Hilfe, ich glaube mein Welpe hat eine Zecke?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Regelmäßiges abtasten gehört zu einer gute Sozialisierung dazu. Und je früher du damit beginnst um so besser. 

Pfoten zwischen den Ballen, Gelenke, Ohren , Leisten, Popo, hals, Maul . 

Nennt sich auch Medical Training. 

Falls der Hund mal ein Leiden hat, ist es toll wenn er sich das anstandslos gefallen lässt. Auch still halten ist wichtig. 

Natürlich immer schön  fleißig loben und mal ein Keks rein fürs tolle mitmachen. 

Hat mein Hund eine zecke oder muss mal abgetastet werden, hält er ohne Probleme still. 

Mein Hund muss beispielsweise jetzt für 5 Tage Augentropfen bekommen, da er eine Bindehautentzündung hat. 

Anstandslos legt er seinen Kopf auf meine Handfläche natürlich auf Kommando, und hält auch still auf Kommando. Und lässt sich bedenkenlose die Augen Tropfen verabreichen. Ich kann sein Augenlieder hoch ziehen und ihm die Tropfen geben. Dann gibt's ein Gutti und die Sache hat sich erledigt. 

Sehr wichtig ebenso früh an regelmäßige Fellpflege gewöhnen. Ob langhaar oder Kurzhaar. 

Zu deiner Frage zecken werden dich begleiten im Sommer ,wenn du auf Chemiebomben verzichten willst. Und selbst dann nicht ist es nicht gegeben das diese 100%ig helfen. 

Regelmäßiges abtasten ist wichtig. Oftmals krabbeln die Viecher so am Hund rum, werden runter geflückt und zerdrückt oder verbrannt. Nicht ins Klo das überleben die Mistviecher. 

Taste deinen Hund ab und wenn er eine zecke hat entfernen und die Stelle beobachten. Falls sie sich entzündet mal ein TA drüber schauen lassen. 

Ich bezweifle dass die Zecke "übergesprungen" ist. Die Tierchen können nicht mal springen. Loslassen tun die auch nicht so leicht, nur wenn sie schon vollgesogen sind. Dann wird sie aber noch mehr auf deinen Hund gehen. Den Viechern wirst du noch öfters begegnen. Sie sind nervig aber bei Grund zur Sorge. Wenn der Hund geimpft Ist, und man die Zecken gleich findet machen sie normal keine Probleme. Die meisten Krankheiten brauchen 24h bis die Zecke sie überträgt. Wenn du die bis dahin entfernst ist normal alles gut. Generell sollte man nach jedem Spaziergang nach Zecken suchen, aber vom spielen kommen die sicherlich nicht

Du solltest den Hund nach jedem Spaziergang absuchen, am besten mit einem feinem Kamm. Wenn die Zecken sich noch nicht festgesaugt haben, kann man sie so absammeln. Ansonsten solltest du dir eine Zeckenzange oder -karte besorgen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du dir auch vom Tierarzt zeigen lassen, wie man die Zecke am besten entfernt. (Ich persönlich zerquetsche die Mistviecher hinterher immer mit einem Stück Küchenrolle und verbrenne die Überreste.)

Wenn es bei euch nicht vor Zecken wimmelt, brauchst du nicht unbedingt ein Spot on oder Zeckenhalsband. Ich habe bisher ganz gute Erfahrungen mit Kokosöl gemacht. (Nur meine eine Hündin braucht dieses Jahr Chemie.) Es gibt aber noch andere natürliche Mittel, die vorbeugend wirken (sollen). Einen 100%igen Schutz gibt es nicht. 

Allerdings ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass sich dein Hund beim Spielen eine Zecke einfängt. Denn wenn eine Zecke sich erst einmal festgesaugt hat, fällt sie erst wieder ab, wenn sie vollgesogen ist. 

Den Biestern wirst du noch den ganzen Sommer über begegnen.

Mit einem SpotOn kannst du zwar die meisten verhindern, aber es empfiehlt sich, den Hund nach jedem Spaziergang zu kontrollieren. 

Falls er dann doch eine Zecke gefangen hat, kannst du die mit einer Zeckenzange (oder auch mit den Fingern, aber keinesfalls zerquetschen!) aus dem Fell ziehen

Wenn Zecken nicht entfernt werden, fallen sie ab, sobald sie sich komplett vollgesaugt haben. Sie wechseln nicht das Tier.

Daher besteht keine Gefahr, dass Dein Hund die Zecke geerbt hat.

Untersuch ihn immer wieder und wieder, irgendwann wird die Zecke merken, das du besser schmeckst als dein Welpe ... somit brauchst du dann keine Angst mehr um deinen Welpen zu haben ;o)

Mehr als das kannst du jetzt nicht machen. Du könntest ihm ein Spoton Präparat verpassen. 

LG 

Thus 

Ps: Du wirst es nie komplett verhindern können, behalt die Ruhe.

Wenn du einen Hund hast,mußt du auch mit Zecken umgehen lernen.

Ja ich weiß😕 Aber ich war nur besorgt

0
@Rebekha1705

Na ja,dann mach dich mal schnell schlau und kauf eine Zeckenzange.Ein SpotOn,würde ich einem Welpen auf keinen Fall geben.

1

Was möchtest Du wissen?