Hilfe! Ich hab Angst das ich Depressionen habe!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich habe auch Neurodermitis und kann das gut verstehen. Es gab auch Zeiten zu denen wollte ich nirgendwo hin gehen und nichts hätte mir weiter geholfen. Ich habe mich zu der Zeit zurück gezogen und bin zum Außenseiter geworden. Ich wollte mit niemandem etwas zu tun haben.

Jetzt bin ich schon über 12 Jahre aus der Schulzeit raus und meine Neurodermitis bricht zum Glück nur selten aus. Hatte aber früher auch schonmal nässende Hände so schlimm war es.

Geh zur Schule verkriech dich irgendwo und die anderen merken, dass du nicht gut drauf bist und lassen dich hoffentlich in Ruhe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MinaKh
24.05.2016, 00:58

Mit Schülern aus meiner Schule hab ich garkeine Probleme.. Es ist momentan einfach nur dieses 'Ne ich schaff das nicht mich jetzt aufzuraffen und fertig zu machen' .. z.B jetzt kann ich nicht schlafen, weil ich weiß dass ich morgen früh aufstehen muss .. Und ich schaffe das einfach nicht & fang an zu weinen. Selbst wenn dies garkein Grund ist.. 

zum Glück ist momentan eine Gute Phase mit der Neurodermitis , im Winter war es sehr schlimm, glaube sogar das schlimmste. Rücken hat genässt, arme , Gesicht hat gebrannt, meine Beine hatten überall Flecken & deutlich erkennbare Narben, die jetzt nicht mehr so gut zu sehen sind.. 

aber trotzdem geht es mir Psychisch einfach schlecht.. Ich bin dauernd genervt , schlecht drauf. Als ob mich 24 std lang irgendwas belastet, aber ich weiß nicht was. Ich bin traurig, ohne zu wissen wieso ich überhaupt traurig bin? ...

Lg Mina

0
Kommentar von WhiteFlower5
24.05.2016, 22:23

Das klingt jetzt blöd, ich weiß- aber suche dir Hobbys! Am besten sportliche und in einem Verein. Meine Therapeuten hatte das auch zu mir gesagt und ich habe angefangen Kampfsport (also Selbstverteidigung) zu machen und es hilft wirklich! Und ich habe auch angefangen zu meditieren (mit einer App 7Mind), das hilft mir auch. Natürlich muss das alles nicht auf dich zutreffen und ich weiß auch nicht, ob es hilft, aber ich finde ausprobieren kostet nichts! :D Achja und wenn du einen schlechten (unruhigen) Schlaf hast, kann ich dir auch Tipps geben wenn du willst :)

0

Hallo :)
Ich habe auch Neurodermitis. Wirklich nicht angenehm, da stimme ich dir zu. Doch es ist ein Merkmal von dir, siehe es doch so. Hast du denn eine gute Salbe? Und was die Traurigkeit betrifft: Geh zu deiner Mutter, einer guten Freundin/Freund und sieht spreche darüber :-)
Gerade Deine Eltern können dir sicher helfen
LG Deine
White Flower

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MinaKh
24.05.2016, 00:53

Ich war schon bei 4 Hautärzten die mir alle nur Salbe verschrieben, die nie gewirkt hat. Es brannte nur scheußlich und das war es dann auch. Durch das ganze Kortison ist meine Haut auch sehr dünn und ich brauch mich nur unbemerkt zu kratzen und schon blutet es :/ Ich schäme mich mit jemandem darüber zu reden , besonders meine Mutter weil ich mit ihr nie über irgendetwas rede. Das gab es noch nie das ich mit ihr ein intensives Gespräch über irgendwas geführt hab... 

0
Kommentar von Shirley04
08.09.2016, 14:22

Ich habe auch leichte neurodermitis ich habe eine Salbe die sehr gut hilft, ist aber auch sehr teuer Sie heißt: Elidel

0

Hallo!!

Das klingt schwer nach Depressionen.

Suche am Besten eine Psychologin auf. Das ist nichts Schlimmes!!

Ich hab mich anfangs auch nicht getraut, in Therapie zu gehen. 

Ich hatte Angst, dass jemand das mitbekommt. 

Aber wer sollte denn etwas mitbekommen? :)

Liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?