Hilfe ich habe eben an meinem Venushügel gemerkt ich blute und da guckt so ein Fleischteil raus das sieht aus wie eine Arterie oder Ader?

Hilfe! - (Verletzung, Notfall)

2 Antworten

Erstmal Pflaster drauf und morgen zum Arzt. Hattest du schon mal richtig dolle Nasenbluten? Das überlebt man auch.

Sicher, weil jemand schreibt was anderes?

0
@Lxyrica

Na klar schreibt jeder was anderes, wir sind ja keine Ärzte. Also für mich sieht das nach einer klitze kleinen Stelle aus. Mich wundert eher, wenn du es schon länger hast, dem Arzt nichts gesagt hast, wenn es schon länger weh tut. Vllt ist es einfach nur ein Pickel.

0
@Lxyrica

Also wenn ich so nen richtig fetten Pickel hatte und der entweder von alleine oder mit Hilfe aufplatzt, ist das Ding auch nur noch rot bis fleischlich. Ich würde mir echt keine Sorgen machen. Evtl ist der auch nach innen gewachsen und da geplatzt, deshalb auch das Blut und der Eiter. Gehste morgen gleich zum Arzt.

0

Du solltest besser mal zum Arzt gehen

Also ist kein Notfall, dass ich ins Krankenhaus muss?

0

Sauerstoffarm/reich

Wann führt eine Vene/Arterie sauerstoffreiches bzw sauerstoffarmes blut?

...zur Frage

Neuerdings ( seit ein paar Wochen) dicke Ader an linker Schläfe, normal?

Sie pulsiert, sprich man kann den Puls an ihr fühlen sie ist leicht bläulich denke also es ist eine Vene und keine Arterie. Sie hat einen Diameter von ~ 4cm.

...zur Frage

blut nehmen ___

wieso stechen die Ärzte bei der Entnahme von Blut immer in eine Vene und nie in eine Arterie?

...zur Frage

Welche Arterie führt venöses Blut und welche Vene arterielles Blut?

Kennt sich jemand mit Bio aus?

...zur Frage

Wie würde der Rettungsdienst in folgendem Fall vorgehen?

Angenommen, eine Person stürzt z.B. nen Deichabhang runter und Zeugen sehen das. Das Opfer bleibt ne Weile regungslos und stark blutend auf der Wiese liegen. Die Zeugen kümmern sich um das Opfer und haben den Notruf gewählt, der Rettungsdienst ist unterwegs. Dann wird das Opfer wach und läuft davon, die Zeugen (z.B. ältere, gebrechliche Herrschaften) können das Opfer nicht festhalten und sehen wie es davonläuft. Dann trifft der Rettungsdienst am genannten Notfallort ein, die Zeugen stehen da und das blutende Opfer ist weg. Die Zeugen haben sich die Richtung gemerkt, wo es hingelaufen ist.

Wie würde jetzt vorgegangen werden?

...zur Frage

112 bei Umknicken?

Ich war vor kurzer Zeit bei einem Erste Hilfr Kurs (diese 9 Unterrichtseinheiten) vom Roten Kreuz. Gemacht hat das ein jemand der selbst 15 Jahre lang Rettungwagen gefahren ist. Der meinte dann unter anderem, dass man wenn man Umgeknickt ist (und entsprechend Schmerzen hat/nicht mehr auftreten kann) den Notruf (112) machen soll, damit im Krakenhaus geklärt werden kann, was ist (Bruch, Bänderriss etc.) und in so einem Fall Taxi (oder Eltern) unangemessen ist. Er meinte, in so einem Fall also immer 112 rufen, auch wenn am Ende nichts ist, das mache erstmal nichts, es bestent ja der Verdacht.

Nun wird einem ja überall gesagt, 112 nur bei akuter Lebensgefahr, was ist jetzt also (auch juristisch gesehen) richtig.

Bitte keine Antworten was ihr denkt oder nach dem Muster "Früher hätte man das auch nicht so gemacht", sondern nur, wenn ihr es wirklich wisst.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?