegan (dann halt vegane Fressanfälle), intuitives Essen (zu wenig gegessen -> wieder Fressanfall), Therapie (2x abgebrochen, weil nichts geholfen, nochmal 2 Anläufe -> Zitat: Ist doch ok die Essstörung, wenn du so mit Emtionen umgehst. Zitat Nr. 2: Also für ne Essgestörte bist du aber schon ... "wohlgenährt")

Das geht jetzt so seit über fünf Jahren. Ich kann nicht mehr. Das Leben machen mir so einfach keinen Spaß. Früher Habe ich gegessen was ich wollte, oft auch sehr ungesund, war unbeschwert und glücklich, habe einmal in der Woche nur Sport gemacht und sonst einfach ein aktives Leben geführt. Ich hatte keine Sorgen. Und ich war wirklich sehr schlank. Ich will einfach nur zurück, aber ich habe keine Hoffnung mehr es da jemals rauszuschaffen.

Bitte bitte kann mir irgendjemand helfen???? Ich bin Für jeden Tipp, Essensplan, etc. irhendwas, dankbar.

Danke und alles Liebe,

jj

...zur Frage

Es fällt mir schwer abzunehmen?

Hallo, ich habe in den letzten Monaten insgesamt 7 Kilo abgenommen und wiege jetzt bei einer Größe von 1,70 78 Kilo (bin aber auch obenrum muskulöser) nun ist es momentan so dass ich noch Kilos verlieren muss bis zu meinem normal Gewicht in letzter Zeit ändert sich nichts an meiner wage doch ich fühle mich immer dicker und aufgeplusterter und wenn ich in den Spiegel schaue seh ich nur noch fett und seh mich sehr dick ich will manchmal sogar garnichts mehr essen weil das gefühl schrecklich ist... Kann mir irgendjemand helfen ich möchte bzw muss die Kilos los werden weiß aber nicht mehr wie und hab auch irgendwie keine Kraft mehr sport zu machen in den letzten Monaten hab ich intensiv sport gemacht da war das noch kein problem

...zur Frage

Ich fühle mich sehr dick?

Hey,

Seit ein paar Monaten fühle ich mich richtig dick und ich fühle mich so überhaupt nicht mehr wohl. Meine Freunde und meine Familie meinen das das überhaupt nicht stimmt und das ich normal bin aber ich glaube ihnen nicht weil ich meinen bauch, wenn andere da sind immer anspanne. Ich habe mir sogar angewöhnt das ich manchmal Süßigkeiten kaue und dann wieder ausspucke weil ich dann plötzlich doch ein schlechtes Gewissen bekomme und sie nicht runter schlucken will. Das mache ich aber nur selten und nur mit Süßigkeiten. Und ich weiß das das totaler Schrott ist und das andere Leute auf dieser Welt hungern und ich meine Süßigkeiten ausspucke. Ich habe jetzt angefangen so gut wie keinen Zucker mehr zu essen, außer meine kleine Schwester backt was leckeres und dann esse ich schon was davon. Und esse nur noch Vollkorn und Obst und Gemüse so gut es geht. Aber das ist verdammt schwer weil ich eigentlich immer essen will. Ich esse aber noch normale Portionen also morgens mittags und abends also nicht so dass ich hungere oder so. Auch wenn ich abends im BH oder so im Bett sitze und lese denke ich immer das ich dick bin. Wie kann ich denn diese Gedanken das ich zu dick bin weg bekommen?

PS Ich bin w/16j, 1,71m groß und wiege 55kg

...zur Frage

Ich fühl mich zu dick und hab nach jeder Mahlzeit ein schlechtes Gewissen. Was tun?

Ich weiß das Ich eigentlich zu dünn bin und auch im Untergewicht bin ( ich bin 1,66m groß, wiege 44,1kg und bin 14 - fast 15 Jahre alt ) aber ich fühle mich immer mega dick. Vor allem da meine Beine so unglaublich dick im Gegensatz zu meinem restlichen Körper sind..... Immer nach dem ich gegessen habe hab ich ein schlechtes Gewissen und würde es am liebsten wieder auskotzen...... Ich esse inzwischen nur noch eine Mahlzeit pro Tag und trinke sonst nur Wasser wenn ich Hunger habe, was auch gut geklappt hat, aber wenn ich dann mal doch zwei Mahlzeiten esse oder durch Heißhunger richtig zuschlage nehme ich extrem zu und ich fühle mich ekelhaft....... Teilweise wird mir sogar schlecht wenn ich mehr als eine Tassengröße an Nahrung auf einmal zu mir nehme und ich muss mich ( UNWILLKÜRLICH ) übergeben oder ich bekomm Durchfall... Ich will essen aber ich kann einfach nicht! ( Körperlich wegen der Übelkeits-Sache und Seelisch weil ich mich dann dick fühle ) Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie sehen mich andere (Aussehen)?

Hallo, ich frage mich wie ich wirklich aussehe, da ich in jedem Spiegel anderst aussehe... In manchen Spiegel finde ich mich total hässlich und in anderen geht es wieder... Außerdem fühle ich mich dick wenn ich an mir runter schaue... Woher weiß ich, wie mich andere sehen?

...zur Frage

Ist das Gewicht so normal?

Hey Leute, ich bin ein Mädchen und 17 Jahre alt, ich bin ca 1,60 m groß und wiege zurzeit 49 kg. Ist das für mein Alter zu wenig oder geht das Gewicht noch ? Ab wann ist man denn untergewichtig ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?