hilfe ich hab angst vor meinen nachbarn!?

7 Antworten

Wenn er um diese Uhrzeit noch stört musst du oder deine Eltern die Polizei informieren. (Anzeige) wenn du dir zu 100 % sicher bist das da ein Kind unter 18 Jahren drinnen wohnt, kannst du auch das Jugendamt einschalten. Die werden sich dann darum kümmern.

Wenn er wieder laut ist (egal wie, sei es Musik oder "Bauen"), einfach Polizei rufen wegen Ruhestörung.

Ruf mal die Polizei an um 12 Uhr nachts bohren bei dem hakt es doch und ist Ruhestörung.

Schreiender Nachbar... was tun?

Hallo, ich bin vor ca. einer Woche in eine neue Wohnung gezogen und habe ein kleines Problem mit einem unidentifizierten Nachbarn, der stundenlang am Stück herumbrüllt. Ich höre es durch die Lüftungsschächte im Bad und in der Küche, es ist allerdings laut genug, dass ich es auch im Wohn- und im Schlafzimmer laut und deutlich höre. An manchen Tagen ist er ruhig, aber an Tagen wie heute brüllt er ca. 1 mal die Minute in ohrenbetäubender Lautstärke irgendetwas unverständliches durchs Haus. Er klingt stark betrunken, wütend und (anhand des lauten Gepolters zu vermuten) eventuell auch gewaltbereit, weshalb ich ihn nur ungerne konfrontieren würde.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Situationen? Ich überlege die Polizei zu rufen, aber ich weiß nicht einmal in welcher Wohnung er ist. Es klingt als wäre er direkt über mir, könnte aber auch die Wohnung neben mir sein (ich kenne meine Nachbarn noch nicht). Ich denke ich werde mich mit meinem Vermieter in Kontakt setzen, vielleicht kennen die den schon. Hat jemand sonst noch einen Vorschlag?

...zur Frage

Wohnung ist hellhörig, Schalldämpfung?

Hallo, ich bin vor einem Monaten in meine erste eigene Wohnung gezogen. Die Wohnung ist echt nett, die Nachbarn auch und das Haus gepflegt. Das einzige Problem ist, dass das Haus wirklich sehr hellhörig ist, man hört wenn sich Nachbarn lauter unterhalten, wenn jemand die Klospülung bedient, ect. Die Nachbarn sind alle sehr ruhig und ich eigentlich auch. Die Wohnung bei meinen Eltern war NULL hellhörig, man konnte bedenkenlos die ganze Nacht Musik hören und sich so laut unterhalten wie man mochte, nicht mal als bei meinen Nachbarn die Küche eingebaut wurde hat man was gehört. Ich hatte in der alten Wohung ständig Abends und und am Wochenende auch Nachts Freunde zu Besuch, was dort kein Problem war. In dieser Wohnung könnte es anders werden, ich und meine Freunde wissen natürlich, dass man Rücksicht nimmt, man nicht rumschreit oder arg laut Musik anmacht aber trotzem will man sich um zwei Uhr nachts noch nett unterhalten können und im Hintergrund leicht Musik spielen haben, wir zumindest. Auch fühl ich mich in meiner Privatsphäre eingeschränkt ich trau mich nicht mehr rumzusingen oder laut zu telefonieren, ohne das sofort der Gedanke an die Nachbarn kommt.

Gibt es irgendwelche Möglichkeiten die Wohung mit wenig Geld so zu dämpfen, dass wenigstens etwas von dem entstehenden Schall geschluckt wird?

Vielen Dank im Vorraus :)

...zur Frage

Was sind normale Wohngeräusche? Gehören Husten, gelegentliches Fluchen des Nachbarn dazu?

Hallo an alle,

habe ein Problem mit meiner neuen Wohnung. Beziehungsweise verstehe nicht, ob das, was ich höre normal ist und ich spinne oder die Schalldämmung schlecht ist. Ich weiß, dass ich sehr geräuschempfindlich bin und muss zugeben, dass mich bis jetzt an jeder Wohnung etwas gestört hat. Deswegen habe ich direkt beim Vormieter der jetzigen gefragt, ob die wirklich ruhig ist. Er meinte ja, außer dass man mal hört wie der Mann nebenan mal kurz aufschreit/flucht oder sich über ein Basketballturnier (TV) freut. Dachte erst,okay, kann damit leben. Nun ist es aber so, dass ich auch lautere Unterhaltungen zwischen den Mann und seiner Frau höre. verstehe nicht jedes Wort, aber man hört halt dass die reden. Wenn der eine oder andere dann flucht, versteht man es deutlich, z.B. mal ein Ausruf wie "Verdammt". Dazu kommen gelegentliches Stöhnen und Husten, was dann vom Mann so laut ist dass ich nachts aufschrecke. Dabei geht es mir nicht um die Nachruhe, sondern, ob es allgemein NORMAL ist und ich spinne, oder wie sieht ihr es? Bin halt sehr enttäuscht, weil ich extra auf ein "moderneres" Gebäude aus den 90ern gesetzt hatte. Ich lebe alleine und lese viel abends, ohne Ohrstöpsel muss ich ständig aufschrecken, wenn der Mann mal wieder "Juhu" brüllt (weil er anscheinend Baskettball schaut, den TV hört man glücklicherweise nicht). Musik höre ich auch nicht, außer natürlich wenn die Frau gelegentlich Klavier spielt. Auch wenn es nachts ist, würde ich mich nicht beschweren, weil die es selten tut. Mir geht es echt darum, zu verstehen, ob es immer so in einem Mehrfamilienhaus ist oder ob die Wand meines Wohnzimmer so schlecht gedämmt ist (Hausverwalter meinte kann nicht sein...), oder Decke, oder Boden (Laminat und man hört auch Schritte von nebenan..). Hoffe hier eigentlich auf Beruhigugn dass es normal ist, weil ausziehen kann ich mir jetzt auch nicht mehr leisten und habe Angst, es wird wieder schlimmer, wie in der Wohnung davor wo eine 5 köpfige südlandische Familie täglich remi demi veranstaltet hat. Der Vermieter würde den Schallschutz auch nicht nachbesser, Wohnungen in der zentralen Lage sind begehrt, dann kommt halt der nächste rein und will mit niemandem Stress, auch nicht die Nachbarn mit meiner Empfindlichkeit belästigen.... hoffe mir kann jemand helfen :( Danke an euch alle, Die Anna

...zur Frage

Bitte dringend Hilfe...Angst vor Nachbar! :( was kann ich tun?

Hallo Zusammen...ich brauche ein paar Meinungen bzw Hilfe. Ich bin 21 und wohne jetzt seit 2 Jahren in einer Mietwohnung. Zwei Stockwerke unter mir mein Nachbar. Anfangs war auch alles in Ordnung freundlich gegrüßt usw...solangsam häuft sich alles irgendwas stimmt nicht.. Er schlägt nachts seine Tür auf und zu so laut das ich mich jedes mal tierisch erschrecke...steht nachts auf der Straße und leuchtwt mit einer Taschenlampe zu mir hoch in die Wohnung..vor kurzem war die Polizei bei ihm da er eine Prügelei mit einem "Freund" hatte und er ihn mit einer Schere angegriffen hat...ich habe panische Angst hier drin und hab keine Ahnung was ich machen soll..traue mich nicht einmal mehr alleine ins Treppenhaus...schätze ihn so auf die 50. Scheint auch meist nicht ganz klar zu sein keine Ahnung ob da irgendwas anderes im Spiel ist.. weiß jemand einen Rat was ich tun kann...bin echt verzweifelt und kann nicht mehr...habe so Angst vor diesem Mann. Ich freue mich wenn mir jemand helfen kann. Liebe Grüße

...zur Frage

Ich Höre sie beim Sex

Hallo Leute, Meine Eltern sind getrennt, mein Vater ist in einem anderen land, ich wohne mit meiner Mutter und sie hat einen neuen Freund und ich habe gehört wie sie miteinander sex hatten. Ich habe meine Mutter einmal ganz laut stöhnen gehört und es ist wirklich eckelhaft, sie haben gedacht das ich schon schlafe deswegen haben sie glaube ich nicht versucht leise zu sein, ich finde es totall eckelhaft, es ist schließlich meine eigene Mutter und ich weiß nun nicht wie ich damit umgehen soll, ich kann ihr warscheinlich nicht mehr in die Augen gucken, ich habe schonmal Kondome gefunden und wusste schon da nicht wie ich reagieren soll aber jetzt wo ich gehört habe wie sie es tuen ist es einfach mega unangenehm für mich. Habt ihr einen Tipp für mich wie ich damit umgehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?